Fragen zum Thema Schwerbehinderung

Ansicht von 30 Beiträgen - 181 bis 210 (von insgesamt 239)
  • Autor
    Beiträge
  • SimonPhoenix
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Wenns gut läuft kann natürlich eine Personalabt. positiv für die AN sein, wenns schlecht läuft muss hier aber nicht an den AN sondern an das Uternehmen gedacht werden.
    Nichts destotrotz was Tanja erlebt hat ist eine Schweinerei und zeugt von einer absolut unfähigen Personalabteilung.

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    was ANfreundlich ist , ist auch gleichzeitig AGfreundlich…… weniger krankentage, höher auslastung, besseres arbeitsklima etc. unterm strich bares für den betrieb.
    das gesundheitsmanagement und der damit verbundene studiengang ist nicht um sonst ins leben gerufen worden. man hat eingesehen, dass da handlungsbedarf ist. in den köpfen der führungsspitzen ist dies leider noch nicht angekommen. und dann passieren solche tragischen dinge wie bei tanja, das geht gar nicht. 🙁
    ich bin für ein gescheites gesundheitsmanagement, das beinhaltet immer einen runden tisch an dem , AGvertreter, Schwerbehindertenvertreter und betriebsrat sitzen. gemeinsam sollten hier maßnahmen erarbeitet werden, die das unternehmen `*gesunden* lässt. es gibt hierzu tolle konzepte….. soviel die theorie…… 😉
    lg
    doro

    Tanja
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 764

    hallo leidensgenossen,
    irgendwie habt ihr alle recht… aber erst mal mein bericht von gestern:
    war bei der kollegin in der personalabt und habe um ein gespräch gebeten, habe ihr gesagt, dass ich mich sehr elend gefühlt habe in dieser situation, dass man als betroffener sich eh schon schlecht fühlt mit einer bescheinigten behinderung, wenn man dann noch so unsensibel und lapidar behandelt wird, dann ist das ein absolutes no-go, sie hat sich entschuldigt und meinte, sie wolle mit absicht die kollegen nicht mit samthandschuhen anfassen. ich: samthandschuhe sollen es nicht sein, man ist ja nicht gaga, aber ein ganz normales gespräch mit einen touch einfühlungsvermögen wäre schön gewesen. sie hat sich das angehört und es war gut, darüber gesprochen zu haben. ich hoffe, dass nach mir kommende es besser haben.

    man muss dazu sagen, dass diese kollegin auch in normalen AN-angelegenheiten nicht sonderlich empatisch ist und meiner meinung nach in dieser position sowas von fehlbesetzt ist, aber das ist eine charakterfrage, sie ist nicht boshaft, sondern nur total unfähig. ist natürlich schade, weil als personalreferent soll man eigentlich eben diese zwischenfunktion haben zwischen AN-interessen und AG-interessen.

    dann habe ich ihr vorgeschlagen, behindertenbeauftragte zu sein, wenn sie das nicht gerne macht, sie meinte, sie bespricht das mit ihrer gruppe. mal sehen.

    was ich nicht weiß ist, ob der behindertenbeauftragte und die schwerbehindertenvertretung nicht verschiedene funktionen sind. meiner meinung nach (so hab ich es aus dem internet herausgelesen) ist die schwerbehindertenvertretung sowas wie ein betriebsrat für die behinderten, gewählt von den schwerbehinderten, wenn in einem betrieb mindestens x davon arbeiten.
    der behindertenbeauftrage ist ne funktion, die vom gesetzgeber pflicht ist, der muss nämlich im betrieb dafür sorge tragen, dass alle gesetzlichen anforderungen für schwbhdt erfüllt werden.

    was denkt ihr? denn da liegt m.e die komplikation, der beauftragte kann vom AG benannt werden, während der vertreter gewählt wird. der benannte kann somit auch in der personalabt. sitzen, was er bei uns tut. denn es sind ja auch viele personaladministrative arbeiten dabei zu tun: zusatzurlaub, abgaben bei zu wenig behinderten beschäftigten etc.

    alles sehr kompliziert.
    gruß
    tanja

    Tanja
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 764

    schwerbehindertenvertretung und behindertenbeauftragter sind zwei verschiedene funktionen, habe das noch mal recherchiert.
    wie schon vermutet, der eine muss das personelle adminitrative erledigen, der andere ist wie der betriebsrat der vertrauens-ansprechpartner und wird von den betroffenen gewählt.
    insofern werde ich vermutlich den beauftragten nicht machen können, weil dazu muss man in der tat personaler sein.
    man wird ja echt profi, wenn man sich damit beschäftigt…

    das nur zur info, allen ein schönes wochenende, möglichst schmerzfrei!
    tanja

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28648

    Danke für die gute Aufklärung zum Thema, Tanja. Wäre sicher gut, wenn Du diesen Job bei Euch übernehmen könntest. Da Ihr ja wohl anscheinend keine weiteren „Behinderten“ im Betrieb zu haben scheint, würde der Job ja sicher nicht in Stress ausarten. Aber Fortbildungen würde es sicher geben und ich nehme mal an, dass Dich das auch interessieren würde.

    Es ist ja ein Thema für sich, wie viele Menschen völlig fehlbesetzt irgendwo schlechte Arbeit abliefern.

    Liebe Grüße
    Bettina

    SimonPhoenix
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Hallo Ihr,

    ich hab heute Post bekommen, die 50° sind bewilligt worden. Juhuuu.
    Und zwar wie von mir beantragt rückwirkend ab Januar 2010.

    Anneclaire
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 32

    Glückwunsch SimonPhoenix! So hab ich mich auch gefreut letztes Jahr, wurde auch rückwirkend anerkannt.

    SimonPhoenix
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Danke, ich bin so erleichtert.
    Nun brauche ich nicht mehr diese Angst haben wenn ich nicht zur Arbeit schaffe.

    Sabinefelden
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 312

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Mein Antrag ist ja auch gerade in der Mache und es ist toll, dass die Warterei nun für Dich so erfolgreich vorbei ist.
    Muß man die Anerkennung rückwirkend extra beantragen ?
    Liebe Grüße
    Sabine

    SimonPhoenix
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Ich hatte gleich beim Antrag hinzugeschrieben, das die Verschlechterung auch in 2010 schon vorgelegen hat.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28648

    Super Sebastian! Das freut mich wirklich sehr für Dich und man merkt Dir Deine Erleichterung an. 🙂

    Sabine, für Dich drücken wir noch die Daumen. 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Tanja
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 764