Krankenhauseinweisung in Migräneklinik

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Sonja L.
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 9

    Liebes Forum,

    da ich momentan fast täglich Migräneattacken habe hat mir mein Neurologe eine Krankenhauseinweisung in die Migräne-Klinik Bad Königstein ausgestellt.
    (Kiel ist mir leider zu weit weg).

    Heute habe ich mich per Email mit dem Sekretariat in Bad Königstein in Verbindung gesetzt, bin aber von der Dame abgewiesen worden. Sie akzeptiere keine Einweisung und ich solle mich um einen Rehaaufenthalt bei meiner Krankenkasse bemühen.

    Jetzt bin ich verwirrt, vor ein paar Wochen sagte sie mir noch dass eine Einweisung möglich sei und nun auf einmal doch nicht. Ich weis nicht ob mir meine Kasse überhaupt eine Reha genehmigt und wahrscheinlich auch nicht in einer Klinik meiner Wahl.

    Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich musste schon Wochen auf die Einweisung warten und jetzt soll ich nochmal Wochen lang warten bis ein Rehaantrag eventuell genehmigt wird?

    LG Sonja

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4646

    Hallo Sonja,

    hast du mal nach der Begründung gefragt? Was sagt man denn zu der widersprüchlichen Aussage? Hast du mal telefoniert? Oder hat der Kontakt nur per E Mail stattgefunden? Wäre auch wichtig zu wissen, was dein Neurologe dazu sagt. Er muss ja mit dir zusammen entscheiden, was für ein Aufenthalt für dich am sinnvollsten wäre.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    Vicky P. Dia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 25

    Huhu,
    ich war vor zwei Jahren auch per Einweisung vom Schmerztherapeuten in Königstein.
    ich hatte einen Arztbrief mit Begründung an meine Krankenkasse gefaxt und mir vorab die Genehmigung eingeholt, dann das Ganze an das Sekretariat der Klinik Königstein gefaxt und dann relativ schnell einen Termin dort bekommen.
    Es gibt dort grundsätzlich den Unterschied, ob man als Reha (über die Rentenversicherung) oder als Klinikaufenthalt (über die Krankenkasse) dort ist.
    Soweit ich weiß ist das über die Krankenkasse 17 Tage lang, das über die Rentenversicherung 4 Wochen lang.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
    Liebe Grüße und Alles Gute

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28353

    Liebe Sonja, bitte sei so lieb und öffne nicht für jede neue Frage ein Forum hier. Habe eines jetzt auch mal gelöscht, in der Du nur eine Frage bezüglich eines Buches gestellt hattest. Jedes Mitglied sollte aus Gründen der Übersichtlichkeit nur ein Forum öffnen. Bitte kopiere Deine Frage hier her: https://headbook.me/groups/mein-persoenlicher-migraeneverlauf/forum/topic/prophylaxe-2/#post-143531

    Bitte hier nicht mehr kommentieren, dieses Forum wird wieder gelöscht.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.