Mein Schmerzverlauf (Sternenhimmel)

Ansicht von 21 Beiträgen - 601 bis 621 (von insgesamt 621)
  • Autor
    Beiträge
  • Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    Liebe Anna,

    ich nutze es nicht, da ich einen nicht kassenzugelassenen Masseur habe und immer selbst bezahle, allerdings hat mein Arzt mir eine Langfristverordnung angeboten, wie gesagt, habe ich erst einmal nicht genommen, weiß also nicht wie die Kasse reagiert hätte.

    Allerdings wundert es mich, dass die bei dir schon nach sechs Behandlungen rumzucken. Mindestens eine Folgebehandlung, wenn nicht sogar zwei, also insgesamt 18 sind nach meiner Kenntnis kein Problem, wenn der Arzt sie verordnet.

    Liebe Grüße
    Johanna

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28685

    Liebe Anna,

    ich denke, Du solltest Dich um ein Dauerrezept bemühen und dann nochmals bei der Kasse vorsprechen. So gehts ja nicht, das einfach abzulehnen.

    Auch mich würde interessieren, ob Du Nutzen davon hast? Denn das sollte natürlich die Hauptvorausssetzung dafür sein, sich für eine Weiterführung der Behandlung so zu engagieren.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Sternenhimmel
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 945

    Hallo,

    Ich habe 3 Behandlungen erhalten es ist noch zu früh zu sagen das es gegen die Verspannung hilft. Das letzte mal bin ich mit Migräne und leicht Übelkeit zu dem Termin und eine leichte Massage am Kopf hat die Migräne beendet. Zufall? Um das rauszufinden würde ich es gerne auf längere Zeit versuchen.

    Gruß Anna

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Anna,

    o.k., das war ja tatsaechlich ein sehr positver Effekt! 🙂

    Da wuerde ich an deiner Stelle auch versuchen, auf jeden Fall, eine laengere Behandlungsdauer genehmigt zu bekommen! Vielleicht war es nur Zufall, aber der Therapeut scheint etwas von seinem Handwerk zu verstehen. 🙂

    Viel Erfolg! 🙂

    Liebe Gruesse
    Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28685

    Beitrag von Sternenhimmel, den ich aus dem Lebensfreude-Forum hierher kopiert habe.

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Das Jahr 2014 war für mich ein Jahr voller Veränderungen und eigentlich ein Jahr auf das ich gerne verzichtet hätte. Das ich mich nicht gemeldet habe hat natürlich nichts mit dem Forum zu tun.

    Wir sind ja hier im Lebensfreude Forum und deswegen schreibe ich hier auch.

    Ich habe meinen Job erfolgreich im letzten Jahr geschmissen und mich endlich von dieser großen Last befreit. Es war eine schwierige Zeit denn ich hatte gekündigt ohne etwas neues zu haben. Nach zwei Monaten ohne Arbeit und ohne Einkommen, habe ich eine neue Stelle gefunden die nichts mit meinem gelernten Beruf zu tun hat, aber mich sehr glücklich macht und mir sehr viel Spaß bereitet.

    Mein geliebter Hund ist 2014 von uns gegangen. Es war eine schlimme Zeit und natürlich trauern wir auch jetzt noch um ihn. Seit 6 Monaten begleitet mich wieder ein treuer Freund und ich bin überglücklich ihn zu haben. Er wird ihn nie ersetzten können das soll er auch nicht aber er hat schon sehr viel für mich getan und bringt ordentlich Leben jn die Bude. Es ist schön einen Welpen beim aufwachsen zu erleben und wirklich sehr aufregend.

    So und wenn das nicht schon genug positives wäre 🙂
    Ich werde im Sommer heiraten 🙂 🙂 ich bin über glücklich und voller Vorfreude. Eine aufregende Zeit beginnt und ich bin sehr dankbar dafür das mein Freund immer zu mir gestanden hat, auch wenn das Jahr für uns schwere Zeiten hatte.

    Meine Migräne ist immer noch mit 15 Tagen und mehr im Monat vorhanden.
    Zur Zeit habe ich kein Konzept mehr denn auch Botox hat mir nicht geholfen.
    Ich bin auf einem guten Weg, es als ein Teil von meinem Leben zu akzeptieren.
    Es gibt mal gute Zeiten und auch Zeiten wo mich diese blöde Migräne sowas von nervt. Aber was erzähle ich da, ihr kennt das alles nur zu gut.

    Liebe Grüße
    Anna

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28685

    Liebe Anna,

    ich freue mich, so einen schönen und lebensfrohen Beitrag von Dir zu lesen. 🙂 Nun scheint doch alles sehr gut zu werden und wie verzweifelt warst Du oft.

    Ein neuer Hund, den ich schon von Facebook her kenne, ist Deinem Charly nachgefolgt. Ist die selbe Rasse, oder? Auf jeden Fall sieht er süß aus.

    Der ungeliebte Job gekickt und nun hast Du einen, der besser zu Dir passt. Wie schön! 😀

    Und als Tüpfelchen auf dem I noch die Hochzeit im Sommer. Das ist Dein Jahr, liebe Anna und wir freuen uns mit Dir mit.

    Halte uns dann und wann mal auf dem Laufenden, das würde uns sehr freuen.

    Alles Liebe
    Bettina

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Anna,

    wie schön, von dir zu hören! 😀

    Ich habe schon manchmal an dich gedacht und wie es dir wohl inzwischen geht.

    Ein dickes Wow für deinen Mut, deine bisherige Arbeit hinter dir zu lassen und dich ins Ungewisse zu wagen. 🙂

    Ich freue mich riesig, daß dein Mut belohnt wurde und du eine neue Tätigkeit gefunden hast, die dir Spaß macht.

    Ein Hurra auf deine Hochzeitspläne. 😀 😀 😀

    Das habe ich schon immer toll gefunden, wie dein Freund zu dir hält trotz aller manchmal sehr widriger Umstände.

    Ich wünsche euch jetzt bereits eine lange und glückliche Ehe!

    Ich bin mir sicher, daß du auch weiterhin die Stärke aufbringst, dich von der Migräne zwar mal nerven , aber nicht unterkriegen zu lassen . Du machst das einfach toll!

    Alles Gute für dich! 😀
    Liebe Grüße
    Ulrike

    Sternenhimmel
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 945

    Hallo ihr Lieben,

    ich melde mich mal wieder. Ich würde gerne Eure Meinung dazu wissen, weil ich sehr unsicher bin was ich machen soll.

    Zur Zeit befinde ich mich wieder in einer sehr schlimmen Migräne Phase. Ich war wieder mal in einem Status über 16 Tage der dann mit Kortison und Infusionen beendet wurde. Meine Migräne Attacken sind sehr agressiv in den letzten Wochen und sehr auslaugend.

    In dieser extremen Kopfschmerzphase habe ich das Gefühl mein Kiefer ( Backenzähne) explodieren gleich es ist ein unglaublicher Druck drauf. Ich hatte die Befürchtung mit den Weißheitszähnen wäre irgendwas. Beim Zahnarzt wurde dann ein Röntgenbild angefertigt soweit ist alles in Ordnung.

    Ich bin extrem verspannt habe dauerhaft Nackenschmerzen und sehr druck empfindlich, kann den Kopf kaum drehen ohne Schmerzen zu spüren. Der Zahnarzt hat mir Vorgeschlagen eine Aufbissschiene anzufertigen. Diese soll Nachts den Kiefer entlasten er möchte aber auch eine Kieferanalyse machen um die Schiene perfekt anzupassen.

    Das ist für mich aber mit hohen Kosten verbunden. Nun meine Frage welche Meinung habt ihr zu solchen Schienen und muss dafür extra eine Analyse gemacht werden?

    Ich habe leider in letzter Zeit durch gut gemeinte Ratschläge viel Geld bei einer „Ärztin“ / Heilpraktikerin gelassen und es hat mir nichts gebracht. Schimpft nicht mit mir 🙂 ich hätte es wissen müssen aber die Erfahrung passiert mir nicht nochmal.

    Ich habe anstrengende Wochen hinter mir beruflich war die glückliche Zeit nicht von Dauer und ich muss befürchten zum Ende des Jahres was neues suchen zu müssen. Das hat sich wieder sehr in meiner Migräne gespiegelt und die etwas bessere Phase ist vorbei. Ich habe kaum einen Tag ohne Migräne und bin sehr müde. Ich habe in 2 Wochen einen Termin bei einem neuen Schmerzarzt der Migräne und Cluster und chronische Schmerzen als Fachgebiet hat. Aber irgendwie bin ich zur Zeit sehr entmutigt was das anbetrifft ich habe an Prophylaxen viel durch und nichts hat geholfen.

    Botox blieb leider auch erfolglos. Eine Verhaltenstherapie mache ich seit November und bin froh jemanden gefunden zu haben.

    LG Sternenhimmel

    Anonym
    Inaktiv
    Beitragsanzahl: 13

    Liebe Sternenhimmel,

    ich fühle mit Dir in dieser schwierigen Phase und kann Deine Erschöpftheit und Entmutigung nur zu gut nachempfinden.

    Nun konkret zu Deiner Frage mit der Aufbissschiene: Ich kann sie Dir nur wärmstens empfehlen! Eine Freundin von mir ist Zahnärztin und sie meint, eigentlich jeder würde nachts mit den Zähnen knirschen – ein weit verbreitetes Stresssymptom.

    Sie selbst und ihr Mann, der mit ihr in der Praxis Zahnarzt ist, tragen beide eine Schiene. Sie trägt sie sogar, wenn sie mal einen Mittagsschlaf hält und sagt, dass gerade Kopfschmerzpatienten davon profitieren.

    Ich selbst habe seit etwa zehn Jahren eine Schiene und mag gar nicht mehr ohne schlafen gehen. Die Kiefer sind bei mir morgens deutlich entspannter und die Zähne schützt es auch. Wenn ich mal vergesse, die Schiene einzulegen, fühlt sich die Kiefermuskulatur am nächsten Tag an wie Beton.

    Ob das mit der Kieferanalyse sein muss, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ruf‘ doch mal bei Deiner Krankenkasse an. DIE können Dir das sagen und auch, ob sie die Kosten für die Schiene übernehmen.

    Aber eine Schiene würde ich an Deiner Stelle definitiv machen lassen.

    Liebe Grüße,
    Lia