Migräne in jungen Jahren, mit welchen Schmerzmittlen und Maßnahmen starten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4640

    Sehr geehrter Herr Prof. Göbel,
    mein 20 jähriger Sohn hat durchschnittlich 1-2 mal im Monat Migräne. Bisher noch ohne Aura, nur der klassische Kopfschmerz. Schon seit vielen Jahren werdet er Entspannungsthechniken wie autogenes Training und Muskelentspannung an. Welche Medikamente bzw. anderen Maßnahmen empfehlen Sie, um einerseits so niedrig wie möglich aber so hoch wie nötig einzusteigen?

    Hartmut Göbel
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 460

    Liebes Sternchen
    Bei ein bis zwei Migräneanfällen pro Monat ist eine medikamentöse Vorbeugung, gerade bei Kindern, in der Regel nicht erforderlich. Schwerpunkt sollte auf
    -Ernährung
    -Verhalten
    -Entspannung
    -Regelmäßigkeit
    gelegt werden. Gerade bei Kindern gibt es dazu sehr viel Wissen. Sehen Sie einmal unter http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/kinder/ oder http://www.kopfschmerz-schule.de nach.

    Herzliche Grüße
    Hartmut Göbel

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.