Kerstins Geschichte

Ansicht von 13 Beiträgen - 151 bis 163 (von insgesamt 163)
  • Autor
    Beiträge
  • Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Danke Bettina, auf dich ist einfach immer Verlass.
    Ne ASS würde ich nie nehmen, die haben mich gestern schon so angeguckt und gefragt ob ich in den letzten Tagen ASS genommen habe, weil es so sehr blutete., was ich aber natürlich nicht getan habe.

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Kerstin,
    au Backe, das ist ja alles ein bißchen viel auf einmal. Aber jetzt hast Du die Dinger faus und ich hoffe für Dich, daß das Triptan wirkt.
    Wie schön, daß Du eine Oma hast, die Du besuchen kannst! 🙂

    Alles Gute und liebe Grüße
    Ulrike

    Manuela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 244

    Liebe Kerstin,
    ich habe nach meiner Kiefer-OP auch IBU (2×800 – nicht auf einmal allerdings …. 😉 ) und dann ein Triptan genommen. Ich hab’s gut vertragen, und es hat geholfen. Nach so einem Stress muss man nicht auch noch groß leiden! Gute, gute Besserung!
    Manuela

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Triptan konnte in der Tasche bleiben, hab es mit der Ibu einigermaßen im Griff gehabt. Ibu ist auch immer noch mein guter Freund, naja lässt sich halt nicht ändern.

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Nachdem ich es ja schon die ganze Woche irgendwie merkte, hat es mich gestern Abend nun erwischt. Da ich dann wegen dem Zahn noch ne Ibu genommen habe, ging es zumindest, sodass ich Babysitten konnte. Hatte auch eine ruhige nacht, allerdings seit heute morgen ist es nun so, dasss ich noch nicht aus dem bett gekommen bin. Möchte allerdings eigentlich auch nix nehmen, da ich diesen monat ja eh schon so viel genommen habe 🙁

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27786

    Liebe Kerstin,

    wenn Du heute nicht raus musst, nimm doch was Schmerzdistanzierendes und versuche, die Migräne zu verschlafen.

    Gute Besserung,
    Bettina

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Ohman, habe ich hier lange nicht mehr geschrieben. Wie einige mitbekommen haben, ist es bei mir immer wieder ein Auf und Ab. Manchmal kann man mit den Schmerzen einfach besser umgehen als an anderen Tagen.
    Inzwischen habe ich meine Ausbildung auch abgeschlossen und arbeite seit knapp 2 Jahren auf einer neurologischen Station. Die Arbeit ist sehr hart, bringt aber auch sehr viel Spaß. Leider habe ich immer wieder meine Fehltage, was bei Kollegen natürlich auch nicht gut ankommt.
    Deswegen habe ich jetzt einen Rehantrag gestellt und heute kam (nach dem ich Widerspruch gegen eine Klinik eingeleitet hatte), die Zusage, dass ich für 5 Wochen in die Berolina Klinik nach Löhne darf. Nun warte ich auf einen Termin und bin gespannt, wie es mir dort gefallen wird.

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Kerstin,

    du bist jetzt schon tatsächlich zwei Jahre in Brot und Arbeit! 😉

    Ich kann mich noch gut an deine Ausbildungszeit erinnern und wie stolz wir auf dich waren, wie du letztendlich alles geschafft hast.

    Toll zu hören, dass dir die Arbeit viel Spaß macht. Aber ich kann mir auch sehr gut vorstellen, wieviel Kraft du dafür brauchst. Die du mit deiner Erkrankung natürlich nicht immer so zur Verfügung hast..

    Deshalb ist es sehr gut, dass dein Rehaantrag jetzt durch ist. Ich wünsche dir jetzt schon einen guten und erholsamen Aufenthalt.

    Alles Liebe
    Ulrike

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Guten Morgen ihr Lieben,
    Für mich geht es nun am 23.8 los zur Reha. Ich bin echt gespannt. Nächsten Freitag ist noch die Hochzeit meiner besten Freundin, wo ich Trauzeugin bin und danach geht es ans Kofferpacken.
    Ich freue mich, dass es so schnell funktioniert hat.
    So nun geht es erstmal los ans arbeiten.
    Lg

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27786

    Dann schon mal viel Spaß bei der Hochzeit und eine gute Zeit in der Reha. 🙂

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Nun ist es tatsächlich schon fast ein Jahr her, dass ich zur Reha war.
    Im April hab ich nun auf Raten von Kiel einen Antrag auf GdB gestellt. Heute kam der Bescheid. 30.
    Ganz zufrieden bin ich nicht, hatte doch irgendwie mehr erwartet/gehofft. Mal gucken was ich nun tue. Hab Dienstag einen Termin in Kiel, mal gucken was die dazu sagen.

    lili
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 228

    Liebe Kerstin,
    ich habe im ersten Anlauf auch 30 bekommen aber sofort Widerspruch eingelegt. Bei mir hat der Neurologe sofort gesagt, wenn ich nicht 50 oder 60 kriege sollte ich Widerspruch einlegen. Die Formulierung ist ja: „GdB 50-60: schwere Verlaufsform (langdauernde Anfälle mit stark ausgeprägten Begleiterscheinungen, Anfallspausen von nur wenigen Tagen)“ wenn du dich da wieder findest lege Widerspruch ein.
    Ich weiß allerdings auch noch nicht was bei mir nun rauskommt. Bin gespannt.
    Viele Grüße
    lili

    Kerstin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 147

    Hallo ihr Lieben,
    ja, wie geht es mir? An der Migräne hat sich nicht wirklich viel getan. Leider ist jetzt die nächste Baustelle hinzugekommen, anscheinend gibt es noch nicht genug. Vor einem Jahr hat mir ein Kardiologe mitgeteilt, dass eine der Herzklappen eine Schwäche hat. Nun war ich vor 2 Wochen zur Kontrolle, wo er mir mitgeteilt hat, dass ich wohl einen angeborenen Herzklappenfehler habe. Dies bedeutet, dass ich in den nächsten Jahren wahrscheinlich eine neue Herzklappe brauchen werde.
    Naja, ich werde mich nicht unterkriegen lassen, bis jetzt habe ich alles überstanden.

Ansicht von 13 Beiträgen - 151 bis 163 (von insgesamt 163)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.