Hab ich Migräne ??? Nicole

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Nicole
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo ihr lieben…

    Danke für die Aufnahme.

    Ich leide seid fast einem Jahr an fürchterlichen Kopfschmerzen die bis in den Arm austrahlten.
    Bin von Arzt zu Arzt zu gerannt. Mrt, Lumbalpunktion KH Aufenthalte.
    Im Krankenhaus wurde ich mit der Diaknose Chronischer Spannungskopfschmerz. entlassen.
    Bekam Amitriptylin , da kein schmerzmedi anschlug.
    Iwann wurde es dann besser. Bin Anfang des Jahres in eine Reha für Psychosomatik. Da ich seid längerem unter Ängsten und Panik litt.
    Diese Kopfschmerzen haben ihren Rest dazu beigetragen.
    Ich war 6 Wochen in der Reha. In den letzten 2Wochen der Reha bekam ich Wieder fürchterliche Kopfschmerzen.
    ABER nur einseitig. Schläfel Bereich… Werde auch oft Nachts wach da meine rechte Kopfhälfte sich angühlt wie eingeschlafen. Muss mir dann die Haare raufen das es dann iwann wieder aufhört….Panik pur….

    Der Schmerz war diesmal anders als ich ihn kannte.
    Anfangs dachte ich es käme von der Hws.
    War beim Orthopäden der mich ins Mrt schickte.
    Befund leichte Einengung eines Nervenkanals. Würde aber nicht meine Symtomatik verursachen. Der Arzt überwies mich in die Neurochirurgie.
    Dort wurde noch mal ein Ct der Hws und Mrt des Schädels gemacht
    Ich solle eine Spritzentherapie (prt) in die Hws unter Ct bekommen.
    Die bekam ich dann auch.
    Leider hat sie nicht viel gebracht.
    Der NC überwies mich in die Neurologie (Stationär). Dort war ich 5 Tage. Vorläufiger Verdacht auf Hemicrani C. Wurde Mit Indumetacin Therapiert.
    14 Tage lang. Es wurde langsam besser. Aber nicht von dauer.
    Der Schmerz am / im Auge und das pelzige Schwere Gefühl des Armes blieb nach wie vor.
    Ich hatte auch einmal eine Art Aura.
    Ich sah in Meinem rechten Auge
    etwas helles mit Zacken drüber. Ging ca. 20 bis 30 min. Dann war es weg. Und is bis jetzt nie wieder aufgetreten.🙏
    Meine einseitigen Kopfschmerzen rechts die bis ins Auge und Gesicht ziehen sind immer schlimmer geworden
    Jeder Arzt sagte mir wo ich war. Es könnte migräne mit Spannungskopfschmerzen sein. Aber jeden Tag ???????

    Ausser mein Neurologe nicht. Da ich nicht Lichtempfindlich bin.
    Ich bin Ratlos und verzweifel langsam.

    Das ganze hat meine Völlige Aufmerksamkeit und meine Angst ind Panik wird dadurch sehr Aktive.

    Gehts vielleicht jemandem ähnlich oder kann mir iwie weiter helfen.???????

    Ich hab immer so dolle Angst vor einem Schlaganfall obwohl ich schon 3 Schädel Mrt hinter mir habe und alles oki sein soll…

    Danke und lg Nicole

    Jasute
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 37

    Hallo Nicole,

    ich bin auch neu hier. Ich habe auch sehr lange gebraucht, bis ich die passende Diagnose hatte. Letzlich war es bei mir dann ein Zufallsbefund. Meine Hausärztin hat mir das Medikament Sumatriptan 50 verschrieben, einfach mal auf Verdacht. Triptane sind Medikamente die ausschließlich bei Migräne helfen. Bei mir halfen sie und 30 Minuten nach Einnahme war der Kopfschmerz weg.

    Vllt wäre es aber auch die Variante, dich mal in einer Kopf- bzw. Migräneambulanz vorzustellen. Da sollten Experten arbeiten, die dir weiterhelfen können.

    Gruß Jasmin

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.