Migräne wieder häufiger ohne Hormonspirale (BlueBird)

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • BlueBird
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo liebe Leidensgenossen,
    ich bin 25 Jahre alt und leide seit 15 Jahren an Migräne mit Aura. Habe bei einem Anfall die klassischen Symptome – Sehstörungen, meine Arme sowie Mund wird taub, leide unter Übelkeit und das Reden sowie denken fällt mir schwer.

    Als Kind und in der Pupertät hatte ich viele Anfälle, mitten am Tag, bei Konzerten, in der Schule etc. Dann kam das Thema Verhütung auf und ich habe mehrere Ärzte zu dem Thema konsultiert, da man ja als Migränepatintin bei der Hormongabe aufpassen muss. Mir wurde dann mit 20 Jahren die Jaydess Hormonspirale gelegt und ich musss sagen es war ein Traum. Ich hatte nur noch 1 bis 2 mal im Jahr einen Anfall mit schwacher Intensität. Die Aura hielt nicht mehr lange an und der Kopfschmerz war bald wieder verflogen. Dazu kam merkwürdigerweise das ich die Anfälle immer nur in der früh nach dem Aufwachen oder ganz selten Abends bei zu Bettgehen bekommen habe. Aus meine Alltag wurde ich nicht mehr gerissen!

    Dann musste ich nach 3 Jahren leider die Spirale auswechseln lassen. Daraufhin habe ich sie auf Grund von Vaginalen Entzündungen schlichtweg nicht mehr vertragen. Nach 5 Monaten mit schweren Entzündungen habe ich sie mir dann ziehen lassen. Das Problem war dann weg nur seit dem habe ich wieder regelmässig Migräne Anfälle. Aus meinem 1 Mal im Jahr Anfall wurden nun schon 5 dieses Jahr mit sehr starker Intensität und es traf mich nun auch mehrmals tagüber plötzlich in der Arbeit.

    Komischerweise bekomme ich die Anfälle auch oft zu meinen Fruchtbaren Tagen. Ich weiss ich bin immer noch gut dran, gibt ja arme Seelen die das ganze viel Öfter ertragen müssen, trotzdem bin ich sehr traurig darüber das mein unbeschwertes Leben in der hinsicht nun vorbei ist. Meine Ärztin rät mir nun vorerst von der Spirale ab wegen der schweren Entzündungen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kennt hier jemand andere hormonelle Möglichkeiten die ich nun probieren könnte, um meine Anfälle wieder etwas einzudampfen? Vielleicht mit einer Pille? Werde bald noch mal zur Hormoberatung gehen aber vielleicht gibt es hier ja noch andere Tipps oder so.. Starke Blocker möchte ich nicht nehmen und die Vergangenheit zeigt mir das es ja irgendwie möglich war das ganze einzudämpfen…Bin über jede Hilfe dankbar… LG 🙂

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28315

    Willkommen bei uns, liebe BlueBird. 🙂

    Wenn Du auf die Hormone in der Spirale so gut reagiert hast, dann lass Dir doch eine Pille verschreiben mit ähnlicher Hormonstärke. Einfach mal testen, Du musst Deine individuellen Erfahrungen damit machen.

    Hochdosiertes Magnesium und Vitamin B2 können als tägliche sanfte Prophylaxe auch Sinn machen. Und sonst die anderen üblichen Tipps halt wie Regelmäßigkeit, gute Kohlenhydrate, ausreichend Schlaf und immer wieder mal Pausen einlegen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    BlueBird
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo Bettina,
    vielen Dank für die rasche Antwort.
    Genau so werde ich das jetzt mal probieren und hoffentlich bekomme ich dann die Anfälle wieder in den Griff 🙂 Liebe Grüße

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28315

    Das wünsche ich Dir sehr! 🙂

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.