Zählung der Schmerzmitteltage

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • Anna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 479

    Ich bin gerade etwas verwirrt.
    Ich dachte, ich hätte hier gelesen, dass die Einnahme von Dimenhydrinat nicht zur Zählung der Schmerzmitteltage dazugehört.
    Von der App wird es aber mitgezählt.
    Habe ich da etwas falsch verstanden?

    LG Anna

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2055

    Liebe Anna,

    die App ist nicht darauf programmiert, die Medikamenteneinnahmen zwischen „zur 10er Regel gehörend“ und „außerhalb der 10er Regel“ zu differenzieren. Was du als Akutmedikation einträgst, wird als Medikamententag gezählt. Ich würde dir empfehlen, Medikamente wie Dimenhydrinat unter „Bemerkungen“ einzutragen. Dann weißt du, wann du damit behandelt hast, behälst aber unter den Medikamententagen den Überblick über die 10er Regel…

    Dimenhydrinat (Vomex) zählt nicht zur 10er Regel, sollte aber wegen des Gewöhnungseffektes auch nur an maximal 10 Tagen im Monat eingesetzt werden 🙂

    Sonnige Grüße, Tanni

    Anna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 479

    Hallo Tanni,

    wieder was dazu gelernt.

    Also auch zählen aber nicht als Schmerzmitteltage.

    Danke für deine Hinweise und Tipps.

    LG Anna

    Maria-NRW
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zur Akutmedikation. Eigentlich wird die Frage oben schon beantwortet, dennoch zum Verständnis.

    Ich war im März in der Klinik und musste eine Medikamentenpause machen. In Akutfällen bekam ich dann Vomex und Melperon. Nun versuche ich darauf zu achten, nicht mehr als 10 Tage Schmerzmittel zu nehmen. Dazu zählen aber für mich nicht die oben genannten, da ich diese ja auch in der Medikamentenpause in der Klinik bekommen habe. Die App zeigt diese als Schmerzmittel an und warn mich, wenn ich bei 10 Tagen bin. Ich habe verstanden, dass die App nicht unterscheiden kann.
    Jetzt stellt sich aber mir die Frage, wie oft, ich zu den „anderen“ Mittel greifen kann. Denn da komme ich neben meinen 10 Tagen Schmerzmittel (Triptane) auch bestimmt auf 5-10, je nach Attacke.

    Lieben Dank für eine Rückmeldung dazu.
    Viele Grüße Maria

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4576

    Hallo Maria,

    Vomex und auch Melperon sind beides keine Akutschmerzmittel. So gesehen gehören sie nicht in die 10/20 ger Regel. Wobei man allerdings auch bei Vomex darauf achten sollte, es wenn möglich, grundsätzlich nicht mehr als an 10 Tagen im Monat einzunehmen. In der App würde auch ich diese beiden Medi´s unter Bemerkung registrieren.

    Alles Liebe
    Sternchen

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5622

    Hallo Maria,

    bei Melperon kenne ich mich nicht aus, aber bei Vomex. Man sollte Vomex deshalb nicht an mehr als 10 Tagen nehmen, weil sonst ein Gewöhnungseffekt eintritt und das Mittel nicht mehr so gut wirkt.
    Im Gegensatz zu Triptanen und Schmerzmitteln hat Vomex mit einer MÜK-Entstehung jedoch nichts, wirklich gar nichts zu tun.

    Lieber Gruß
    Heika

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27898

    Liebe Maria,

    im nächsten Update werden wir die sedierenden Medikamente in eine andere Sparte aufnehmen, so dass sie nicht mehr in die Akutmedikation mit aufgenommen werden.

    Zu Vomex ist alles gesagt, auch Melperon sollte man nicht ohne Bedacht einsetzen. Es zählt wie Vomex nicht in die 10/20-Regel.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Maria-NRW
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5

    Liebe Sternchen, Heika und Bettina.

    Ich danke Euch für Eure Rückmeldung.
    Das dachte ich mir, dass Vomex und Melperon nicht in 10/20 Regel zählen. Auch bei diesen Mitteln werde ich versuchen die Einnahmetage auf ein Minimum zu reduzieren.

    Alles Gute und VG
    Maria

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.