Vorstellung Clusterkopf12

Ansicht von 9 Beiträgen - 211 bis 219 (von insgesamt 219)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28362

    Liebe Clusterkopf,

    zumindest hast Du nun die notwendige Medikation, das ist schon mal ein guter Schritt nach vorne. Ich wünsche Dir, dass Du die Kraft noch aufbringen kannst, bis Du stationär in die Klinik kommst. Jetzt erst mal ein kurzer Aufenthalt, danach Kiel und all diese Maßnahmen zusammen werden Dich wieder stabilisieren können.

    Alles Liebe,
    Bettina

    Clusterkopf12
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 133

    Guten Morgen,
    ich melde mich auch mal wieder. Nach dem kurzen Krankenhausaufenthalt hatte ich ein paar schmerzfreie Tage, also zwei oder so, aber dafür super starke Nebenwirkungen.

    Mittlerweile bin ich an dem Punkt, an dem ich mich frage warum ich jeden Tag kämpfe? Es gibt scheinbar keine wirkliche Therapie. Clusterpatienten scheinen den meisten Ärzten und Krankenhäusern egal zu sein. Oder liegt es daran das sie Angst vor negativen Berichten durch unzureichenden Erfolg haben?

    Ich bin kurz davor alles abzusagen. Kiel, Reha, Arzttermine, einfach alles. Wenn man sich die Möglichkeiten anschaut, dann ist alles ausgeschöpft… Irgendwie hab ich die Ansicht, dass ich dann lieber jemandem den Platz geben sollte, dem man noch helfen kann.

    Es tut weh, dass man mittlerweile so denkt und die Hoffnungslosigkeit immer größer wird. Ich will auch endlich wieder arbeiten. Aber das kann ich mir glaub ich abschminken und Harz beantragten.

    Sorry für mein negatives gelaber.

    VG

    KaGo
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 196

    Guten Morgen liebe Clusterkopf,

    es tut mir sehr leid, dass dich der Cluster mit all seinen Nebenwirkungen, physischer und psychischer Natur, so herunterzieht.

    Ich möchte Dich am liebsten in den Arm nehmen, ganz fest halten und Dir sagen, dass alles gut wird. Das geht aber nicht, weil ich dann lügen würde.

    Aber die Hoffnung aufgeben, das gilt nicht und das weißt Du auch.

    Und alle Termine abzusagen ist auch kein Ausweg.

    Es ist richtig, auch Kiel kann keine Wunder erbringen. Aber Du solltest Dir nicht die Chance nehmen von der Professionalität, dem geballten Fachwissen und der Menschlichkeit in Kiel zu profitieren. Schau hoch und versuch es einfach!

    Ganz liebe Grüße,
    KaGo

    seepferdli
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 136

    Hallo Clusterkopf

    GIB BITTE NICHT AUF!!!!!!

    Leider kenne ich diese Situationen nur zu gut ;( Und kann mir sehr gut Vorstellen wie es dir im Moment geht.
    Auch wenn es im Moment sehr dunkel ist, irgendwo und irgendwann sieht man ein kleines Lichtlein, wenn auch etwas weit entfern aber hol es. Nimm dies auf den Weg und suche damit ein grösseres Licht. Weiter im dunkel rum zu suchen ist aussichtslos.

    Ich sende dir ganz viele Lichtblicke und Kraft für die nächste Zeit

    seepferdli

    Calla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 44

    Du hast schon so viel geschafft, gib nicht auf. Deinen Platz in Kiel verdienst du, du bist es wert, dort eine neue Chance auf Behandlung zu bekommen! Gerade bist du in einem richtigen Tief, aber es wird auch wieder aufwärts gehen. Es klingt vielleicht vermessen, das zu sagen, denn deine Schmerzen scheinen schrecklich zu sein 🙁 das kann einem die Hoffnung nehmen. Aber wie habe ich hier mal so treffend gelesen: jeder Schmerz hat zur Eigenschaft, dass er kommt und wieder geht. Gib nicht auf, den Weg für dich zu finden, wie deiner wieder weniger werden kann. Ich hoffe, dass du die Kraft findest, daran zu glauben.
    Alles Liebe
    Calla

    P.S.: könntest du mal in dein Postfach sehen? Ich kann dir keine Antworten mehr senden 🙁

    Lora
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 524

    Hallo Clusterkopf,

    Nimm alle Termine wahr. Denke nicht daran, dass du deinen Platz jemanden anderen geben könntest. Alle, die nach Kiel wollen, kommen schon hin. Auch mehrmals. Mach dir keine Gedanken darüber.

    Nicht jeder Feld- und Waldneurologe hat eine Lösung für schwierigen Fall parat.

    Aber sicherlich werden die Profis in Kiel für dich nach einer maßgeschneiderten Lösung suchen.

    Mache einfach Schritt für Schritt. Klinik, Reha, dann die Arbeit.

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Kiel. Und gute Besserung!

    LG
    Lora

    Clusterkopf12
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 133

    Danke Euch…

    Ich weiß nicht wie ich das erklären soll, was ich mitteilen will, daher lass ich es. Bis Kiel sind ja noch ein paar Tage.

    Calla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 44

    Es ist zum Mäusemelken, ich kann lesen, was du mir schreibst, aber immer wenn ich antworten möchte, kommt: beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Probieren Sie es noch einmal.
    Und ich probiere es ständig 🙁 Hab schon Bettina angeschrieben, woran es liegen kann.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28362

    Liebe Clusterkopf,

    zieh das jetzt durch, bist schon so nah daran, in die Klinik zu kommen. Man wird dort neue Ideen haben, Kiel ist eines der ersten Clusterkopfschmerz-Competenz-Centren. Sie kennen sich aus und dort landen fast nur die schwersten Fälle. Werde wieder zuversichtlich und nimm Dir das selbst nicht weg.

    Aber ich kann verstehen, wie verzweifelt Du bist und ich glaube auch zu verstehen, was Du mitteilen willst. Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. 🙂

    Alles Liebe,
    Bettina

    PS: Liebe Calla, wie ich Dir schon per Mail mitteilte, habe ich nun auch keine Idee mehr. Sonst klappt es, eventuell ein Browserproblem bei Dir?

Ansicht von 9 Beiträgen - 211 bis 219 (von insgesamt 219)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.