Ich empfinde heute Lebensfreude

Ansicht von 30 Beiträgen - 2,791 bis 2,820 (von insgesamt 2,832)
  • Autor
    Beiträge
  • heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5597

    Liebe Tanni,

    die Frage ist halt, was den Teilnehmern wichtiger ist 😉 : leckere Torte oder mit den Händen irgendwann nach unten kommen. Ich würde wohl ohne zu zögern die Torte wählen… 😀

    Anatomisch gesehen ist es durchaus möglich, mit den Ellenbogen auf den Boden zu kommen, wobei selbstverständlich das Bein-, Rumpf- und Armlängenverhältnis eine nicht unbedeutende Rolle spielt. 😉

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    Liebe Heika,

    es ist zwar einige Jahre her, dass wir Tanni leibhaftig gesehen haben, aber kannst du dich trotzdem noch erinnern, ob diese von dir genannten Verhältnisse bei ihr auf einen möglichen Erfolg bei so einem Wettkampf hingedeutet haben? 😉
    Auch wenn ich Tanni so einiges zutraue, ich denke, sie sollte uns schon mal zum Torteessen einladen! Da mein Weg in eure Gegend ja doch „etwas“ weiter ist, müsste ich nämlich schon mal losfahren.

    Liebe Tanni,

    solltest du es doch schaffen, hätten wir sehr gerne einen Fotobeweis! 😉 😉 😉

    Frohes Quälen,
    Julia

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    Na Tanni, schon am Kuchenbacken? 😉

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2044

    Na, ihr habt vielleicht Ideen ? aktuell komm ich nicht zum Backen, aber wenn ihr mit den Ellenbogen an die Füße kommt schmeiß ich sofort den Ofen an ?
    Ansonsten trainier ich fleißig weiter – eine Handbreit fehlt noch…

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5597

    Zu meinen besten Zeiten hab ich es ziemlich weit nach unten gebracht, die Handflächen konnte ich locker auflegen, doch mehr auch nicht. Dazu waren irgendwie meine Arme zu kurz. Oder die Beine zu lang. Oder beides. 😉 Und da meine besten Zeiten schon weit zurück liegen, werden erneute Versuche wohl nicht mehr angegangen. 😉

    Julia, am besten soll Tanni die Torten, die sie ihren Mitsportlern backen wird, mal probebacken. Wir stellen uns als Testerinnen zur Verfügung, ob die für die Öffentlichkeit „freigegeben“ werden können. 😉 😉 Nicht, dass ich daran ernsthaft zweifeln würde, doch sicher ist sicher. 🙂

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27786

    Ob das nicht einfach eine Art Veranlagung ist, ob man mit den Händen runterkommt oder nicht? ich bin ja leider zum Sportmuffel mutiert, komme aber locker mit den Händen (nun ja, eher Fingerspitzen 😉 ) bei gestreckten Beinen auf den Boden. Habe um die LWS herum einfach mehr Beweglichkeit, aber zumindest bei mir hat das nichts mit Sport usw. zu tun. 😀

    Ich finde auch, man muss beim Thema „Torten für den Sport“ auf Nummer sicher gehen – teste also gerne mit. 😉

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3971

    Warum
    um alles in der Welt
    soll man mit den Händen an die Füße kommen,
    mit gestreckten Beinen ?
    Ich meine:
    was SUCHT ihr da ? ? ?

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    TORTE !!! 😉 Was sonst?

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2044

    Nur Veranlagung kann auch nicht sein – oder meine Arme sind vor einem Jahr plötzlich 10 Zentimeter länger geworden ? vorher kam ich nichtmal mit den Fingerspitzen zum Boden… Die gute Mischung aus Anatomie und Training muss es schon sein ?

    Welche Torte hättet ihr denn gern? ? dann back ich eine und stell ein Bild online ?

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    Ja weißt du das denn etwa nicht? 😉 Ohren und Nasen, und bei manchen Leuten wohl auch die Arme, wachsen ein Leben lang!

    Nix Online-Torte!!! Wir sind Feinschmecker! ? ? ?

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3971

    Eine Torte
    zwischen den Füßen
    am Boden
    Hände daneben
    und essen? Direkt mit dem Mund?
    Echt, jetzt?

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    Echt !!! Glaub ich, musst vielleicht noch mal Tanni fragen 😉

    Tannis Torten sind ne Wucht, da will man schnell ran ?

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    Ein Hauch von Schnee.
    Mein Kopf tut weh.
    Bleib ich drinnen? Oder lieber raus?
    ‚Denk nicht lang nach und geh hinaus!‘
    Der Himmel blau, die Wolken weiß.
    Mein Finger im Schnee malt einen Kreis.
    Bis es mir entgegen lacht.
    Mir wird bewusst, ich hab‘ die Macht:
    wie ich mein Leben lebe, was ich spür,
    ob ich das Wider sehe oder das Für!

    Jojo
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 330

    Wie wahr und wie schön, liebe Katrin. Dein Beitrag hat mir gerade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Danke dafür ?

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500
    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4562

    Mich hat er auch zum Lachen gebracht. (Daumen hoch)

    …..und es ist so wahr. Was wir denken hat die Macht.

    Einen schönen Tag für alle.

    Sternchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27786

    Total süß, liebe Katrin. 🙂 Auch klasse, dass es mit dem Bild nun doch geklappt hat.

    Sonderbarerweise wird es mir am iMac nicht angezeigt, am iPhone schon. Wer es auch nicht sehen kann: Es ist ein lachender Smilie in den Schnee gezeichnet. 😉

    Liebe Grüße und startet gut in die neue Woche. 🙂

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    Dank deiner Hilfe spät am Abend, liebe Bettina!!! ??

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2044

    Lieben Dank für deine süßen Zeilen, liebe Katrin 🙂 Ich musste herrlich drüber schmunzeln 😀

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7425

    Katrin: ? ? ? ❄ ? ? ?

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    Klirrend kalt
    die Zapfen aus Eis,
    des Winters restliches Weiß.

    Die Luft ganz klar,
    ich atme ein.
    Der Himmel blau mit Sonnenschein.

    Der Kopf ganz frei.
    Der Strand von Menschen leer.
    das Meer beschenkt mich – danke sehr!

    Ich freue mich.
    Es ist so schön!
    Wie‘s weitergeht?
    Ich werd’ es seh‘n!

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5597

    Wunderschön! Danke, Katrin!

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    … weil meine Akutmedikation heute morgen besonders schnell begonnen hat zu wirken, und ich in der Lage war, …

    … heute vormittag das Süßdoldenkraut für meinen Frühstücksquark endlich wieder FRISCH aus meinem Garten zu ernten! Dazu noch mein erstes selbstgemachtes Granola, für mich Genuss und Freude für Gaumen und Auge!

    Das Leben ist schön! ?

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 670

    Also hier is definitiv viel zu lange nix geschrieben worden!

    Ich empfinde heute Lebensfreunde weil ich heute die ersten frischen Erdbeeren dieses Jahr gegessen hab.

    Und weil ich eine neue beste Freundin hab – sie is zwar 20 Jahre älter als ich, aber das macht uns nix aus und es tut sooo gut, mal jemanden zum reden – quatschen – träumen – Unsinn machen – einkaufen – zu haben! Und unsere Männer verstehen sich auch super :o)

    Fröhliche Grüßle
    Daniela

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2044

    Ich finde, es ist an der Zeit, dieses wichtige Forum endlich einmal wieder aus der Versenkung zu holen 🙂

    Ich freue mich, weil ich heute einfach mal wieder trotz heftigem Kopf einen Tag bedinugungslos glücklich war.

    Und das war der Grund:

    Morgen gehts weiter… Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße aus der Backstube

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    Eine sehr gute Idee, liebe Tanni!

    Auch in meiner „Backstube“ habe ich schon an vorweihnachtlichen Köstlichkeiten „gewerkelt“ – Vanillekipferl in der Vollkorn-Variante! Da macht schon das Machen viel Freude und das Genießen noch mehr ?!

    Liebe Grüße von Bäckerin zu Bäckerin und an alle Headbooker!

    Katrin

    Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.
    François VI. Duc de La Rochefoucauld

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  Katrin.
    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27786

    Was seid Ihr schon fleissig am Backen. 🙂 Bei mir gehts die nächsten Tage dann auch los. Starte immer (!) mit Vanillekipferl, altes österreichisches Rezept meiner Oma. In Vollkorn schmecken sie sicher auch gut, aber ich kann die Tradition nicht brechen. 😉

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5597

    Wow, Katrin, das sind ja edle Kunstwerke! Würde ich um die Ecke wohnen, hätte ich mich selbstverständlich zum Kosten „geopfert“. 😀

    Tanni, an dich habe ich gestern erst sehr positiv gedacht, haben doch meine Tochter und ich die Spitzbuben nach deinem leckeren Rezept gebacken. Wir freuen uns aufs Essen morgen! Vermutlich werden wir bald nachbacken müssen… 🙂

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 500

    Ach, liebe Heika, deine „Aufopferungsbereitschaft“ ehrt dich sehr!!! Schade, schade, schade! Nun muss ich wohl die Aufgabe des Verkostens übernehmen ?!

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2044

    Und, liebe Katrin? Was sagt deine Verkostung? 😀

    Deine Vanillekipferl sehen wirklich zum Anbeißen aus – und ich kann mir auch vorstellen, dass der etwas kräftigere Geschmack von Vollkorn sehr gut passt – aber ich weiß nicht, ob ich diese Variante zur Weihnachtszeit genießen möchte 😉 Weihnachtsgebäck muss für mich einfach süß und sündig sein.

    Ich hatte dieses Jahr ein Rezept mit Buchweizenmehl und Kürbiskernen getestet – die Kombination schmeckt lecker, aber eindeutig zu gesund (So irgendwie nach Bio-Keksen) und für meinen Geschmack zu unweihnachtlich. Hab deswegen diese Sorten verworfen, überlege aber noch, ob ich die Plätzchen einfrieren soll und dann im Januar meinen Kollegen servieren, wenn jeder meint, seine guten Vorsätze umsetzen zu müssen 😉

    Ich hatte ein wirklich schönes Backwochenende – und freu mich, dass es weitergeht 😀 Bei mir stehen noch Spitzbuben und Vanillekipferl aus – das waren in den letzten Jahren immer meine ersten Sorten, dieses Jahr hab ich die Reihenfolge mal über den Haufen geworfen 😉 Hat aber erstaunlich gut geklappt und morgen gibts dann tonnenweise Geleefüllung und Schokoladenüberzug 😀

    Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße, Tanni

    P.S.: Liebe Heika, es freut mich, wenn euch das Spitzbubenrezept so gut schmeckt 🙂 Bin gespannt, wie lange euch das reicht – Ich selbst komme mit einer Portion vorne und hinten nicht hin – hab jetzt die dreifache Menge an Teig im Kühlschrank und gehe davon aus, dass die wie jedes Jahr schon vor dem dritten Advent weg sind…

Ansicht von 30 Beiträgen - 2,791 bis 2,820 (von insgesamt 2,832)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.