MÜK oder chronische Migräne? Was soll ich tun? (Fienchen)

Ansicht von 30 Beiträgen - 61 bis 90 (von insgesamt 110)
  • Autor
    Beiträge
  • fienchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 60

    Hallo zusammen,

    zur ist es echt durchwachsen…
    Das Kortison hat meine Hormone wieder durcheinander gebracht und das zeigt mein Kopf mir gerade jede Nacht?

    Auch wenn das Botox da bereits ein wenig Wirkung zu haben scheint was Dauer und Intensität der einzelnen Attacken angeht, so hatte ich doch gehofft zumindest dieses monatliche Problem für’s erste los zu sein.

    Ich habe das Gefühl, dass ich täglich spüre wie sich das Botox durch Muskulatur und Nerven arbeitet, was zum Teil mehr als unangenehm ist, mich jedoch hoffen lässt, dass dies ein Gutes Zeichen ist.

    Trotzdem ist mir heute irgendwie zum heulen zu Mute ?

    Geknickte Grüße
    fienchen

    fienchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 60

    Hallo ihr Lieben,

    es bleibt durchwachsen im Moment aber ich versuche die Dinge separat zu betrachten.

    Der Juli ist mit bereits 22 Schmerztagen wohl der absolute Negativ Rekord bisher und ich merke, dass mich dies auch entspechend mehr Kraft kostet und meiner Psyche nicht gut tut.

    Andererseits habe ich in den letzten Tagen Attacken gehabt, die in der Schmerzintensität deutlich geringer und kürzer waren als ich es vor Botox kannte und ich habe zum ersten Mal eine Attacke aushalten können, um nicht den 4.Tag in Folge ein Triptan zu nehmen.

    Das ist ein unglaublicher Erfolg, da ich vor Botox die Schmerzen einfach nicht aushalten konnte. Die letzten 36 Stunden waren sicherlich kein Spaziergang aber es war machbar und das hat mir ein wenig die Angst vor der obligatorischen Medikamentenpause in Kiel genommen.

    Ich versuche mich an diesen positiven Dingen, auch, dass Kiel immer näher rückt, zu erfreuen, doch das gelingt mir momentan nicht immer.

    Trotz schlechter Phase, bleibe ich jedoch absolut zuversichtlich, dass sich in Kiel noch einiges tun wird und dies so nicht das Ende der Fahnenstange ist!

    Liebe Grüße
    fienchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28434

    Liebe Fienchen,

    bleibe zuversichtlich, es kann nur besser werden. 🙂 Und toll, dass Du die letzte Attacke aushalten konntest. Es geht schon in die richtige Richtung.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Bettina

    fienchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 60

    Hallo ihr Lieben,

    auch in sehr schlechten Phasen gibt es offensichtlich mal sehr schöne Tage 🙂

    Ich konnte heute mit meinem Patenkind seinen Geburtstag feiern und auch, wenn es zwischendurch brenzlig wurde, ist die Migräne nicht richtig durchgekommen, zum ersten Mal seit unzähligen Tagen hintereinander, yippie 😉

    Solche Tage, geben mir bei aller Seltenheit zur Zeit, ganz viel Kraft und Freude und auch diese Momentaufnahme möchte ich mit euch teilen.

    Viele Grüße vom müden
    fienchen

    fienchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 60

    Ihr Lieben,

    seit meinem letzten Post ging es mir emotional nicht gut. Der Juli war wirklich hart und die vielen Monate der Schmerzen sehr Kräfte zehrend. Aber wem sag ich das. Dieses bisherige Jahr war schon ganz schön aufregend. Bis Januar hatte ich den Begriff Status Migänosus oder MÜK noch nie gehört oder ne Ahnung was eine chronische Migräne bedeutet oder dass Botox bei Migräne helfen kann und sollte niemals irgendwo meine Attacken detailiert beschreiben. Ich dachte das war halt ein sehr schlechter Winter, was von alleine kommt geht auch von allein wieder….

    Und nun sitze ich hier im Wäschechaos für Kiel, habe langsam eine Idee was chronsische Migräne bedeutet, die Hoffnng bald wieder eine episodische zu haben, unglaublich viel gelernt, viel geweint aber hier auch herzlich gelacht.
    Ich bin für die Zeit nach Kiel vorbereitet, habe endlich einen, bisher fachlich passend wirkenden, Neurologen in meiner Stadt gefunden, ein Erstgespräch für Verhaltensterapie gehabt, einen Kurs für autogenes Training gebucht und meine Physiotermine im voraus geplant. Außerdem aufgehört darauf zu warten, dass mein Gewicht wieder von alleine verschwindet, entschieden, dass dies gerade echt ein nachrangiges Problem darstellt und den Sommerschlußverkauf in entsprechend passender Größe geplündert 😉

    Ich bekomme langsam eine Vortstellung davon, warum auch Verhalten und die eigene Einstellung so eine große Rolle für unsere Köpfe spielen. Das auf und ab der letzten Monate ist vermutlich normal, wenn nicht sogar notwendig für den Prozess der Akzeptanz.

    Ich danke Euch allen für die Unterstützung in dieser aufregenden Zeit!!!!

    Die Botox-Behandlung scheint guten Erfolg zu bringen. Die ersten 14 Tage nach den Spritzen hatte ich, wie in dieser Zeit schon geschrieben, Probleme, jedoch lies sich auch da schon erahnen, dass es gut werden könnte… Meine Attackenanzahl hat sich im August drastisch reduziert (ok,auf den Juli bezogen war das nicht schwer :-)) manche Attacken sind schwächer oder kürzer geworden und manche kommen einfach gar nicht mehr richtig durch. Insgesamt ein, wie ich finde, vielversprechender Zwischenstand.

    Am Freitag wird der Koffer abgeholt, am Montag geht es los und Dienstag startet mein Programm in Kiel.

    Ich bin sehr aufgeregt aber voller Zuversicht 🙂

    Liebe Grüße
    fienchen

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4000

    Hallo, fienchen,
    ich wünsche dir einen sehr schönen Aufenthalt in Kiel!
    Mit dem von dir beschriebenen Vorwissen und deiner Einstellung wirst du mit Sicherheit von dem Aufenthalt profitieren.
    Nimm es auch als AUSzeit – von allem.
    Gute Erholung,
    viel neues Wissen,
    viele nette Bekanntschaften,
    ein gutes Konzept für zu Hause,
    das wünsche ich dir – und bin sicher, dass es erfüllt wird.
    Gute Reise!!!!
    alchemilla

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7663

    Hallo, liebe Fienchen,

    jetzt ist die quälende Wartezeit vorbei und du kannst endlich nach Kiel. 😀

    Ich wünsch dir gutes Kofferpacken, eine schöne Reise und ganz viel Freude auf deinen Aufenthalt.
    Du wirst sehen, es hat sich gelohnt, zu warten. Dich erwartet eine liebevolle Betreuung vom gesamten Team, viele neue und wichtige Erkenntnisse zum Umgang mit deinen Schmerzen und eine schöne Zeit in einer sehr freundlichen Umgebung mit gleichgesinnten netten Mitpatienten.

    Lass es dir so richtig gutgehen 😀 .
    Alles Liebe,
    Julia

    denkpositiv
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 281

    Liebe Fienchen,

    auch ich wünsche dir einen wohltuenden Aufenthalt in Kiel. Vielleicht kannst du für die Zeit Fünfe gerade sein lassen und dran denken, dass in der Zeit, in der du dort bist, gar niemand irgend etwas von dir wollen kann. Du mußt nicht funktionieren und es auch niemandem recht machen.

    Die Zeit gehört wirklich dir und deiner Gesundheit!

    Viel Glück wünscht dir
    Denkpositiv

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28434

    Gute Reise, liebe Fienchen und lass es Dir gut gehen dort. Das meine ich ernst, denn es gibt dort nicht nur die Medikamentenpause, sondern auch sehr viel Schönes, Neues, Wichtiges und viele liebe Menschen, denen es ebenso geht.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Bettina

    fienchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 60

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin zurück zuhause und im Gepäck habe ich einige neue Diagnosen, viele neue Prophylaxen, sehr schöne Erinnerungen und einiges, dass erst noch sacken und dann in den Alltag übertragen werden muss.

    Nun gilt es erstmal die weiteren 14 Tage Medikamenetenpause durchszustehen und mir die positive Einstellung zu meinem Leben trotz Erkrankung beizubehalten 😉

    Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt ohne Gipsschiene am Arm noch mehr berichten!

    Viele Grüße
    fienchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28434