Ambulante Schmerzmittelpause unter Kortison und Ajovy

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • evicarroll
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5

    Hallo,
    ich leide schon seit vielen Jahrzehnten an Migräne und Spannungskopfschmerz; eine chronische Migräne wurde diagnostiziert und ich habe nun Ajovy erhalten, aber noch nicht gespritzt. Da ich aber auch im MÜK stecke, habe ich heute eine ambulante Schmerzmittelpause mithilfe von Kortison begonnen, ausschleichend über ca. 12 Tage.
    Welches ist der richtige Zeitpunkt, die Ajovy-Monatsspritze zu setzen? Da ich über kardiale Probleme bei Ajovy im Forum gelesen habe und das Kortison auch nicht ohne kardiale Nebenwirkungen ist, denke ich, ich warte lieber und starte erst nach Ausschleichen. Hat jemand Erfahrung damit?
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Evi

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7456

    Hallo Evi,

    schön, mal wieder von dir zu hören.

    Was hat denn dein Arzt, von dem du ja beide Medikamente, das Ajovy als auch das Kortison bekommen haben wirst, dazu gesagt? Ich denke, wie ich auch eben Kelli schon geschrieben hab, dass es bei zwei für den Körper so wichtigen und hochpotenten Stoffen wie Kortison und CGRP, die er ja selber produziert, wichtig ist, sehr genau zu wissen, was man tut. Der Eine wird blockiert und der Andere hochdosiert gegeben, beides mit monatelanger Wirkung.

    Frag also bitte deinen Arzt bevor du das Ajovy spritzt.
    Liebe Grüße,
    Julia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27918

    Liebe Evi,

    wie Julia bereits schreibt, wurde genau das Thema im Thread von Kelli beschrieben. Erst die Medikamentenpause und danach mit der neuen Prophylaxe starten. Hast Du das Kortisonschema so mit dem Arzt besprochen? Meist benötigt man gar nicht so viele Kortisontage, das wäre bei Dir dann wirklich sehr lang.

    Liebe Grüße
    Bettina

    evicarroll
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5

    Julia und Bettina,
    lieben Dank für die beiden Nachrichten – so habe ich es mir auch gedacht. Ich warte ab, bis ich das Kortison ausgeschlichen habe. Meine Neurolgin hat bezüglich des Ajovys noch keinerlei Erfahrung, daher hat sie mich diesbezüglich auch nicht beraten können. Ich habe die Schmerzmittelpause im letzten Jahr auch ambulant über 12 Tage durchgeführt und bin damit gut zurechtgekommen. Habe heute den 7. schmerzmittelfreien Tag und bin bei 60 mg Kortison. Der Kopf schmerzt dumpf, aber es ist auszuhalten.
    Liebe Grüße
    Evi

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.