Es muss sich was ändern – nur wie?? Die Schmerzen und ich (Couragelda)

Ansicht von 30 Beiträgen - 271 bis 300 (von insgesamt 362)
  • Autor
    Beiträge
  • couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Coura nochmals,
    gestern noch 2. Triptan genommen, hielt 9 Stunden, jetzt wieder heftigst, fängt einfach immer wieder an. Nacken, dann in 5 Minuten die ganze rechte Seite. Hab jetzt wieder Triptan genommen + Naproxen.

    Und wenns dann wieder losgeht? Was tun? Ich kann irgendwie nicht mehr.
    Esse und trinke nix, weils wieder rauswill.

    Hoffe, ich nerv euch nicht,
    Coura

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Liebe Coura,

    Du nervst natürlich nicht, denn wir sind dafür da, Mut zuzusprechen und in schweren Phasen beratend zur Seite zu stehen. 🙂

    Solche Phasen gibt es leider, die kennen wir alle. Gut, dass Du jetzt besser behandelst. Wichtig wäre auch, dass Du trotz allem was isst. Versuche, schluckweise kalte Cola und Salzletten, vielleicht auch Zweiback oder was Du sonst irgendwie vertragen könntest. Zum einen brauchst Du Flüssigkeit, Zucker und sonstige Kohlenhydrate, zum anderen muss der Magen auch was zu tun haben, da sich die Übelkeit sonst weiter steigert. Fehlt die Nahrung, triggert das wiederum die Migräne – ein ganz übler Kreislauf, der durchbrochen werden muss.

    Nimm Vomex, MCP oder was Du sonst an Antiemetika im Haus hast.

    Alles Gute,
    Bettina

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Wunderbar von dir zu lesen. Ich habe grade trockene Kekse getestet + mir Tee gemacht.

    Morgen hab ich eine wichtige Besprechung in der Firma, muss irgendwie gehen…

    Heute ja Tag 4 mit Triptan (13h genommen) + Naproxen (wieviel kann man davon nehmen?)

    Mein Stress ist nun, dass ich ev. noch weiterbehandeln muss, damit ich übers Wochenende komme.
    Ist doch sicherlich in Ausnahmen (und das ist hier eine) möglich.
    Ich bin ja ein so ängstlicher Mensch, wie du schon richtig bemerkt hast).

    Würd mich beruhigen, wenn ich weiter behandeln kann.

    Danke dir!!

    Und ich nehm Motilium, alles andre vertrag ich nicht.

    Coura, immer noch bedürftig

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Super, Du musst was in den Magen kriegen. 😉 Cola habe ich auch deshalb erwähnt, weil es manchmal die Übelkeit nehmen kann.

    Das Triptan kann immer bis zur Tageshöchstdosis – die in der Packungsbeilage zu lesen ist – eingenommen werden.

    Natürlich kann man mal Ausnahmen machen, setze Dich nicht zu sehr unter Stress. Wichtig wäre halt, dass Du das Wochenende eher ruhig gestaltest, damit diese Serie wieder zum Stillstand kommt.

    Liebe Grüße
    Bettina

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Danke,
    eine Frage noch: hilft Naproxen auch so? Falls ich zwischendurch was nehmen muss, wenn die Triptane ausgeschöpft sind.
    Alternativ hab ich Novalgin oder Aspirin.

    Nochmals danke, Coura

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Naproxen hilft mir alleine bei Migräne nicht, muss man ausprobieren. Es wirkt allerdings lange, man braucht es nicht so oft nachzulegen. Aber nimm lieber Triptane, die wirken sicher und Naproxen zählt wie die Triptane in die 10/20-Regel. Novalgin und ASS ebenso.

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Danke für all die Tipps und die schnellen Antworten.
    Gut, dass es dieses Forum gibt, klare Worte, wirkliche Hilfe und eine Bettina, die alles im Blick hat.

    Gute Nacht

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Gerne, jetzt aber schnelle Besserung. 🙂

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Heut schon besser, noch nicht weg, lauert und kauert.
    Bin gestern mit einem Triptan + Napro ausgekommen.

    Sitze jetzt im Job, wie erwartet anstrengend, zumal ich überängstlich bin.

    Würde aber auch wieder mit nen Triptan nachlegen, wenns nicht geht, obwohls dann Tag 5 ist.

    Nächster Monat wird bestimmt besser!!

    Coura

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Sicher kommen wieder bessere Zeiten, das kennen wir doch alle. 🙂

    Hoffentlich hast Du den Arbeitstag bald rum, dann ist ja Wochenende und der Restschmerz wird sich dann auch vom Acker machen. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Dank Zuspruch hab ich heut sogar ganz passabel überstanden.
    Weil Ihr im Hintergrund ward!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28235

    Klasse, so solls sein. 😀

    couragelda
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 162

    Ich habe mal eine Frage zu Botox:
    Hatte die erste Behandlung, der Neurologe ist mir allerdings sehr unsympathisch, auch weil er mich einmal sehr abgebügelt hat in einer Attacke und mich weggeschickt hat (gehn Sie doch ins Krankenhaus, er könne nix tun).

    am 7.12. hatte ich die erste Behandlung, nun ist die 2. fällig. Am 1.3. ist diese fällig. Wie lange kann man zwischen ersten und zweiter warten?
    Ich würde so gern eine Alternative haben, aber es ist sehr schwer, einen Arzt zu finden (Großstadt im Norden).

    Kann man damit auch ambulant nach Kiel gehen, nehmen die einen?

    Liebe Grüße
    Coura

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsan