Immer mal wieder was Neues (Daniela)

Ansicht von 30 Beiträgen - 61 bis 90 (von insgesamt 389)
  • Autor
    Beiträge
  • heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5824

    Keine KK wird die Kosten für die Botox-Behandlung übernehmen, wenn du keine chronische Migräne hast, Daniela. Und die hast du zum Glück nicht, du bist eigentlich im „grünen Bereich“.

    Aber vielleicht möchte der Arzt noch seinen Ski-Urlaub finanzieren? 😉 (kleiner Schmerz am Rande)

    Ansonsten schließe ich mich Tannis Einschätzung an. Warum solltest du nicht weitermachen wie bisher? Die Medis wirken, du bist nicht im MÜK, wieso dann also weniger Triptane nehmen und sich quälen?

    Lieber Gruß
    Heika

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28676

    Liebe Daniela,

    wie schon geschrieben wurde, wird Botox nur bei chronischer Migräne von den Kassen übernommen und macht auch nur dann Sinn.

    Es kommt auf die Einnahmetage pro Monat an und nicht auf die einzelnen Medikamente, die Du genommen hast. Du kannst an 10 Tagen im Monat behandeln und dabei insgesamt, sagen wir mal, 20 Tabletten (Triptane, NSARs, andere Schmerzmittel) nehmen. Wenn Du diese alle in die 10 Tage packst, belastet es das Nervensystem nicht so stark.

    Behandelst Du aber an 15 Tagen und nimmst immer nur eine Tablette (Triptan oder NSAR), könntest Du damit einen MÜK riskieren.

    Lass Dich nicht stressen, bei Dir ist doch noch alles im grünen Bereich. 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 684

    Irgendwie glaub ich will der mich unbedingt in die Richtung chronische Migräne schieben…

    Er war total überzeugt, dass nicht nur die Einnahmetage zählen, sondern auch die Anzahl der Tabletten…

    @Tanni: Ich habe gerade das Triptan umgestellt von Maxalt (Rizatriptan) auf Naramig. Außerdem nehm ich seit einiger Zeit Naproxen als Wirkbeschleuniger.

    Maxalt hat zwar meistens gewirkt, aber erst nach längerer Zeit und ich war trotzdem den ganzen Tag total k.o.
    Jetzt mit Naramig und Naproxen kann ich, wenn ich das vormittags nehme, nachmittags oder abends sogar noch was unternehmen. Das ist total toll 🙂

    An Tagen (wie heute), wo die Migräne während der Arbeit kommt, ich aber nicht eher gehen will oder kann, nehme ich Aspirin (1000mg). Das wirkt meist sehr schnell und wenn ich es am Abend nicht übertreibe auch langfristig.

    Also eigentlich hab ich das Gefühl, dass es grad richtig gut läuft 😉
    Klar jedes WE 1-2 Attacken…das war auch schon mal weniger…aber noch ist da kein MÜK in Sicht. hab ja auch eindeutig schmerzfreie Zeiten dazwischen.

    Naja; hehe…der Doc fragte wo ich das denn nachgelesen hätte…dass bei der 10/20er Regel die Tage und nicht die Tablettenmenge zählt…hab gesagt das hab ich vom headbook…dem Forum der Schmerzklinik Kiel…da guckte er n bissle doof…und hat das Buch vom Prof. Göbel rausgeholt…2 Minuten gesucht…und mir dann recht gegeben *g*.

    Aber so ganz überzeugt war er nich *g*. Mal sehen, ob er bis zum nächsten Mal was handfesteres hat… Aber sein Botox kann er behalten *g*

    Grüßle Daniela

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28676

    Das Botox nehm dann ich. 😉 🙂

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 684

    So, war grad ma wieder bei der Internistin…die Blutwerte sind da.

    Alles in allem siehts soweit gut aus. Allerdings ist der Wert für die Autoimmun-Sachen grenzwertig. Das Labor hat vorgeschlagen, da nochmal genauer hin zu schauen; d.h. die Ärztin fordert da genauere Werte an. Das geht glücklicherweise noch mit dem Blut was sie haben :o)

    Sie meint aber selbst wenn die Werte negativ sind, sollte ich trotzdem nochmal zu einem Rheumatologen gehen; sicherheitshalber.

    Mal sehn. Im Moment kann ich nur abwarten…

    Grüßle Daniela

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3391

    Liebe Daniela,

    das hört sich ja ganz gut an an! 🙂

    Hast du denn immer noch erhöhte Temperatur und bist schlapp?

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28676

    Liebe Daniela,

    wie gut, dass das Thema Autoimmunerkrankung ganz genau angegangen wird. Hoffentlich weißt Du bald mehr.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 684

    Hi Ulrike,

    heute bin ich ganz besonders schlapp…aber das mag daran liegen, dass ich um 1 Uhr Apspirin genommen hab, in der Hoffnung endlich schlafen zu können… als das nicht von Erfolg gekrönt war…hab ich um 3 Uhr Naramig+Naproxen genommen und konnte dann von 4-7 Uhr schlafen 😉

    Erhöhte Temperatur ist wie immer. Krankheitsgefühl mal so mal so. Am Wochenende gings mir total super. Obwohl ich teilweise sogar über 38 Grad gemessen hatte.

    Insgesamt bin ich diese Woche ein bisschen aufgeregt…am Donnerstag hab ichn Zahnarzt-Termin. Eigentlich nur Kontrolle, aber bei neuem Zahnarzt…das ist für mich immer nicht so ganz einfach.

    Am Freitag schauen wir uns eine Wohnung an. Denke wenn der Freitag erst mal da ist, kann ich mich langsam auf Weihnachten freuen 😉

    @Bettina: mein Papa hat Arthrose…evtl. geht es in diese Richtung. Aber erst mal abwarten. Dieses Jahr wird das nix mehr.

    Grüßle Daniela

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3391

    Dann wünsche ich dir viel Erfolg (wenn man das für einen Zahnarzttermin so nennen kann 😉 ) für deine Unternehmungen! 🙂

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5824

    Meinst du Arthrose oder Arthritis, Daniela?
    Arthrose ist nämlich eine Abnutzungserscheinung an einem oder mehreren Gelenken, die Schmerzen machen, wenn sich der Gelenkknorpel abgerieben hat.
    Arthritis dagegen ist ein entzündlicher Prozess in einem Gelenk, der auch im Blut nachgewiesen und durch Autoimmunprozesse hervorgerufen werden kann.

    Daniela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 684

    Hi heika,

    also mein Vater hat Arthrose.

    Hab mir gestern abend nochmal die Werte angeschaut, und im Internet gestöbert… was die bedeuten.

    Dieser ANA- Wert (antinukleäre Antikörper) ist ziemlich hoch. Aber wirklich aussagekräftig ist das halt noch nicht. Immerhin die Bestätigung für mich, dass da irgendwas ist.

    Die Ärztin war gestern auc