Pfefferminzöl – Euminz

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28423

    Pfefferminzöl leicht auf die Schläfen massiert, hilft oft sehr gut bei Spannungskopfschmerzen und eventuell leichten Migräneschmerzen. Gelegentlich kann so ein Anfall abgefangen werden.

    Voraussetzung beim beginnenden Migräneanfall ist allerdings, dass die Geruchsempfindlichkeit noch nicht so groß ist. Ich vertrage den Geruch leider nicht und kann daher auch nicht davon profitieren. Eine Freundin mit Spannungskopfschmerzen geht allerdings ohne ihren „Pfefferminzstick“ gar nicht mehr aus dem Haus. Auch meine Tochter verwendet ihn oft.

    Hier ist das Produkt Euminz zu empfehlen.

    Susi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 494

    Hallo Bettina,

    Pfefferminzöl ist in der Tat eine feine Sache, wenn man nicht zu empfindlich auf den Geruch reagiert. Leider muss ich sagen, dass ich mit Euminz gar nicht klargekommen bin. Es riecht extrem süß, was ich auch ohne allzu starke Kopfschmerzen als unangenehm empfunden habe. Außerdem ist die Wirkung ziemlich schwach bei mir, ich spüre nur einen ganz leichten Kühlungseffekt für ca. 5 Minuten, Schmerzen werden überhaupt nicht gelindert. Mit dem Applikator bin ich leider auch nicht wirklich zurechtgekommen, ich musste immer ziemlich draufdrücken, bis etwas Öl rauskam – und das lief mir dann nicht nur ein Mal in die Augen! Ich weiß nicht, ob da inzwischen an der Konstruktion was geändert wurde, vielleicht ist das ja inzwischen anders.
    Kann natürlich sein, dass das Präparat bei anderen viel besser wirkt, aber mir hats leider nicht viel gebracht. Ich benutze Japanisches Heilpflanzenöl, das wirkt bei mir sehr stark; für ca. eine halbe Stunde sind die Schmerzen fast nicht mehr zu spüren, sodass ich es gerne als „Überbrückung“, bis das jeweilige Schmerzmittel wirkt, benutze. Leider verschwinden die Kopfschmerzen – egal ob leicht oder stark – niemals alleine durch das Öl 🙁 Und der schmerzlindernde Effekt lässt sich nach dem ersten Auftragen noch höchstens ein Mal wiederholen, dann hat sich die Haut dran gewöhnt, und ich muss wieder ein paar Stunden warten…
    Alles in allem möchte ich das Öl keinesfalls missen, man ist ja oft auch für eine relativ kurze Schmerzlinderung dankbar!

    Liebe Grüße,
    Susi

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28423

    Liebe Susi,

    hast Du schon mal den Migrastick versucht? Ist sehr praktisch für die Handtasche und die Handhabung ist sehr praktikabel. Hier tropft nichts. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    Susi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 494

    Liebe Bettina,

    danke für den Tipp 🙂 Weißt du, ob das Teil nachfüllbar ist? Ansonsten finde ich nämlich knapp 7 € nicht ganz billig, beim JHP gibts dafür die dreifache Menge… Außerdem könnte man dann das Lavendelöl eliminieren 😀

    Liebe Grüße,
    Susi

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28423

    Liebe Susi,

    ich glaube nicht, dass man hier nachfüllen kann, aber diese Teile halten „ewig“. Der Faktor Kosten ist daher tatsächlich zu vernachlässigen. Lass Dich mal auf einen Versuch ein.

    Liebe Grüße
    Bettina

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5754

    Ich habe diesen Stick in der Apotheke für meine Tochter kaufen wollen, die öfter Spannungskopfschmerzen hat. Der Apotheker kannte den Stick nicht, fand auch nichts im PC und verkaufte mir schließlich ein Fläschchen Pfefferminzöl, das oben so eine Art Membrane hat. Da kommen die Tropfen nicht mehr direkt raus, sondern lassen sich besser verstreichen. Mal sehen, ob das was taugt.

    Später habe ich das mit dem Stick ausgedruckt und werde ihm das bei Gelegenheit unter die Nase halten. Nicht nur wir lernen hier im Forum dazu, das dürfen ruhig auch die Apotheker!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28423

    Das ist aber das Teil, das gelegentlich tropft. Mein Apotheker hatte den Migrastick vor einem Jahr auch nicht gefunden. Dann sind wir zusammen vor den PC und schon klappte es. 😉 Meine Tochter hat die Dinger in jeder Tasche und auch sonst noch zu Hause rumliegen. Ihr helfen sie sehr gut.

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5754

    Du hast Recht gehabt, Bettina, unser Teil ist leider das, das tropft. Wir haben das heute ausgetestet… 🙁

    minifiets
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 321

    Huhu,
    ich bin seit Kiel bekennder Pfefferminzöljunkie. Da mir aber Euminz zu teuer ist habe ich schon einiges ausprobiert und zu dem Schluss gekommen, dass es andere Produkte auch tun. Nun habe ich mir aber mal wieder ein echtes Euminz gegönnt und es fleißig benutzt. Seit Samstag habe ich jetzt so nen komischen Ausschlag im Nacken, am Hals, hinter den Ohren. Meint ihr das kommt vom Euminz? Das wär für mich der Untergang des Abendlandes ohne Pfefferminzzeug komm ich nicht mehr klar 😀 Juckt auch ein bisschen und ich fühl mich einfach usselig.
    Was meint ihr?

    Anonym
    Inaktiv
    Beitragsanzahl: 1356

    aloha mini,

    sind das die stellen, die du mit dem stick bestreichst? dann sind die hautirritationen sicherlich davon.

    ich selbst kann mit pfefferminzöl leider nichts anfangen. ich kann nicht mal creme an meinem körper haben… ich hatte vor langem mal versucht meine kopfschmerzen damit zu lindern und nur leicht die schläfen eingerieben, schon konnte ich nicht mehr aus den augen gucken.

    für asthmatiker ist so ein stick auch nicht bedingungslos zu empfehlen. ebenso wie diese erkältungssalben, mit denen man die brust einreibt… bei kindern, besonders den kleinsten, sollte man damit vorsichtig sein.

    liebe grüße

    monika

    minifiets
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 321

    ja das sind schon ungefähr die Stellen, nur am Hals eigentlich nicht. Ich hab meinen Freund grad schon gucken lassen, ob ich Läuse habe, als Kind hatte ich da nämlich auch so´n Ausschlag im Nacken, aber wir haben keine Mitbewohner gefunden 😀 Ich hoffe das ist nur eine einmalige Sache und kommt vielleicht vom Euminz in Kombination mit Schweiss oder so. Mir hilft das Zeug echt in der Zeit nach Kiel hat es mir das Leben gerettet, schon weil der Kühleffekt den Schmerz bzw. die Verspannungen überlagert hat, ich dann nicht mehr so viel daran gedacht habe und es schon dadurch besser wurde.

    Sternenhimmel
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 945

    Ich habe Tigerbalsam (das mit dem Euminz hatte ich auch schon versucht). Ich verwende das weiße Balsam (es gibt auch noch eins in rot). Es hilft zwar nicht die Schmerzen zu nehmen aber ich kann besser