Migräne, Periode und Heißhunger

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • Butterfly
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 54

    Guten Abend,

    ich hoffe, dieses Thema gibt es noch nicht. Habe nichts in der Richtung gefunden.

    Gestern hatte ich einen richtigen Fressanfall – anders kann man das nicht mehr nennen – und heute hatte ich wieder Migräne. Da ich aber gleichzeitig meine Periode bekommen habe, frage ich mich, ob dieses Fressen nun mit dem einen oder dem anderen zusammen hängt. Denn heute ging es gerade so weiter.
    Kurz nach dem essen schon wird mir schlecht und dann MUSS ich was essen. Am besten sehr herzhaft und fertig…

    Das kenne ich so nicht von mir. Da ich in den letzten 6 Monaten knapp 5kg zugenommen habe, gefällt mir diese Entwicklung überhaupt nicht.

    Kennt das noch wer?

    liebe grüße,
    Butterfly

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27821

    Liebe Butterfly,

    Heißhungerattacken vor der Migräne gehört zu den ganz bekannten Symptomen. Das Gehirn meldet Energiedefizit, das Hungergefühl soll dafür sorgen, dass man Nahrung aufnimmt, am besten Hochkalorisches. Manchmal kann man mit rechtzeitigem Essen noch eine Attacke aufhalten, meist gelingt es aber nicht.

    Du könntest darauf achten, dass Du regelmäßig isst, damit der Blutzuckerspiegel gar nicht erst schwankt. Denn dies ist auch ein Trigger, dem man entgehen kann. Sonst kann man nicht viel machen, außer vielleicht darauf zu achten, den Heißhungerattacken mit Gesundem zu begegnen. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 670

    Hallo Butterfly,

    jaa, wer kennt das nicht 😉 gerade in Verbindung mit der Periode hatte ich so etwas früher sehr oft. Mittlerweile versuche ich solche Fressattacken zu vermeiden, in dem ich, wie Bettina schon gesagt hat darauf achte, regelmäßig zu essen, auch wenn ich mal nicht so viel Hunger habe.

    Klappt nicht immer. Letzten Freitag war nicht so viel Arbeit da und ich bin eher heim gegangen. Habe die Mittagspause aus gelassen (die ist normalerweise um 12:15 Uhr und meine Hauptmahlzeit…) – das war ein Fehler – bin dann gegen 13:30 völlig ausgehungert heim gekommen. Da ich aber keinen Schrott essen wollte, habe ich eine Pizza im Ofen auf gebacken. Beim raus holen bin ich (weil ich schon kurz vorm umkippen war) abgerutscht und hab mir am Ofen die Hand verbrannt… ja suuper *g*.

    Also was ich dir als Tip mitgeben kann: sorge dafür, dass du schnell verfügbares GESUNDES Essen daheim hast, dass du in solchen Momenten essen kannst.
    Ich habe dafür z.b. immer Milchreis da. Der stillt den KH-Hunger und sättigt recht schnell.

    Oder Quark, Möhrchen (da kann man schön lange dran rumknabbern), dunkle Schokolade (da braucht man nicht viel von, sie stillt aber Heißhunger und is nebenher sogar gesund *g*).

    Was auch wichtig ist. Versuche langsam zu essen (sonst schluckt man viel Luft) und mache eine Pause nach ein paar Happen – klar is schwer in einer Fressattacke – aber einen Versuch wert. Je schneller man isst um so mehr stopft man in kurzer Zeit in sich rein und bei mir ist es so, dass ich ne Stunde danach so pappsatt bin – weil ich eigenltich viel zu viel gegessen habe.

    Wünsche dir gute Besserung!
    Grüßle Daniela

    Butterfly
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 54

    Guten Abend.

    Ja, es scheint wohl ein Vorbote zu sein – manchmal. Aber ich glaube, bei der Periode ist das noch verstärkt…
    Was das gesunde und regelmäßige Essen betrifft ist es etwas schwierig:
    Zum einen habe ich bei meiner neuen Arbeit keine Mittagspause mehr (aber wir können trotzdem hin und wieder was essen und ausruhen, also ist es ok), was das regelmäßige essen schonmal schwieriger macht. Zum anderen habe ich eine Fructosemalabsorption. Ist an sich nicht so schlimm, das Meiste kann ich trotzdem essen, aber es gibt eben auch Tage, da geht weniger. Daher muss ich bei Gesunden Sachen immer gucken. Im Moment weiß ich auch garnicht mehr, was ich kochen soll.

    @daniela, da hast du mich auf eine Idee gebracht: Quark und Gemüse klingt super. Werd ich mir morgen gleich kaufen 🙂
    Ist dunkle Schokolade wirklich gesund??? Wusste ich nicht. Gestern Abend hab ich einen Kakao getrunken (den echten, gemischt mit Zucker) und es hat gut geholfen. Muss also was dran sein, dass es satt macht…
    Milchreis ist auch keine schlechte Idee – danke.

    Grüße
    Butterfly

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 670

    Hi Butterfly,

    ich kenne mich ein bisschen aus mit Schokolade, weil ich in der kühleren Jahreszeit auch Pralinen selber herstelle 😉

    Wenn ich schon etwas selber herstelle, achte ich darauf, was die Schokolade, die ich verwende, für Inhaltsstoffe hat. Im Großhandel gibt es ALLES *g*. Also gibt z.b. auch Farbspray…mit der man auch dunkle Schokolade blau färben kann. Aber gesund ist das nicht.

    Wenn man Schokolade kauft, sollte man auf keinen Fall kalorienreduziertes oder so etwas kaufen, das ist völliger Unsinn. Am besten achtet man drauf, dass der Kakaoanteil hoch ist; wenn man sie pur essen will sollte er aber nicht zu hoch sein. Es gibt 99%ige Schokolade, die ist aber echt bitter. Perfekt ist ein Kakaogehalt zw. 55% und 80%. Von einem bekannten Hersteller schweizer Schokolade gibt es ganz viele Sorten mit ca. 70% Kakao, mit so Fruchtchips drin. Das ist im Prinzip gefriergetrocknetes Fruchtpulver mit ein bisschen Zucker zu festen Bestandteilen gepresst. Die mag ich ganz gerne. Also momentan gibt die mit Limette, Granatapfel, Orange, etc.

    Grundsätzlich kann man sagen, es ist eine gute Schokoalde; wenn bei der Zutatenliste der Kakao als erstes steht. 🙂
    Das geht ja nach Menge – das was den höchsten Anteil ausmacht, steht an erster Stelle. Wenn da als erstes Zucker oder Fett steht; dann ist es sicher schmackhaft – aber gesund ist anders 😉

    Bei der Schokoladenverarbeitung nimmt man oft Kuvertüre. Das ist grundsätzlich auch sehr gute Schokolade – aber sie hat einen höheren Fettanteil, weil sie sich so besser verarbeiten lässt (glänzt schön, schmilzt besser). Für uns Migräniker, die wir (also ich gehöre zu dieser Gruppe) eh schon gerne eher zum Zunehmen tendieren ist das dann eher nicht so gut 😉

    Das schöne an den Pralinen im Winter: es sind schöne kleine Häppchen. So lange man nach 2-5 aufhören kann, ist alles super. Und lieber gönnt man sich zwischendurch was richtig gutes (selber gemacht haben die ja keine Konservierungsstoffe) als dass man in der Heißhungerattacke landet und alles nimmt was nicht weggesperrt ist 😉

    Grüßle Daniela

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 670

    Hehe, hab grad ma nach Inhaltsstoffen von dunkler Schokolade gegoogelt *g* dunkle Schokolade enthält pro 100g 300mg Magnesium – für uns Migräniker sehr vorteilhaft *g*

    Außerdem kann Schokolade (immer dunkle, hoher Kakaoanteil, wenig Zucker und Fett) blutdrucksenkend wirken und Herzkrankheiten und Schlaganfall vorbeugen.

    Aber natürlich sollte man es nicht überteiben *g*.

    Butterfly
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 54

    hallo Daniela,
    mann oh mann, jetzt hast du mir aber echt den Mund wässrig gemacht. Pralinen, Bitterschoki – selbstgemacht: auch haben will *ggg*
    Nee mal im Ernst: ist das sehr aufwändig? Hättest du da evtl. ein Rezept? Sowas würd ich echt gern mal ausprobieren.

    Und ja, ich gehöre auch zu der Sorte, die eher zum zunehmen tendieren… leider – dabei esse ich sooo gern 🙂

    Muss mal morgen gucken, was der Edeka so an Schoki hat – vielleicht ist ja was mit wenig Zucker oder sogar Traubenzucker dabei… die muss ich dann aber in Sicherheit bringen, hier hab ich so einen Schokofanatiker sitzen, der riecht das durch mehrere Tüten – ernsthaft!

    würde mich wirklich über das ein oder andere Rezept freuen.
    LG
    Butterfly

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 670

    hab dir ne private Nachricht geschickt 😉 mit ein paar Links zu Rezepten und wo man gute Zutaten her bekommt 😉

    Sue1808
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 16

    Hallo, auch ich kenne diese Fressanfälle. Normalerweise bin ich sehr beherrscht bei Süßigkeiten, manchmal überkommt es mich und dann ist nix mehr sicher. Ich suche überall nach Schoki, auch in den Kinderzimmern. Am nächsten Tag eigentlich immer das gleiche – starke Migräne.

    Glaubt ihr ist es sinnhaft, gleich bei dem Schokianfall eine Tablette zu nehmen – obwohl ich ja noch gar nichts spüre – aber halt damit es erst gar nicht soweit kommt.
    Würde mich freuen eure Meinung zu hören, (zur Info – ich nehme nicht nur Triptane sondern auch andere Medikamente die mir manchmal besser helfen wie zb. Miranax oder das Ratio Dolor akut)
    LG Sue

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4564

    Liebe Sue,

    auf gar keinen Fall ein Triptan im Voraus nehmen. Tristane sind reine Aktmedikamente und nicht für die Vorbeugung gedacht.

    Es wäre auch in deinem Fall doch mal ein Versuch wert, gleich ein oder zwei Tütchen Magnesium direkt zu nehmen. Vielleicht auch beide Tütchen nicht unbedingt auf einmal sondern mit 2-3 Stunden Abstand. Bin gespannt was du uns schreiben wirst.

    Alles Liebe
    Sternchen

    glückdererde
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 486

    Tristane sind reine Aktmedikamente und nicht für die Vorbeugung gedacht

    Aber sternchen!

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3971

    Das ist die superintelligente Autokorrektur!
    Nichts weiter -glaube ich 😉

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7433

    Gibt es vielleicht neue Studien? Endlich mal was für die Frauen? ? ? ? Dann aber doch wohl eher vorbeugend.
    Wer weiß, wer weiß ! 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monate von  Julia.
    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3971

    Alle Tristans dieser Welt: HÜTET EUCH ! ! !

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27821

    Wagners Tristan heilt alle Frauen, dazu braucht es keine Studie. 😉 😀

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7433

    Ach Bettina, es geht doch gar nicht um Heilung, nur um Verbesserung 😉 . Und das trifft in diesem Fall halt die Frauen mehr, weil sie es sind, die häufiger Migräne haben. Und bisher auch benachteiligt waren, so gesehen 😉 .

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27821

    Na dann halt Verbesserung. 😉 Besser als nix.

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4564

    🙂 🙂 🙂

    Sorry, der Fehler ist mir schon mal passiert. 🙂 🙂 🙂

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3971

    Sternchen 😀 😀 ich finde den Fehler immer wieder süß 😀 😀

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4564

    🙂 🙂 🙂

    Sue1808
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 16

    OK dann kein Triptan sondern einen Tristan, werde mich auf die Suche machen.

    Schönen Wochenstart!

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7433

    Dann wünsch ich mal guten Erfolg und viel Spaß ? ?
    Und ne große Schachtel Schoki!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monate von  Julia.
Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.