Christiane (nicht neu) 😉

Ansicht von 10 Beiträgen - 541 bis 550 (von insgesamt 550)
  • Autor
    Beiträge
  • Taliesin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 56

    So, ich lasse jetzt mal die ganze Diskutiererei links liegen und widme mich lieber den akuten Problemen, die unsere Christiane hat 😉

    Liebe Christiane, du schreibst, dass du mit den parfümfreien Cremes und Seifen aus der Drogerie nicht zurechtkommst, weil da immer noch Inhaltsstoffe drin sind, auf die du reagierst. Das ist erst einmal ziemlich übel, aber es gibt sicherlich Alternativen, die nicht die Welt kosten.

    Hast du es schon einmal mit Buttermilch als Ersatz für Duschgel oder -seife versucht? Buttermilch hat ein richtig gutes Reinigungspotential, die bekommt sogar Make-Up runter, und sie baut deinen Säureschutzmantel wieder auf. Der typische Buttermilchgeruch verfliegt ziemlich schnell.

    Meine Kids leiden alle unter einer leichten Neurodermitis, die sich vor allem im Sommer durch das vermehrte Schwitzen unschön bemerkbar macht. Da geht dann nix mehr mit dem üblichen Duschzeugs. Und wenn die Haut mal zu viel Sonne abbekommen hat, wirkt Buttermilch kleine Wunder.

    Zum „Eincremen“ danach eignet sich am Besten genau das Öl, das du auch in der Küche verwendest. Egal ob Oliven-, Sonnenblumen-, Weizenkeim- oder Rapsöl oder was-auch-immer, rauf damit auf die noch nasse Haut, danach nur noch das überschüssige Wasser abtupfen, fertig.

    Hast du schon einmal daran gedacht, dir deine Cremes und Lotionen selbst herzustellen?
    Ich weiß, das ist im ersten Moment mit etwas Arbeit und Recherche verbunden, macht aber vielleicht Sinn, weil man genau festlegen kann, was da reinkommt. Die Fettphase brauchst du auch nur ein paar mal im Jahr anzurühren, die hält sich nämlich bis zu einem Jahr im Kühlschrank.

    Die Bestandteile einer einfachen Creme sind echt überschaubar und kosten nicht die Welt. Und die Herstellung ist überraschend einfach, das hat sogar meine Tochter mit damals 15 hinbekommen ^^

    Ich hoffe ja, dass ich dir hiermit wenigstens ein bissl helfen konnte.

    Viele liebe Grüße
    Ingrid

    Happy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1826

    Liebe Ingrid,

    vielen Dank! Ja, so habe ich mir das vorgestellt 🙂

    Die Buttermilch-Idee war bisher bei mir noch nicht angekommen. Das werde ich doch gleich übernehmen. Ich wusste das nicht. Ich dusche fast nur noch mit klaren Wasser, habe aber auch öfter das Gefühl, dass mir das nicht reicht, vor allem, wenn ich so viel schwitze wie zur Zeit.

    Öl benutze ich auch desöfteren, nur mag ich da den ranzigen Geruch nicht so gern an mir. Ich nehme auch gern mal echtes Kokosöl, das riecht wenigstens gut :-). Kostet leider etwas mehr, aber ist auch sehr ergiebig.

    Früher habe ich Cremes, Shampoo und dergleichen selbst hergestellt, ist aber schon 25 Jahre her. Ich könnte das ja mal wieder anfangen, da gebe ich Dir recht. Ich habe nur so wenig Energie, bin oft so bleiernd müde und muss mich viel ausruhen, so dass auch leider im Haushalt einiges liegen bleibt. Ich kann das ja zu einem späteren Moment wieder aufnehmen, wenn ich wieder mehr Energie habe. Da braucht man so allerlei Sachen aus der Apotheke, da erinnere ich mich noch dran.

    Hast Du vielleicht noch einen Wäschetipp? Ich wasche die Wäsche mit einem duftstofffreien Waschmittel und versuche sie so schnell wie möglich zu trocknen. Vor 3 Jahren habe ich mir sogar einen Wäschetrockner angeschafft, damit die Wäsche schneller trocken wird. Denn es gibt leider ein Problem, sie müffelt oft. So ab und zu habe ich ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzugefügt, aber leider bekomme ich dann von meiner Kleidung Ausschlag. Was kann man denn noch machen, damit die Wäsche besser riecht. Manchmal musste ich die Wäsche sogar nochmal waschen, weil sie so für mich nicht zu ertragen war.

    Und hast Du evtl. noch einen Tipp für eine juckreizstillende Komponente?

    Vielen Dank schonmal, hat mich sehr gefreut :-).

    Liebe Grüße
    Christiane

    Taliesin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 56

    Hallo Christiane.

    Gib doch einfach ein wenig Essigessenz ins Weichspülerfach, das ist gut für die Waschmaschine und für die Wäsche.

    Gegen Juckreiz hilft dir Tee aus wilden Stiefmütterchen, auch als Hornveilchen bekannt. 1TL auf eine Tasse, 10 Minuten ziehen lassen. Jeden Tag 2 Tassen trinken, morgens und abends, aber nicht länger als 8 Tage, dann musst du eine Woche lang Pause machen. Mit dem Tee kann man auch Waschungen machen. Meinen Kids hat’s immer gut geholfen.

    In den Hornveilchen ist, neben diversen Gerbstoffen und Saponinen, eine Vorstufe des Salicyls enthalten, das prima gegen den Juckreiz hilft.

    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    Happy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1826

    Liebe Ingrid,

    danke, wieder mal eine sehr hilfreiche Antwort, schön :-).

    Stinkt die Wäsche denn dann nicht nach Essig? Jedenfalls hilft das, dass die Waschmaschine kalkfrei bleibt, denn mit Essig oder Zitrone entkalke ich.

    Ich benutze Essig auch gegen Juckreiz übrigens und betupfe damit Insektenstiche (leider kann ich auch keinen Mückenschutz ab). Leider stinkt das ziemlich, aber es lindert den Juckreiz. Ich werde es mal ausprobieren und hoffe, dass der Essiggeruch schnell verflieht.

    Den Stiefmütterchentee probiere ich auch demnächst mal aus. Wo bekommst Du die her, nimmst Du die, die man auch im Garten oder im Blumentopf findet oder holst Du sie in der Apotheke? Ich muss dann erstmal testen, ob ich sie vertrage, aber das werde ich schon merken.

    Du hast aber viel Wissen über solche Dinge, bewundernswert. Ich bin leider so vergesslich. Entweder habe ich mein früheres Wissen vergessen oder ich lese über gute Eigenschaften einer Pflanze und vergesse diese gleich wieder. Ich habe mich früher so sehr damit beschäftigt, kannte viele Heilkräuter und habe – wie ja schon erzählt – Kosmetika und Heilsalben selbst hergestellt. Sieht so aus, als ob ich das wieder ausgraben und erweitern sollte.

    Ich werde mir Deine Ratschläge gerne zu Herzen nehmen und einiges ausprobieren. Am besten fange ich gleich morgen damit an. Ich bin sehr gespannt über die Wirkung. Es wäre schön, auch mal wieder ohne Juckreiz zu sein.

    Ich wünsche Dir eine gute Nacht.

    Liebe Grüße
    Christiane

    Taliesin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 56

    Liebe Christiane,

    wenn du Essigessenz nimmst, riecht die Wäsche kaum nach Essig. Der schwache Restgeruch verfliegt spätestens im Trockner.

    Die Hornveilchen hole ich aus der Apotheke, da weiß ich, dass sie von gleichbleibender Qualität sind. Man könnte sie natürlich auch auch am Feldrain sammeln, sofern dieser nicht an einer stark befahrenen Straße liegt, und dann im Schatten trocknen. Die Stiefmütterchen aus dem Balkonkasten eignen sich aber nicht für den Tee, sondern nur die kleinen weiß-violetten, wilden Stiefmütterchen 😉

    Tja, da hat sich in den letzten 30 Jahren wohl eine ganze Menge Zeugs in meinem Kopf angesammelt und ich habe sicherlich auch schon die Hälfte wieder vergessen ^^

    Mir kommt da noch ein Gedanke… von der Rossmann-Eigenmarke „Alterra“ gibt es eine „Sensitivcreme parfümfrei“ für ultrasensible Haut. Hast du die schon mal ausprobiert? Die ist nicht so „fettig“, zieht schnell ein und beruhigt die Haut. Meine „Kleine“ nimmt die immer, weil sie die anderen Cremes für empfindliche Haut auch nicht verträgt. Auf der Verpackung sind übrigens sämtliche Inhaltsstoffe auch in deutsch aufgelistet.

    Ich wünsche dir einen echten Wohlfühltag, jetzt, wo die ärgste Hitze erstmal weg ist.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    Happy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1826

    Liebe Ingrid,

    danke. Essigessenz gab es gerade im Aldi günstig, habe ich mir gleich 2 Flaschen gekauft.

    Ich habe nochm Anfang des letzten Jahres mal alle günstigen parfümfreien Cremes und Duschmittel bei der Allergokologin testen lassen, ich habe auf alles reagiert. Allerdings war die von Dir genannte „Alterra – Sensitiv-Gesichtscreme“ nicht dabei. Ich werde sie mir mal beim nächsten Rossmann-Besuch kaufen und ausprobieren.

    Witzigerweise wächst auf meinem Balkon zwischen den Fugen so ein Hornveilchen wild. Es war im letzten Jahr da und ist im diesen Jahr wieder gekommen. Leider habe ich es letztens versehentlich geköpft :-(. Dann werde ich mir mal das Hornveilchen in meiner Stammapotheke besorgen – der ständige Juckreiz ist wirklich unangenehm, obwohl ich ja schon alles mögliche versuche zu vermeiden.

    Bei uns ist es leicht abgekühlt, aber die Temperaturen sind auch gleich wieder gestiegen. Es sieht aus, als ob es heute nochmal Regen gibt, was mir sehr willkommen ist.

    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend mit viel Wohlfühlen.
    Christiane

    Happy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1826

    Hallo Ihr Lieben,

    Danke Bettina und Miri, für den link zu meinem Schmerzverlauf… ich möchte nur mal updaten, dass ich nach längerer Zeit eine neue Prophylaxe teste, hier in Kiel neu eingestellt. Ich nehme jetzt morgens Candersartan und nachts Valdoxan. Ich habe ein gutes Gefühl dazu, zumindest ist es mal was ganz anderes.

    Bitte Daumen drücken, dass Samstag mein/ein Zug fährt.

    Allen einen schönen Kopf.

    Liebe Grüße
    Christiane

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28648

    Liebe Christiane,

    ich drücke zweimal Daumen: einmal für die neue Prophylaxe, die sehr effektiv wirkt bei vielen und das zweite Mal für die Heimfahrt mit dem Zug. 🙂

    Alles Gute und liebe Grüße
    Bettina

    Happy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1826