Wann ist ein anderes Triptan nötig, Welches Triptan ist sinnvoll

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4626

    Einen wunderschönen guten Abend Herr Prof. Göbel,
    ich nehme seit Sept. 09 Micardis als Prophylaxe. Durch die Prophylaxe hat sich meine Migräne in der Häufigkeit reduziert und in der Länge der Anfälle deutlich verschlimmert. Ich habe nun oft 6-12 Tage Ruhe, aber dann kommen Migräneanfälle, die mit kurzen Unterbrechungen bis zu 5-6 Tage dauern. Mir hilft dann meistens MCP Tropfen, eine Allegro und zusätzlich eine Naproxen. Ich bin dann kurze Zeit Kopfschmerzfrei, bald kommt der KS dann aber wieder. Das ganze Prozedere wiederholt sich mehrfach.
    Bedeutet das für mich, dass ich ein neues Triptan wählen muss?
    Wirkt Allegro nicht mehr ausreichend?
    Wenn ich wechseln sollte, welches Triptan nehme ich dann am Besten, Relpax vertrage ich leider nicht. Relpax erzeugt bei mir (das habe ich mehrfach deutlich beobachtet) eine Aura und Almogran habe ich vor längerer Zeit auch schon mal ausprobiert. Almogran habe ich gut vertragen. Im Laufe der Zeit ließ hier jedoch auch die Wirkung nach und ich wechselte zu Allegro.
    Für Ihr Antwort bedanke ich mich schon jetzt. Meines Erachtens kann gar nicht oft genung betont werde, wie einmalig, fantastisch und hilfreich dieses Forum ist. Auch hierfür nocheinmal mein Dankeschön an Sie und alle, die hier mitwirken.
    Ganz lieber Gruß
    Sternchen

    Hartmut Göbel
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 460

    Ich verstehe, dass die Attackenmedikation eigentlich hilft, aber die Wiederkehrkopfschmerzen das Problem darstellen. Leider können diese bei 25 bis 50% der Anfälle auftreten. Hier hilft in erster Linie die erneute Einnahme des primär verwendeten Medikamentes. Sie haben bereits eine gute Kombination. Versuchsweise kann man diese mit anderen Triptanen einsetzen, die am längsten wirksamen funktionieren aber auch nicht besser oder werden nicht vertragen, wie Sie schreiben. Sie können auch andere Triptane austesten, insbesondere Naratriptan, Zolmitriptan oder Sumatriptan. Anstatt Naproxen kann man auch Piroxicam versuchen, diese wirkt ca. eineinhalb Tage. Es kommt aber immer auf das individuelle Ansprechen an.
    Danke für die freundlichen Worte, wir freuen uns, wenn das Forum empfunden wird.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.