Sauerstofftherapie

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • lostway
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Hallo,

    ich komme gerade von dem Neurologen, den mir Prof. Göbel bei meinem stationären Aufenthalt in Kiel empfohlen hat.
    Er rät mir zu einer Sauerstofftherapie, mit der er gute Erfahrungen bei Migränepatienten gemacht hätte. Es wird einem Blut abgenommen dieses mit Sauerstoff vermischt und dem Blutkreislauf wieder zugeführt. Das Ganze sollte im Anfang 15-20mal, zwei bis dreimal wöchentlich stattfinden und muss natürlich privat bezahlt werden (ca. 1000 Euro). Neben den Kosten stört mich der immense Zeitaufwand und vor allem, dass ich von dieser Therapie im Zusammenhang mit Migräne noch nie gehört habe.

    Kann mir irgendjemand hier etwas dazu sagen?? Ein schneller Rat wäre toll, habe nämlich mit dem Neurologen ein Telefongespräch am Montagmorgen vereinbart.

    Schon mal vielen Dank und allen ein schönes Wochenende.

    Gruß
    Bettina

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28031

    Liebe Bettina,

    das hört sich „sonderbar“ an und ich habe noch nie etwas davon gehört. Schon gar nicht in Zusammenhang mit Migräne und noch weniger von Erfolgen damit. Ich höre zwar auch nicht alles, das ist ja klar, bin aber doch relativ gut informiert über die Themen Migräne und Kopfschmerzen. Rein gefühlsmäßig würde ich Dir abraten!

    Gelegentlich hört man inzwischen von seltenen Erfolgen mit Sauerstofftherapie, aber dieser wird dann inhaliert. Soll wohl auch nur selten mal Erleichterung bringen bei Sonderformen der Migräne, nicht bei der ganz normalen Migräne mit und ohne Aura.

    Bitte warte damit noch und stelle die Frage auch eventuell noch Prof. Göbel im Chat Anfang November. Sollte er zuraten, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, läuft es Dir ja nicht davon. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5663

    Hm, Bettina, mir ist eine Sauerstofftherapie nur im Zusammenhang mit Clusterkopfschmerzen bekannt, nicht bei Migräne. Gerade habe ich noch einmal in Prof. Göbels Buch „Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne“ nachgeschlagen, da steht es auch nur im Zusammenhang mit Cluster, soweit ich gesehen habe.

    Lieber Gruß
    Heika

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28031

    Stimmt Heika, für Clusterpatienten ist die Sauerstoffinhalation Therapie Nr. 1, neben Imigran Inject und AscoTop, aber eben nicht beim Migräniker. Sauerstoffanreicherung im Blut – na ja… Einer gewinnt bei dieser Sache auf jeden Fall. Mir wäre aber lieber, Du wärst das, Bettina! 😉

    Harald Rupp
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 90

    Hallo Heika,

    frag den Arzt doch erst mal nach wissenschaftlichen Studien zu dieser IGeLei.

    Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit

    Harald Rupp

    regenbogen68
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1739

    Da möchte ich mich doch gerne einklinken:

    Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem guten Arzt mit Zusatzqualifikation Homöopathie o.ä.
    Ich suche so jemanden, nicht wegen der Migräne, sondern generell; u.a. weil ich oft Infekte habe.

    Wenn man sich so die Homepages anschaut, masst sich fast jeder dieser Ärzte an, Migräne mit irgendwelchen Methoden abseits der klassichen Wege erfolgreich zu behandeln!

    Im Wissen darum, wie schwierig die Migräne-Behandlung ist und wie wenig erfolgversprechend das Meiste abseits der klassischen Schulmedizin ist (man werfe einen Blick in das Buch von Prof Göbel), habe ich bislang noch nicht den Weg zu irgendeinem dieser Ärzte angetreten …

    Heilsversprechen, die oft den Geldbeutel des Arztes klingeln lassen, aber dem Patienten nicht helfen.
    So meine Befürchtung.

    Insofern halte ich den hier erteilten Rat für ausgezeichnet. Erst einmal der Sache nachgehen, dann erst die Methode testen.

    Herzlich, Regenbogen

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7469

    Hallo Bettina,

    die Sauerstoffanreicherung ist eine schon alte Methode, unter anderem gedacht gegen arterielle Durchblutunsstörungen der Beine ( Schaufensterkrankheit) etc. So habe ich es jedenfalls in Erinnerung. Ich glaube, es hat niemandem genützt, nur gekostet. ;), wird viel von Heilpraktikern angewandt.
    Schau mal unter:
    hämatogene Oxydationstherapie nach Prof. Wehrli im Internet.
    Ich persönlich würde davon die Finger lassen !!!

    Liebe grüße
    Julia

    regenbogen68
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1739

    Wenn das Ganze nichts taugt, müsste man so einen Arzt wirklich einmal nach BELEGEN fragen. Und zwar schriftlichen.

    Ich war übrigens im Sommer bei einer praktischen Ärztin, die auch Homöopathin war. Erst einmal nur wegen eines akuten Infektes. Als ich ihr, blumensteuend, gesagt habe, dass ich es großartig finde, dass sie auch Homöopathin sei und ich sonst gesund sei, abgesehen von den wiederkehrenden Infekten und der Migräne, hat sie gemeint:

    „Also, wenn Sie sich bei mir einmal in Behandlung begeben. Ist das erste was ich tue … da nehme ich Ihnen alle Medikamente weg. Auch die Triptane.“

    Na, ist sie wahnsinng? Verstanden hat sie nichts. Gar nichts.
    Und wegnehmen lasse ich mir von niemanden etwas. Bin ja kein Kleinkind, sondern mündige Patientin, die mitspricht.

    Ich bin geflüchtet. Ehrlich gesagt: Vergnügt. Denn inzwischen bin ich soweit, dass ich Ärzte doch halbwegs beurteilen kann, ob sie irgendetwas drauf haben oder nicht.

    Haltet Augen und Ohren offen und bleibt kritisch. Vertraut Eurem Bauchgefühl.
    Und das Forum ist großartig für Rückfragen, wenn ihr Euch unsicher seid.

    Hier ist inzwischen ein derartiges Spezialwissen beisammen (manch ein Arzt tät‘ noch Neues lernen, würde er sich hier einmal eine Woche quer durch lesen …). Bettina, dann haben einige Betroffene hier wirklich ein ausgezeichnetes Fachwissen zu bestimmten Themen und dann all die alten Positings, die man durchsuchen kann (und sollte). Einfach genial.

    Herzlich, Regenbogen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28031

    Ich sehe das auch so wie Ihr, Regenbogen und Julia. Mit chronisch Kranken und verzweifelten Menschen ist gut Geld zu verdienen und das wird oft schamlos ausgenützt. Manchen alternativen Behandlern will ich auf keinen Fall den guten Willen absprechen, aber man sollte, bei aller Begeisterung für seine präferierte Behandlung, den Erfolg – oder auch Misserfolg – nicht aus den Augen verlieren und dann halt gegebenenfalls so viel Rückgrat besitzen, sich dies dann auch einzugestehen. Aber ist die „Geldmaschinerie“ erst mal angelaufen, braucht es schon sehr viel Anständigkeit und Ehrlichkeit, den immer zahlenden Patienten aufzuklären und notfalls auch an schulmedizinisch arbeitende Kollegen zu verweisen.

    Tja, dumm gelaufen für Deine Homöopathin, Regenbogen. 😉 Mir Dir hätte sie sicher eine Zeitlang gut verdient. So freue ich mich aber, dass Du und wir alle von Begegnungen der seltsamen Art insofern profitieren, dass wir weiter dazulernen.

    Danke für Deine lieben Worte. Schön, dass Du bei uns bist! 😀

    Julia, ich kenne diese Art der Behandlung auch, finde es aber schon etwas dreist, dass sie nun auf für Migränebehandlung herhalten muss. Bin da ganz Deiner Meinung.

    Liebe Grüße
    Bettina

    lostway
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Wow – ich bin sehr beeindruckt, wie viele von euch in so kurzer Zeit hier geantwortet haben. Ihr seid echt die Größten!!!!!!!!!!

    Hätte mir diesen Vorschlag irgendein „Wald- und Wiesenarzt“ gemacht, hätte ich das Ganze sofort ad acta gelegt. Aber es war nun mal der Arzt, den mir Prof. Göbel als den Migränespezialisten hier am Ort empfohlen hat und dieser erzählte mir auch gleich, dass er erst letzte Woche Prof. Göbel und Dr. Heinze getroffen hätte.

    Naja, ich denke trotzdem ihr habt recht und ich werde die Sache vergessen.

    Nochmals vielen Dank
    Lieber Gruß
    Bettina

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3980

    In dem Fall, Bettina, würde ich aber im Live Chat den Prof Göbel mal fragen, was er davon hält. Das wäre ja nun wirklich mal spannend. Für uns alle
    LG
    alchemilla

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.