Migräne durch extreme Kälte?

Schlagwörter: 

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • Nina Camoeiras
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 9

    Hallo liebe Headbooker,
    hat jemand von Euch schon mal Migräne durch extreme Kälte bekommen?
    War in der letzten Woche zweimal lange draußen und habe danach eine Attacke bekommen.
    Gibt es da einen Zusammenhang?
    liebe Grüße,
    Nina

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    guten morgen liebe nina,
    oh ja, ähnlich wetterattacken kenne ich auch. früher habe ich stürme geliebt, heute stehen diese auf der tiggerliste ganz vorne.
    wie vieles andere, ist wohl auch die kälte ein extremer reiz, auch für unsere nerven… 🙁 leider
    bei mir hat sich die anfälligkeit durch konsequente nichtmedikamentöse prophylaxe gebessert.
    lg
    doro

    railwaycom
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 850

    Hallo Nina,
    oh ja das kenne ich auch. Das liebe Wetter ist auch ein Migräneauslöser.

    Liebe Grüße
    Rail

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28310

    Liebe Nina,

    Kälte ist ein ganz großer Trigger, das ist bekannt. Hattest Du denn eine Mütze auf? Die Mütze muss bei dieser Kälte bis an die Augenbrauen runtergezogen werden. Ohren müssen natürlich auch bedeckt sein. Bei schönem Wetter Sonnenbrille, da Sonne und Schnee in Kombination so blenden, dass dies wiederum Migräne auslöst und auch Aura.

    Liebe Grüße
    Bettina

    07156kreativ
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 355

    Hallo Nina,
    ja, das mit der Kälte kann ich nur bestätigen. Wenn es so kalt ist gehe ich nur vermummt aus dem Haus. Wie Bettina bereits schreibt, ist das schönste Winterwetter nämlich kalt, Schnee und Sonne einer meiner größten Trigger. Dann kommt zu der Vermummung noch die Sonnenbrille dazu. Sehe dann aus wie ein Bankräuber.
    LG Conny

    lisa
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Migränemitleider ,komme das erste mal dazu u bin froh zu lesen , dass einige von Euch auch bei Schnee u Kälte Migräne kriegen . Ich könnte sozusagen als absolut zuverlässiger Wetterfrosch für Schneevorhersage fungieren. — Weiß einer von Euch den physikalischen Zusammenhang — ausser Tiefdruckgebiet natürlich — aber komischerweise macht mir ein Tief im Frühling oder Sommer oft gar nichts aus — prompt mit Nov Dez gehts los u am schlimmsten bei Schneefall.
    Bin jetzt sehr froh dass der Frühling doch so langsam kommt.

    LG Lisa

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28310

    Liebe Lisa, willkommen hier als schreibendes Mitglied. 🙂

    Bekommst Du Migräne, wenn Du z.B. ohne Mütze im Winter rausgehst? Wenn ja, dann ist es ganz einfach zu erklären durch den Kältereiz am Trigeminus, der den Anfall triggert.

    Geht es Dir unabhängig von Kältereizen hauptsächlich im Winter schlecht, könnte es vielleicht daran liegen, dass Du die rotierenden Luftströme, die es hauptsachlich bei Tiefdruckzeiten gibt, nicht verträgst. Sonderbar aber wieder, dass Dir Tiefdruck im Sommer nichts ausmacht. Eventuell kommt hier doch wieder die Kälte mit ins Spiel, vielleicht auch ein leichter Winterblues durch die verringerten Lichtzeiten, was ebenfalls triggern könnte.

    Jeder reagiert da unterschiedlich, aber dass das Wetter einen großen Einfluss hat durch die enormen Druckunterschiede, die man innerhalb kürzester Zeit zu verkraften hat, steht für mich außer Frage. Ich vertrage den Föhn sehr schlecht und eigentlich jegliche Wetteränderung.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7576

    Ja, wir reagieren wirklich alle sehr unterschiedlich. Bei mir triggern schnell aufziehende Hochdruckgebiete im Sommer immer eine Migräne, im Winter nicht.
    Vielleicht sollten wir uns doch alle einen kleinen Wetterfrosch halten 😉 ? ? ?

    Für heute wünsch ich allen einen schönen sonnigen Tag
    Julia

    Elisabeth
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 169

    Auch kann im Winter nur mit Mütze rausgehen. Oft halte ich mir auch noch den Schal ins Gesicht, denn jeder kleinste Windzug kann triggern. Richtig schlimm wird es dann wenn ich wieder in das warme Haus kommen. Deswegen bin ich leider auch im Winter selten draußen – was dann aber schon mal zum „Hüttenkoller“ führen kann 😉
    Und wenn es im Sommer ganz heiß ist, darf ich mich auch nur langsam bewegen – schnelle Bewegungen triggern auch wieder.

    Liebe Grüße,
    Elisabeth

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.