Alternative zu Indometacin – außer Handel

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • Schnucki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 118

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe zwar keine Hemicrania continua, aber meine Kopfschmerzen sprechen ungewöhnlicherweise auf Indometacin an.

    Ich hatte die Attacken gut mit den Zäpfchen im Griff. Im Januar musste ich feststellen, dass die Zäpfchen in Deutschland vom Markt genommen wurden. Für mich der absolute Horror. Ich probierte es mit den Tabletten, die dauern fast zu lange, bis sie wirken.

    Über die Internationale Apotheke konnte ich mittels Privatrezept die Zäpfchen nochmal bekommen.

    Jetzt habe ich erfahren, dass auch die Tabletten außer Handel genommen werden. Die, die ich im Januar hatte, gibt es schon nicht mehr.

    Was machen denn dann die HC-Betroffenen? Gibt es gut wirksame Alternativen zu Indometacin?

    Ich komme mir schon vor wie ein Junckie, der verzweifelt versucht, seine Drogen zu bekommen.

    LG

    Steini_Manni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Hey Schnucki,

    ich habe mich online ein bisschen informiert. Hast du noch ein altes Rezept? Du könntest nämlich direkt bei ratiopharm nachfragen bzw. online bestellen (bei medizinfuchs.de z.b.?)
    Meine Kopfschmerzen sind stark Stress-assoziiert, benutze bei starken Schmerzen Naratriptan und therapiere nebenbei pflanzlich mit Dr. Böhm Mutterkraut. Mein pflanzliches Zeug bestelle ich auch online (meine persönliche Internetapotheke des Vertrauens: XXX Link von der Moderation entfernt Kann aber gut sein, dass das bei HC überhaupt nicht hilft -das weiß ich leider nicht.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen! Vielleicht weiß die restliche headbook-community besser Bescheid über Indometacin – Alternativen. Bis dahin würde ich es über das Internet versuchen!
    Alles Gute

    Manni

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Liebe Schnucki,

    also mit ist nichts bekannt, dass Indometacin nicht mehr lieferbar sein sollte. Googelt man, kann man das Medikament online bestellen. Vielleicht gabs nur mal Lieferengpässe?

    Liebe Grüße
    Bettina

    Schnucki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 118

    Liebe Bettina,

    die Zäpfchen sind definitiv außer Handel, da habe ich beim Hersteller nachgefragt.

    Die Apotheke wies mich bereits im Januar darauf hin, dass Indometacin schwierig werden könnte. Meine Tabletten mit 50 mg gibt es bereits nicht mehr, es sind nur noch die mit 75 mg zu bestellen.

    Auch in Facebook in einem Kopfschmerzforum erhielt eine Userin von einer Apotheke den Hinweis, dass es Indometacin nicht mehr lange geben würde ….

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7533

    Liebe Schnucki,

    geh mal auf die Seite von Medikamente per Klick, da gibt es noch eine große Auswahl. Auch 50mg Kapseln. Vielleicht kann dir ja dein Arzt eine größere Menge aufschreiben. Oder zur Not als Privatrezept, so teuer sind die ja nicht. So hättest Du jedenfalls eine Reserve bis zur Umstellung auf ein dann auch wirkendes Medikament.

    Ich drück die Daumen,
    Julia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Liebe Schnucki,

    eventuell handelt es sich um eine der üblichen Lieferengpässe. Auch in der Klinik ist dazu nichts bekannt. Online erhält man noch alles Mögliche, aber vielleicht sicherheitshalber doch mal ein wenig „horten“? 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    Schnucki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 118

    Medikamente per Klick gibt keine Verfügbarkeitsauskünfte. Bei den anderen Onlineapotheken steht nicht lieferbar. Ich habe jetzt mal Ratiopharm angeschrieben.

    Wie gesagt, schon mehrfach gehört aus Apotheken, man solle sich nach einem anderen Wirkstoff umschauen

    Maigloekchen 3
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 8

    Hallo Schnucki,
    hast du neue Informationen zu Indometacin 100mg Zäpfchen? Ich habe die Suche noch nicht aufgegeben. Für mich findet sich aktuell keine Alternative, da es das einzige wirksame Medikament ist. Allerdings, wie gesagt, nur als Zäpfchen.
    Wie gehst du nun damit um? Womit behandelst du derzeit?

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5699

    Ich bin zwar nicht Schnucki, habe mich aber vor wenigen Tagen wegen des Indometacins schlau gemacht: Es gibt noch die 75mg Indometacin Retardkapseln von Ratiopharm, alles andere nicht mehr.
    Ich habe in drei Apotheken nachgefragt, eine davon sogar im Ausland.

    Das Mittel wird wohl wenig nachgefragt, vielleicht deshalb die Einschränkungen. Mehr konnte ich über die Ursachen leider auch nicht in Erfahrung bringen.

    Lieber Gruß
    Heika

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Hallo Maigloeckchen und herzlich willkommen bei uns. 🙂

    Wir hatten ja bereits über FB Kontakt, aber auch noch mal hier: Ich habe einiges recherchiert in den letzten Tagen (liebe Heika, bin nicht nur als Restauranttesterin unterwegs 😀 ) und u. a. auch an Ratiopharm geschrieben. Dort erhielt ich die Nachricht, dass Indomed-ratiopharm aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr angeboten wird. Angeblich sollten auch „Rohstoffe“ knapp sein – kann ich mir so aber nicht vorstellen. Ich bleibe da jetzt dran, denn nix Genaues weiß man nicht.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Katrin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 583

    Hallo Maiglöckchen,

    dank Schnucki bin auch ich auf das Problem mit dem Indometacin aufmerksam geworden und konnte mich nach einem „Telefon-Marathon“ in allen Apotheken in meiner Gegend etwas bevorraten.

    In diesem Zusammenhang habe ich vor knapp 3 Wochen bei der Firma Aliud Pharma, von der ich meine Tabletten sind, angerufen. Man gab mir die Auskunft, dass diese wieder „aufgelegt“ werden sollen, aber man könne keinen Zeitpunkt nennen. Mittlerweile gibt/gab es eh nur noch 2 Firmen, die Indometacin herstellen: Ratiopharm und Stada (Aliud).

    Die Apotheker und Mitarbeiter, mit denen ich sprach, bewerteten diese Aussage unterschiedlich. Einige meinten, dass es durchaus sein könne, dass Indometacin wieder hergestellt wird – also die von Bettina beschriebenen üblichen Lieferschwierigkeiten. Andere waren da eher pessimistisch und meinten, bei einer solchen Aussage könne man schon davon ausgehen, dass es nicht mehr hergestellt wird.

    Uns wird also nichts anderes übrig bleiben, als abzuwarten.

    Ich weiß nicht, wie sinnvoll ein Test mit den von Heika erwähnten noch erhältlichen Retardkapseln ist, das kann man wohl nur ausprobieren. Oder man findet eine andere Alternative. Ich habe alle durch und bin deshalb beim Indometacin geblieben, weil die anderen Medikamente keine oder keine ausreichende Wirkungen hatten.

    Vielleicht ist es das Problem von Angebot und Nachfrage, wie du, liebe Heika, es beschreibst. Allerdings meinte mein Arzt, dass Indometacin leider auch ein sehr nebenwirkungsträchtiges Medikament sei. Aber Nebenwirkungspotential haben die anderen Schmerzmittel ebenfalls reichlich. Womit wir wieder einmal bei der Wahl zwischen „Pest und Cholera“ wären…!

    Alles Liebe
    Katrin

    Viva la Vida! ?

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28228

    Hallo Katrin,

    wir haben uns überschnitten, Du hast wahrscheinlich meinen Beitrag gar nicht gelesen. Es scheint, dass Indometacin vom Markt genommen wird. Aber wirkliche Infos darüber hat wohl keiner.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Maigloekchen 3
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 8

    Ihr Lieben, habe von der Produktionsleiterin v. Ratiopharm heute noch einen Anruf erhalten. Indometacin 100mg Supp. sind definitiv und unwiderruflich vom Markt. Einzig und allein ist das Medi nur im Ausland( z. B. Spanien, Belgien, Frankreich..erhältlich). Wie ich im Ausland in einem dieser Länder online das Medikament beziehen, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht kann mir hier jemand mitteilen, wie das geht?
    Man könne jedoch vor Ort die Apotheke bitten, die Supp. herzustellen. Demnach wären die Supp. teurer. Das würde ich in Kauf nehmen und werde in meiner Apotheke Nachfragen.
    @ Karin: Du berichtest von Nebenwirkungen. Bisher ist meine Kenntnis, dass Indomet ein sehr verträgliches Medi mit „wenigen“ Nebenwirkungen ist. Das Indomet kann man lt. Angaben sehr viele Jahre nehmen, ohne besondere Schäden zu erwarten. Auch hier gilt nichtsdestotrotz : Ausnahmen bestätigen die Regel!!!
    Und: es ist immer ohne Zuzahlung erhältlich gewesen. Konnte ich nie verstehen, da es so super wirkt.

    Ich werde die Retard 75mg ausprobieren, was bleibt mi