Erfahrung mit Naramig (Löwin)

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • lwin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Ihr Lieben,
    gerne lese ich in diesem Forum, alle sind hier so nett und “liebevoll”!

    Ich möchte auch mal von meinem persönlichen Schmerzverlauf berichten:

    Ich war im Dezember 2011 in Kiel. Ich fuhr völlig hoffnungslos dorthin, sozusagen als allerletzen Versuch.

    Ich war inzwischen bei 20 Sumatriptan-Tagen angelangt. War völlig fertig und nur noch erschöpft, zu nichts in der Lage.

    In Kiel habe ich dann eine Medikamentenpause gemacht. Es war nicht einfach. Sofort am ersten Abend gingen die Schmerzen los, mit allem drum und dran…….

    Nachdem ich diesen Anfall überstanden hatte, ging es mir jedoch sofort viel, viel besser! Bei der Entlassung wurde mir geraten, von Sumatriptan auf Naramig umzusteigen. Vor Kiel half nichts anderes als Sumatriptan. Es war mein allererstes und vermutlich stärkstes Triptan, alles andere half nicht.

    Seitdem ich aus Kiel zurück bin nehme ich bei einem Anfall eine Naramig und MCP und Naproxen. Die Migräne ist nach ca. 2 Stunden weg und kommt auch nicht wieder’!!!!!!!!

    Vorher hatte ich immer das Problem, dass wenn ich Sumatriptan genommen hatte, die Migräne nach 24 Stunden wieder kam. Manchmal bis zu 8 Tage am Stück!!!!!!

    Ich bin so unendlich froh, dass es mir jetzt so viel besser geht. Im Januar hatte ich “nur 7 ” Attacken, dass ist für mich ein großer Erfolg. Vorher waren es immer mindestens 15 Attacken im Monat und ich fühlte mich immer völlig ausgelaugt und kaputt.

    Natürlich habe ich jetzt auch eine Migräneprophylaxe Betablocker und Opipramol.
    Aber einen Großteil meines guten Befindens führe ich auch darauf zurück, dass ich die Sumatriptan nicht mehr nehme.

    Nun, das ist mein persönlicher Schmerzverlauf. Drückt mir mal die Daumen, dass es so gut bei mir bleibt.

    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    hallo liebe gabi,
    herzlich willkommen hier in diesem forum.
    ja, du hast recht, der umgang miteinander ist ausgesprochen nett und mitfühlend.

    und du hast schon einen erfolgreichen aufenthalt in kiel hinter dir.
    dein entzug war sicherlich nicht einfach. schön, dass es dir jetzt wieder richtig gut geht und du ein geeignetes triptan für dich gefunden hast.

    du machst ja einiges.
    was machst du denn an nichtmedikamentöse prophylaxen?

    lg
    doro

    muri
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 324

    hallo gabi,

    schön, das man dir in kiel so gut helfen konnte und das du nun die richtigen medikamente für dich gefunden hast.
    und herzlich willkommen hier im forum!

    ich nehme auch sumatriptan und meine anfälle dauern bis zu 3 tage und immer wieder muss ich ein neues triptan hinter werfen.
    die idee mal ein neues zu probieren ist nicht schlecht ….
    ich wünsche dir weiterhin viel erfolg.
    liebe grüße
    andrea

    lwin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo liebe Doro,
    ich habe festgestellt, dass ein gesundes Frühstück mir sehr gut tut.

    Ich gehe jetzt auch viel spazieren und lasse mir den kalten Wind um die Nase wehen. Natürlich mit Mütze, Schal und Handschuhen.

    Demnächst möcht ich wieder mit walken anfangen. Ich habe das lange sehr gerne gemacht, aber im letzten Jahr löste es immer Migräne aus. Ich war zu erschöpft.

    Hast Du noch wertvolle Tipps für mich? Ich möchte alles tun, damit es so gut bleibt!

    Ich glaube, wenn ich nicht nach Kiel gekomen wäre, wäre ich irgendwann an Migräne gestorben. Das hört sich blöd an, aber ich habe es so empfunden. Jeder Tag war eine Qual!

    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    lwin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo liebe Andrea,
    ich hätte auch nie damit gerechnet, dass ein ein Triptanwechsel was ändern könnte.

    Mir half auch nur Imigran. Nur mit der Medikamentenpause habe ich den Wechsel schaffen können.

    Jetzt hilft mir das viel mildere Naramig besser, als vorher Sumatriptan. Und nach 2 Stunden gehts mir gut, bin nicht so platt.

    Und vor allen Dingen: ich habe keine Wiederkehrkopfschmerzen mehr!Naramig hat übrigens den gleichen Wirkstoff wie Formigran. Das gibt es rezeptfrei in der Apotheke.
    Vielleicht probierst Du es einfach mal aus.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    hallo liebe gabi,
    das gefühl hatte ich auch eine zeit lang. da dachte ich, irgendwann habe ich keine kraft mehr aufzustehen, geschweige denn zu essen etc……..
    nach so langen phasen der erschöpfung kann sich gerne mal so ein gefühl einstellen.

    aber wie schöne für dich, dass du durch kiel wieder nach vorne schauen kannst und wieder belastbarer bist.

    ich habe im umgang mit meiner migräne den schwerpunkt auf die prophylaxe gelegt und die sieht bei mir so aus:

    regelmäßiger schlaf-wachrhythmus
    migravent (magnesium und vitamin b2 und q10)
    regelmäßige essenzeiten
    ausreichend kohlehydrate /auch abends
    leichte gesunde frische kost
    ausdauersport 3-4x die woche
    tägl. spaziergang mit meinem hund an der frischen luft
    yoga
    meditation
    ausleben meiner kreativität(malen und schreiben)
    akupunktur
    krankengymnastik für nacken/schulter
    osteopathie alle 6-8 wochen

    das hört sich viel an. ist es auch. und verlangt wirklich konsequenz, aber bei mir hat es geholfen. und meine familie trägt alles freudig und unterstützend mit, da ich seither meine attackenhäufigkeit ordentlich reduzieren konnte. und gerade mein tochter eine neue mama hat.
    das forum hilft mir dabei meinen persönlichen behandlungsplan konsequent umzusetzen. allein dadurch, dass ich wie jetzt mit dir darüber schreibe.
    auch habe ich durch das forum und die unterstützung vieler mitglieder wieder ordnung in mein migräneleben bekommen……..

    wenn du in kiel warst, bist du bestimmt schon gut vorbereitet, musst nun nur noch das erlernte in deinen alltag integrieren. es lohnt sich!!!

    wenn du fragen hast, nur zu…

    sei lieb gegrüßt
    doro

    lwin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Liebe Doro,
    ganz lieben Dank für Deine ausführliche Antwort!
    Das ist wirklich toll, was Du alles so machst. Ich denke, ich werde auch einiges davon in Angriff nehmen.
    Meinst Du, das die Akupunktur hilft? Ich habe es schon sehr oft probiert. Bisher erfolglos.

    Migravent nehme ich auch, das habe ich dem Lesen in diesem Forum zu verdanken, ich denke es tut mir gut. Aufe den regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus achte ich auch und vor allem auch auf gesunde Ernährung.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    liebe gabi,
    bei den alternativen heilmethoden gehen die meinungen auseinander.

    ich kann ja an dieser stelle nur für mich sprechen und mir hilft die akupunktur.

    es gibt ja noch andere möglichkeiten, wenn sie dir nicht geholfen hat, dann ist es vielleicht nicht dein verfahren….

    an das magnesium und vitaminb2 bin ich auch durch das forum gekommen 🙂

    sei lieb gegrüßt, ich muss los zum Yoga 😀
    doro

    regenbogen68
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1749

    Liebe Gabi, willkommen! Du bist ja auch hoch motiviert!

    Liebe Doro, Du bist meine regelmäßige Motivationsquelle! 😉
    Eben habe ich Deine „Schmerzgeschichte“ raus gesucht und sie auch gefunden. Sag, möchtest Du Dein „Programm“ vielleicht nicht auch dort einmal posten? Dann kann man es immer nachlesen. 😉
    Wenn man liest, wie es Dir vor 4 Monaten gegangen ist und jetzt. Großartig (mir war bislang gar nicht klar, dass der Wandel in den letzten 4 Monaten gekommen ist; das ist ja nicht einmal lange). Ich freue mich mit Dir.

    Lieben Gruß, Regenbogen

    Sonnenschein
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 190

    Hallo Doro,
    muss Regenbogen Recht geben, Du hast Dich ganz schön umgestellt! Respekt, buist Du den jetzt noch in Deinem Großraumbüro oder hast Du den Absprung bekommen? Wie schffst Du das alles in den Arbeutsalltag zu intergrieren? Wegen naramig wollte ich nochmal fragen, bekimmt man es verschrieben obwohl es auch frei verkäuflich ist oder kauftft ihr tatsächlich 2 tabletten für 20 Euro?

    LG Steffi