Chronische Migräne?!?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • ivitho
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 97

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin seit gestern etwas verwirrt. Habe versucht hier im Archiv fündig zu werden, aber habe irgendwie keine richtige Antwort ausfindig machen können bisher.

    Ich habe momentan zw. 12 – 20 Migräneanfällen im Monat. Mein Neurologe meint, dass es sich um eine chronische Migräne handelt.

    Mein Anästhesist und Schmerztherapeut meinte gestern zu mir, dass meine Migräne ja vorwiegend stressbedingt ist, da ich während längerer Urlaubszeiten kaum Anfälle habe. Das spricht gegen eine chronische Migräne. Hatte z.Bsp. im August 2015 nur 4 Anfälle. War aber auch 3 Wochen davon im Urlaub.

    Im darauffolgenden Monat dann schon wieder 16 Anfälle. Da hatte ich kein frei. Das zog sich dann die restlichen Monate durch.

    Woher weiss ich denn jetzt, ob meine Migräne chronisch ist oder eher nicht?

    Wie äussert sich bei euch die chron. Migräne und wie wurde sie diagnostiziert?

    Danke für euer Feedback.

    LG ivitho

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Jahre, 10 Monate von  ivitho.
    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4640

    Liebe Ivitho,

    hier ganz oben steht es. Wenn Migränekopfschmerz an mehr als 15 Tagen im Monat und das mind. 3 Monate in Folge vorliegen, dann spricht man von chronischer Migräne. So steht es auch in der IHS=Internationale headache Society. Dabei ist meines Erachtens egal, ob die Migräne nun durch Stress mehrere oder andere Trigger ausgelöst wurde, oder ob man gar keinen Trigger finden kann.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    ivitho
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 97

    Sorry. Genau das muss ich natürlich übersehen 😮

    Danke

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4640

    Kein Problem, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. 🙂

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.