Heikas Adventskalender 2019

Ansicht von 30 Beiträgen - 31 bis 60 (von insgesamt 71)
  • Autor
    Beiträge
  • Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7760

    ECHT ??? 😄

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    9.12.2019

    Weihnachtsreigen

    Mit schweren Schritten geht das Jahr
    dem letzten Tag entgegen.
    Betagt und müde will es sich
    schon bald zur Ruhe legen.

    Wehmühtig schreitet es voran,
    frostkalt sind seine Glieder.
    Da klingen durch die Dunkelheit
    die ersten Weihnachtslieder.

    Die Menschen zünden Kerzen an
    und schmücken ihre Städte.
    Schon ziert den Tannenbaum am Markt
    die bunte Lichterkette.

    Vorfreude lacht aus Kinderblick:
    „Was wird das Christkind bringen?“
    Das Jahr hält kurz den Atem an,
    wenn Engelschöre singen.

    Es tanzt in glitzernd weißem Kleid
    den weihnachtlichen Reigen
    und fällt in heiliger Winternacht
    in andächtiges Schweigen.

    Anita Menger

    Veröffentlichung in Headbook mit freundlicher Genehmigung der Autorin

    Hier noch ein Link zur Weihnachtsseite der heutigen Autorin Anita Menger:
    https://www.weihnachtsgedichte-und-mehr.de/weihnachtsgedichte.html
    Persönliche Anmerkung: Links auf fremde Seiten sind in Headbook normalerweise nicht erlaubt. Für den literarischen Adventskalender habe ich eine Sondererlaubnis.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28670

    Wieder ein sehr schönes und ganz besonderes Gedicht, das daran erinnern sollte, nicht nur hektisch durch diese Tage zu laufen.

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    10.12.2019

    Weihnachtswünsche

    Vom Weihnachtsmann wünsch ich mir glatt,
    was heute kaum noch jemand hat:
    Geduld – Verständnis – Toleranz –
    und dann noch eine Weihnachtsgans.

    Als nächstes, falls es nicht zu spät:
    dass sich die Menschheit gut versteht,
    dass jeder öfter lächeln kann –
    und dann noch etwas Marzipan.

    Auf meinem Zettel steht ganz dick:
    “ Ich wünsche allen sehr viel Glück”,
    und kleingeschrieben steht ganz hinten:
    “Bring bitte mir auch Aachner Printen.”

    Der Weihnachtsmann kann’s gar nicht leiden,
    wünscht man zu viel, ist nicht bescheiden.
    Drum bleibt mir diesmal nur zum Schluss
    die Bitte um ´ne Pfeffernuss.

    Ruth-Ursula Westerop

    Veröffentlichung in Headbook mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaberin https://www.weihnachtsgedichte24.de/gedicht_weihnachtszeit.html

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7760

    😊😊😊

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4682

    👏

    Danke Heika, ich mag diese Fröhlichkeit in Gedichten.

    Alles Liebe
    Sternchen

    Flummi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 255

    Liebe Heika

    Auch ich möchte dir danken für diese schönen Beiträge. Denn sie lassen einen jedes mal warm ums Herz werden und schenken uns ein Lächeln. 😍🤗

    Gruß Flummi

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    11.12.2019

    Weihnacht

    Ein Augenblick im Meer der Zeiten,
    In dem die stillen Stimmen tönen,
    Die sonst der Tag verdeckt mit seinem lauten Schrei’n
    Der Augenblick, indem die Kerzen brennen,
    Die heiligen Kerzen, die der Liebe leuchten,
    Da jedes Herz es ahnt was Friede sei. –
    In dieser Stille zwischen heut und morgen,
    In dieser Handvoll weniger Minuten,
    Besinnt der Mensch sich auf sein tiefstes Glück
    Lauscht auf die leise Melodie der Liebe –
    Und geht dann neu zu seinem Tag zurück.

    Elisabeth Dauthendey (1854-1943)

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 660

    Oh liebe Heika, was für wunderschöne Zeilen!

    Viva la Vida! 🍀

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    Es freut mich, dass es euch freut. Ich bemühe mich ja immer, eine bunte Mischung zu finden, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    12.12.2019

    Adventshoffen

    Ein Zauber hält mich zart umfangen.
    Der Kindheit Lächeln liegt darin;
    zur Krippe bin ich heut’ gegangen
    und fühlt’ dies selige Verlangen,
    dem ich doch schon entwachsen bin.

    Der Friede, Freude und das Glück
    aus jenen unbeschwerten Tagen,
    sie rufen leuchtend mir zurück,
    was fern dem grauen Alltagsblick,
    der Weihnachtsbotschaft wahres Sagen.

    Es klingen alte, traute Lieder.
    Ihr froher Klang füllt meine Welt,
    und Freude, die uns immer wieder
    die Hoffnung schenkt, sie strahlt hernieder.
    Der Liebe Stern die Nacht erhellt.

    Ingrid Herta Drewing

    Veröffentlichung in Headbook mit freundlicher Genehmigung der Autorin

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28670

    Es freut mich, dass es euch freut. Ich bemühe mich ja immer, eine bunte Mischung zu finden, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

    Ich freue mich jeden Tag darauf und die Mischung ist einfach perfekt. 💝

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5820

    13.12.2019

    Weihnacht ist …

    Weihnacht ist nicht nur das Schenken
    und das Singen unter’m Baum
    Festtagsschmaus mit Weingetränken
    kerzenheller Wintertraum

    Weihnacht sind nicht nur die Glocken
    Metten hinter buntem Glas
    goldlackierte Engelslocken
    Holzknäblein auf Trockengras

    Weihnacht ist die Nacht der Nächte
    Wunder über Raum und Zeit
    Licht gesandt durch Gottes Mächte
    Jahr für Jahr der Christenheit

    Sabine Ludwigs

    Veröffentlichung in Headbook mit freundlicher Genehmigung der Autorin
    http://www.sabine-ludwigs.de