Botoxerfahrungen

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • Conny
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 22

    Hallo guthase und Ihr anderen, ich habe Anfang Dezember 2017 das erste mal Botox gespritzt bekommen. Ich kann noch gar nicht so richtig sagen, wirkt es oder nicht? Jetzt sind die 3 Monate um und ich hab in der letzten Woche 2-3 Mal zwar keine Migräne gehabt, aber leichte Kopfschmerzen. Wie sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr deutlichere Unterschiede gespürt oder deutlich gemerkt, wenn die Wirkung nachgelassen hat? Ich bin neugierig auf Eure Antworten.
    Grüße
    Conny

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 5 Monate von  Conny.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 5 Monate von  Conny.
    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    Liebe Conny,

    am meisten merke ich, dass die Stirn wieder beweglicher wird. Es ist bei mir sehr unterschiedlich, manchmal merke ich kaum was von nachlassender Wirkung und manchmal schon nach acht Wochen.

    LG

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28014

    Liebe Conny,

    wenn Du nach drei Monaten nicht sagen kannst, ob eine Wirkung da ist oder nicht, dann ist in dieser Behandlungsphase keine Wirkung dagewesen. So einfach ist das. 😉 manchmal braucht es aber auch einen oder zwei weitere Anläufe, bis sich Wirkung bemerkbar macht, daher würde ich es auf jeden Fall erneut testen.

    Ich merke die nachlassende Wirkung am Ansteigen der Attackenfrequenz. In die Stirn erhalten ich nur eine oder zwei Spritzen mit minimaler Dosis, da ich extrem empfindlich reagiere, wenn ich die Stirn nicht bewegen kann. Daher merke ich keinen Unterschied in der Beweglichkeit der Stirn.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Jasmin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 379

    Hallo Conny,
    ich habe diese Woche die dritte Botoxbehandlung bekommen. Nach der ersten hat es fast 6 Wo.gedauert, bis ich das Gefühl einer leichten Besserung hatte, das war mir aber auch so als mögliche Reaktion angekündigt worden. Da die Attacken dann leichter wurden, habe ich gleichzeitig wenn eben möglich auf Schmerzmittel/Triptane verzichtet. vllt hat diese Kombination dann die deutliche Besserung gebracht. Nach der zweiten Behandlung wurde es weiterhin immer besser, d.h. ich habe immer noch viele Schmerztage, aber sehr viel mehr leichte und aushaltbare, nehme aktuell ca.1mal/Woche Naratriptan (darüber hätte ich früher gelacht..) und es wirkt dann.
    Also ich würde noch nicht die Hoffnung aufgeben!
    Ganz viel Erfolg wünsche ich,
    Jasmin

    Jojo
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 331

    Hallo Conny,

    Nächste Woche bekomme ich meine vierte Botoxbehandlung.

    Ich bin total begeistert von Botox. Mir geht es so gut wie lange nicht mehr.

    Das erste Mal bekam ich Mitte Juli Botox gespritzt. Auf dem Forentreffen Anfang August ging es mir immer noch miserabel.

    Aber dann ab Mitte August plötzlich längere schmerzfreie Phasen und leichtere Anfälle.

    Ich habe mich gar nicht getraut schon zu jubeln, und blieb mal vorsichtig optimistisch.

    Zwei Wochen vor dem zweiten Spritzen dann wieder eine schlechte Phase.

    Oktober wurde zum zweiten Mal gespritzt. Es ging mir wieder rasch besser, und ich schaffte November grandiose 8 Tage. Im Dezember, so rund zwei Wochen vor der nächsten Behandlung, landete ich in einem Status.

    Dann Ende Dezember dritte Behandlung. Januar, trotz Grippe, 9 Tage, und Februar 6 Tage.

    Liebe Conny, du kannst dir vorstellen, was das ein Plus an Lebensqualität bedeutet. Zumal die Anfälle viel leichter sind.

    Diese Woche, also wieder rund zwei Wochen vor dem nächsten Termin, hatte ich vermehrt Migräne und auch wieder öfter Druck im Kopf. Daran merke ich, dass dir Wirkung langsam nachlässt.

    Ich würde auch an deiner Stelle dran bleiben, und es weiter mit Botox versuchen.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen auch so eine gute Wirkung nach dem nächsten Spritzen.

    LG

    Jojo

    guthase
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 18

    Hallo Conny,

    die Anzahl der Schmerztage hat sich bei mir fast gar nicht verändert, dafür aber die Schmerzintensität. Ich habe viele Tage bei denen ich oft erst zum Nachmittag oder Abend leichte Schmerzen bekomme und die kann ich dann gut mit Vomex kupieren. So kann ich recht gut die 10/20 Regel einhalten. Ich habe mir von Botox schon mehr Schmerzfreiheit versprochen, aber ich habe festgestellt, dass ich auch so schon mehr Lebensqualität erfahre.

    Lg
    guthase

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.