Johanna’s Geschichte

Ansicht von 30 Beiträgen - 61 bis 90 (von insgesamt 514)
  • Autor
    Beiträge
  • Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    hallo johanna,
    danke für deine ausführliche antwort.
    es ist doch auch kein wunder, wenn du da gefühlsschwankungen hast. auch das kenne ich nur zu gut!!
    wie sind die denn in kiel mit dir vorgegangen?
    vielleicht solltes du einfach noch einmal eine runde in kiel einlegen, damit du mal wieder zur ruhe kommst und dann gezielt an der rpophylaxe arbeiten kannst. wäre das keine option?
    und das mit der arbeit, lassen wir erst einmal so stehen und schreiben ein anderes mal, wenn du bereit dazu bist weiter. ok?
    so wie du deinen zustand beschreibst, brauchst du mal wieder so was wie ne *schmerzpause*.
    und dann ist alles weitere auch möglich.
    bei mir waren das das migravent und die kohlhydrate. dadurch konnte ich wieder kraft tanken und den rest konsequent umsetzen. leider klappt das offensichtlich nicht bei jedem. das heißt aber nicht, dass das ende der fahnenstange ist. auch nicht bei dir.
    dass die ibu nicht wirkt, und das ist meist der fall, wenn die übelkeit bereits vorhanden ist, kenne ich auch….. du tust mir wirklich leid.
    sei ganz lieb gegrüßt
    doro

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    gerade habe ich gelesen, dass du erst vor einer woche mit dem migravent begonnen hast.
    das kann natürlich noch dauern….. 🙁

    lg
    doro

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    ich wollte dir gerade noch auf deine Triptanfrage antworten, aber das hast du dann bestimmt auch gelesen, dass ich gerade erst angefangen habe, Triptane auszuprobieren. Ich probiere es jetzt nochmal mit Dolortriptan, nächste Woche habe ich einen Arzttermin, da werde ich alles besprechen. Ich denke Kiel ist im Augenblick nicht wirklich eine Option, ich war ja erst im November da und ja, ich werde Geduld haben und nicht aufgeben, ich brauch was gegen die Übelkeit (was nicht so müde macht) und dann ein gut wirkendes Triptan und Geduld bei der Prophylaxe…
    LG Johanna
    Eben haben wir beschlossen, dass nächste Woche eine Physiotherapeutin zu uns in die Firma kommt und an den einzelnen Arbeitsplätzen Tipps zur richtigen Sitzhaltung gibt, das ist doch auch ein „Lichtblick“…

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    super johanna.
    sprich sie dann auch genau wegen deiner migräne an. die können wirklich tolle tipps geben.
    schön, dass bei euch so vorgesorgt wird. ich freue mich für dich.
    und geduld wirst du wohl benötigen, es geht leider wirklich nicht ohne.
    aber : ES LOHNT SICH 🙂
    lg
    doro

    regenbogen68
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1739

    Liebe Johanna,

    hast Du denn jetzt heute noch ein Triptan genommen. Da es bereits ein Schmerzmitteltag ist, wäre es einen Versuch wert. Die Übelkeit verweist ja doch darauf, dass es Migräne ist – oder?

    Lieben Gruß, Regenbogen

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    Liebe Regenbogen,

    ja,habe ich, vor etwa 1,5 Stunden, Kopf geht, Nacken nervt weiter, da muss noch optimiert werden….Jetzt fahre ich nach Hause und verschwinde in mein Bett!

    Morgen ist ein neuer Tag, ich könnte noch was nehmen, wäre dann schon wieder Tag 3 und Tag 8 in diesem Monat, aber schauen wir mal, solche „Rechnerei“ wollte ich gar nicht anfangen, morgen wird gut und basta!

    LG

    regenbogen68
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1739

    Genau, morgen ist es wieder gut!

    Falls Du jetzt um diese Uhrzeit noch im Büro bist und das mit Kopfschmerzen, ist es wirklich höchste Zeit zu gehen. 😉

    Susi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 494

    Liebe Johanna,

    was tust du denn bis jetzt gegen die Übelkeit? Nimmst du Vomex? Das kann in der Tat ziemlich müde machen (bei mir wirken zwei Vomex zum Einschlafen besser als 10 mg Diazepam!!). Hast du es schonmal mit Domperidon probiert? Das macht nicht müde. Kannst ja deinen Arzt mal darauf ansprechen!
    Ansonsten kenne ich dein „Problem“ sehr gut mit der Unterscheidung Migräne/Spannungskopfschmerzen. Ich habe manchmal auch Migräneattacken, bei denen der Schmerz eher dumpf und beidseitig – eben wie bei Spannungskopfschmerzen – ist. Mir hilft mein Triptan dann allerdings, also muss es Migräne sein.
    Ich wünsch dir gute Besserung, soeben habe ich beschlossen, dass wir alle morgen KEINE Migräne haben 😉

    Liebe Grüße
    Susi

    07156kreativ
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 355

    liebe Susi,
    das ist wirklich ein super guter Entschluß!
    Kann ich mich nur anschließen.
    Liebe Grüße Conny

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Da hast Du was Gutes beschlossen, liebe Susi. 🙂

    Liebe Johanna,

    Du machst im Moment schwere Zeiten durch. Die Erkenntnis, beruflich kürzer treten zu müssen, ist sehr hart, zahlt sich aber auf lange Sicht aus. Ich weiß, wovon ich spreche. 😉 Ich wünsche Dir so sehr, dass Du bald wieder zur Ruhe kommen kannst – in jeder Hinsicht.

    Domperidon würde ich Dir auch raten. Es wirkt gut und macht überhaupt nicht müde. Zum Schlafen mal eine Vomex ist auch sehr zu empfehlen.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Bettina

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    Danke euch allen für die Tipps und den „Beistand“. Gestern Abend wurde es dann wirklich noch besser, ich habe auf der Heimfahrt Reisekaugummi gekaut, habe ich hier im Headbook mal irgendwo gelesen, auch der Nacken gab halbwegs Ruhe. Also hat das Triptan gewirkt, ich hatte mich ja für Almotriptan 12,5 mg entschieden (wegen der schnellen Wirksamkeit und für lange Anfälle), da ich heute allerdings wieder mit Kopfschmerzen aufgewacht bin, habe ich mich eben nochmal intensiver mit den Halbwertzeiten befasst. Almotriptan liegt da eher im unteren Bereich (3-4h). Ich werde das nächste Woche mit meinem Arzt besprechen ob es nicht doch noch eine bessere Alternative gibt, wichtig ist mir schnelle Wirkung bei langen Anfällen und gute Verträglichkeit, das ist doch eine ziemlich „klare Ansage“…. Sumatriptan 100 mg habe ich auch schon probiert, aber der Schmerz kam recht schnell zurück und „gefühlt“ war das nicht das richtige. Für die Übelkeit steht schon Domperidon für den Tag und Vomex für die Nacht auf meinem Zettel.
    LG Johanna

    Doro
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1605

    hallo liebe johanna,
    das ist wirklich nicht schön, was du da gerade mitmachen musst.
    isst du auch aureichend kohlehydrate abends?
    lg
    doro

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Liebe Johanna,

    hier hast Du einen guten Überblick über die 7 Triptane.

    Allegro hat mit Abstand die längste Halbwertszeit und ist sowohl in der Wirkung als auch was Nebenwirkungen betrifft eher sanft. Als „Feuerwehr“ kann man es auch nicht verstehen, aber sicherlich einen Versuch wert.

    Relpax wirkt relativ schnell, stark und ist langanhaltend. Allerdings vertragen es manche nicht so gut. Ich komme gut klar damit, nehme es seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden. Meine Attacken sind in der Regel stark und langanhaltend, daher für mich das ideale Triptan. Eventuell könntes