Prednisolon und Arbeit

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • minou
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 19

    Hallo,

    ich hatte in der letzten Woche 5 Tage hintereinander Migräne und bin trotz dessen arbeiten gegangen. Mit Aushalten und unter Einnahme mehrerer Triptane ging es irgendwie. Nachdem ich die Migräne aber nicht los wurde, habe ich am Freitag und am Samstag jeweils 100 mg Prednisolon genommen. Seit heute dosiere ich ab (in 20 mg-Schritten). Die Migräne hat sich seit gestern gelegt.
    Sollte man seinem Körper unter Einnahme von Prednisolon und unter Berücksichtigung der letzten Woche noch ein paar Tage Ruhe geben (auch wenn ich seit gestern schmerzfrei bin)? Ich weiß, dass dies letztlich eine persönliche Entscheidung ist, aber ich tue mich sehr schwer damit. Ich möchte die Schmerzfreiheit noch ein paar Tage erhalten und nicht gleich wieder in einen Status rutschen. Zu oft habe ich mich schon gequält. Auf der anderen Seite ist da das schlechte Gewissen und vielleicht das Unverständnis der anderen, denn es könnte ja auch gut gehen mit dem Prednisolon. Aber wer weiß das schon? Wie handhabt Ihr das?

    Grüße, minou

    glückdererde
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 515

    Liebe Minou,

    Kortison braucht man nur dann runter zu dosieren, wenn man es länger als 5 Tage genommen hat. Bis zu 5 Tagen kann man einfach absetzen, auch wenn man es hochdosiert genommen hatte. Wenn D also 2 Tage 100 mg und einen Tag 80 mg genommen hast, brauchst Du morgen gar nichts mehr zu nehmen.

    Etwas anderes ist es natürlich, wenn Du das Kortison noch weiter nehmen willst.

    Wenn Du die Möglichkeit hast ein paar Tage frei zu machen würde ich an Deiner Stelle das in jedem Fall tun!
    5 Tage Migräne ist eine erhebliche Belastung für Deinen Körper. Der braucht Erholung!
    Und das Kortison ist natürlich auch eine Belastung.
    Also: Rh Dich aus, wenn es geht!!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von  glückdererde.
    minou
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 19

    Hallo glückdererde!

    Dass man Prednisolon bei kurzzeitiger Einnahme nicht unbedingt abdosieren braucht, wusste ich bisher noch nicht. Danke für den Hinweis! 🙂
    Ich habe mich nun doch für das Abdosieren entschieden, einfach um die Schmerzfreiheit noch etwas aufrecht zu erhalten.

    Grüße, minou

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.