Pfefferminzöl – Euminz

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • Frauke
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 26

    Hallo ihr,

    der letzte Eintrag zu diesem Thema ist schon sehr lange her, trotzdem versuche ich es mal. Ich gebe momentan im Monat 30-40€ für Euminzöl aus und suche dringend eine günstigere Alternative. Tigerbalm mag ich gar nicht, den Migrastick habe ich im Internet gesucht und er ist nur mit extrem hohen Versandkosten zu bekommen. Hat jemand noch eine Pfefferminzalternative? Minifiets, Du hattest geschrieben, Du hättest auch kostengünstigere Präparate gefunden?

    Danke und liebe Grüße
    Frauke

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 605

    Hallo liebe Frauke,

    Euminz hat meines Wissens nach einen nachgewiesenen Effekt bei Spannungskopfschmerzen. Ob und wie der bei Migräne ausfällt, vermag ich nicht zu sagen.

    Meine günstigere Alternative sind elastische/bewegliche Kalt-Warm-Kompressen, die es in verschiedenen Größen gibt. Ich stecke sie in ein selbst gestricktes Täschlein, welches ich an den entsprechenden Stellen des Kopfes positioniere und mit einem Tuch fixiere.

    Ich nehme mal an, dass ich hier schreiben darf, dass du, liebe Heika, eine ähnliche Technik mit einem Stirnband anwendest.

    Sollte dir das nicht zusagen, gibt es auch ein japanisches Minzöl der Firma Rödler, das etwas stärker in der Wirkung ist und sich gut zum „Nachfüllen“ in die Euminz-Fläschen eignet.

    Alles Gute
    Katrin

    Viva la Vida! ?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 months, 3 weeks von Katrin.
    Indie
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 160

    Liebe Frauke,
    ich bestelle das Euminz über eine Onlineapotheke- da kostet es noch die Hälfte.

    Falls du es in der Apotheke kaufst wäre das noch eine Idee?

    Liebe Grüße

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28336

    Liebe Frauke,

    online ist es immer günstiger, wie Indie schon empfiehlt. Aber sag mal, wie viel verbrauchst Du denn so? Nimmst Du es denn täglich ein? So oft sollte es auch nicht eingesetzt werden, da es 1. die Haut reizen kann und 2. vielleicht sogar ein Gewöhnungseffekt auftritt in der Form, dass Du gar nicht mehr ohne Euminz sein kannst.

    Du setzt es wohl beim Spannungskopfschmerz ein, richtig?

    Liebe Grüße
    Bettina

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Liebe Frauke,

    Ich bestelle mein Euminz auch immer online auf Vorrat, es gibt bei vielen Online – Apotheken immer wieder mal Extra-Rabatte, da lohnt es sich, aufmerksam zu sein… ?

    Zu meinen besten Zeiten waren die Fläschchen in kürzester Zeit leer – da habe ich teilweise die leeren Flaschen aufgemacht und mit einer Mischung aus Ethanol und reinem Minzöl selbst befüllt (Verhältnis Ethanol zu Minzöl 90:10) – das war etwas günstiger, aber mir gefällt der Duft von Euminz besser und der Aufwand war zu nervig, deswegen hab ichs wieder gelassen…

    Liebe Bettina, dass man Euminz nicht täglich einsetzen soll ist mir neu ? ich habe es jeden Tag in Gebrauch und über die Jahre keine Veränderung hin zu weniger Wrksamkeit oder mehr Bedarf festgestellt… Auch mein Arzt meinte, dass ich es ruhig regelmäßig anwenden kann.

    Liebe Grüße, Tanni

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28336

    Liebe Bettina, dass man Euminz nicht täglich einsetzen soll ist mir neu ? ich habe es jeden Tag in Gebrauch und über die Jahre keine Veränderung hin zu weniger Wrksamkeit oder mehr Bedarf festgestellt… Auch mein Arzt meinte, dass ich es ruhig regelmäßig anwenden kann.

    Liebe Tanni, das ist nur mein persönliches Gefühl dazu. 😉 Habe das nämlich bei einer Bekannten so erlebt. Irgendwann meinte sie selbst, dass sie eine „psychische“ Abhängigkeit entwickelt hatte. Kaum kam das leiseste Gefühl von Kopfschmerz auf, hatte sie schon Euminz oder den Stick aus der Apotheke drauf. Die tatsächliche Wirkung war bei ihr wohl nur sehr gering, aber das merkte sie erst, als sie den Gebrauch stark reduzierte.

    Auch meine Tochter nebelte sich früher fast automatisch damit ein. Jetzt nimmt sie es schon lange nicht mehr, vermisst es aber auch nicht.

    Ich hatte es früher auch mal getestet, aber sehr empfindlich mit der Haut reagiert. Mal abgesehen davon, dass ich als nur Migränepatientin diesen Geruch eh gar nicht ertragen konnte.

    Die Wirkung beim Spannungskopfschmerz ist in Studien bestätigt worden, es hilft also tatsächlich einer bestimmten Gruppe von Betroffenen. Trotz allem könnte man vielleicht testen, ob ein geringerer Einsatz auch möglich wäre. Zumal es ja doch sehr ins Geld geht.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Claudia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 33

    hallo frauke,

    ich hatte gerade auch das gleiche thema, weil ich schlimme migräne- monate hinter mir habe und euminz mir zumindest manchmal etwas linderung bringt.

    ich habe nun auch sowohl die variante „schauen, wenn es mal ein günstiges online angebot gibt“ als auch „ich fülle mir die fläschen selbst wieder auf“ gewählt.

    Zum auffüllen nehme ich übrigens den hochprozentigen alkohol aus unserem spirituosen- vorrat, den ich eh nie wieder trinken werde. zu dem pfefferminzöl gebe ich dann auch etwas spearminze (hilft auch gegen übelkeit) und lavendel zur beruhigung.

    wenn es mir richtig schlecht geht, „gönne“ ich mir dann das teure Zeug aus der apotheke, ansonsten gibt es nur das „billige“ zeug 😉

    ich habe auch nie gehört, dass es „abhängig“ machen kann oder an wirkung verliert. ich habe gerade viel weniger schmerzen (aimovig sei dank) und überhaupt kein bedürfnis es zu nutzen.

    und falls es eine von euch im urlaub mal nach frankreich schafft: dort gibt es ganz viele migraine- sticks für die handtasche. die franzosen sind auf dem gebiet der ätherischen öle nämlich sehr bewandert. man findet die sticks in den kosmetik- abteilungen der grossen supermärkte oder in den parapharmacies (apotheken mit nicht verschreibungspflichtigen medizinmitteln).
    das plus wenn man sich dort eindeckt: man hat gleich noch eine erinnerung an den urlaub, wenn man den stick benutzt 😉

    LG Claudia

    Frauke
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 26

    Guten Morgen

    und herzlichen Dank für Eure zahlreichen Antworten! Ja, momentan benutze ich Euminz täglich und brauche ungefähr eine Flasche pro Woche. Um den Effekt zu verstärken, kombiniere ich es mit nassen Waschlappen und Eis (Kühlpads). Das macht die Migräne und auch die Spannungskopfschmerzen zwar nicht weg, aber es verschafft mir kurzfristig Linderung. Hautirritationen hatte ich noch nie und einen Gewöhnungseffekt konnte ich auch noch nicht feststellen.
    Online habe ich schon geguckt, da dann aber Versandkosten dazu kommen, finde ich es bei meinem Verbrauch immer noch recht teuer..aber ich behalte das weiter im Auge;) Gestern habe ich mir bei Rossmann für 2€ ein Minzöl zum Nachfüllen gekauft. Ich finde zwar den Geruch nicht sehr angenehm, aber die Wirkung ist die gleiche! Werde da einfach noch ein bischen rumprobieren!

    Euch allen ein schönes und hoffentlich schmerzfreies Wochenende

    Lg Frauke

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7612

    Hallo Frauke, kuck doch mal bei Medikamente per Klick, die liefern ab 10€ Einkaufswert kostenlos.

    Frauke
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 26

    Super, danke Julia!

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5725