Verschiedene Triptane bei einem Schmerzanfall

Ansicht von 6 Beiträgen - 61 bis 66 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • Tomi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 71

    Hallo allerseits,

    ich nehme nun schon lange Naratriptan 5mg beim Anfall.
    Da es aber nur auf völlig leeren Magen wirkt und ich sonst extrem lange auf die Wirkung warten muß, hat mir mein Doc Zomig 5 nasal verschrieben.
    Er meint, wenn der KS nach unter (!) 24 Std.zurückkommt, ich Naratriptan nachnehmen darf.
    Habe etwas Angst davor !

    Habt Ihr die Erfahrung gemacht, das manche Triptane auf vollen Magen nicht gut wirken ?

    Vomex habe ich mir mal besorgt, weil es bei Übelkeit früher schon gut half.
    Sorgt es eigentlich auch für eine schnellere Aufnahme der Triptane, wie es MCP tut ?

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4626

    Lieber Tomi,

    du kannst ohne weiteres eine 2. Naratriptan, wie es dein Arzt empfohlen hat nehmen. Lies mal auf der Packungbeilage, da müßte es auch so stehen.

    Das die Wirkung der Triptane auf vollen Magen auf sich warten läßt, habe auch ich erfahren. Selbst wenn ich MCP Tropfen nehme, und obwohl diese für eine Beschleunigung des Magen-Darmtracktes stehen.

    Vomex wirkt gegen die Übelkeit. Beide Medikamente setzten unterschiedlich an.

    Nimmst du MCP zu deiner Akutmedikation? Wäre ansonsten mal ein Versuch wert.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Lieber Tomi,

    ja klar, das kennen viele, dass das Triptan auf vollen Magen seine Wirkung langsamer entfaltet.

    Wenn die Migräne bei mir eher langsam anmarschiert, dann warte ich auch schon mal noch eine Zeit, bis ich das Triptan nehme, falls ich gerade gegessen habe. Nehme dann ggf. schon eine Zeit vor dem Triptan ein Antiemetikum.

    In schnell zu handelnden Fällen bewährt sich bei das Ascotop Nasal sehr gut.
    Falls die Migräne wieder kommt, nehme ich noch eine Tablette Ascotop.

    Es spricht aber nichts dagegen, dann auch Naratriptan zu nehmen, wenn du eine gute Wirkung hast.

    Vomex hat keine antiemetische Wirkung. Es wirkt nur auf die Übelkeit. Nur MCP und auch Domperidon (verschreibungspflichtig, haben diese Wirkung.

    Viel Erfolg ! 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Tomi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 71

    Hallo,

    danke für die schnellen Antworten 😉

    Ich dachte nur, weil 5mg Zomig schon die Höchstdosis ist und dann noch Naratriptan nach paar Stunden hinterher ?
    Aber machen ja Andere in anderen Kombinationen auch.

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4626

    Hallo Tomi,

    ich hatte dich jetzt so verstanden, dass du das Naratriptan ein 2. Mal innerhalb von 24 Std. einnimmst.

    Du mußt die Höchstgrenzen beachten.

    Triptane innerhalb dieser Zeit zu mischen ist nach offizieler Meinung nicht empfohlen. http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/anfallsbehandlung/naratriptan/ weiß aber, dass es hier einige so praktizieren.

    Lies dazu auch mal hier:

    Lieber Gruß
    Sternchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Ich mache es bei schweren Attacken immer so, dass ich Imigran spritze, wenn AscoTop 5 mg nach gut drei Stunden immer noch keine Wirkung gezeigt hatte. Mit vollem Magen kann ich auch kein Triptan mehr nehmen, das wirkt dann kaum oder erst sehr spät. Früher war das sonderbarerweise kein Problem.

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 6 Beiträgen - 61 bis 66 (von insgesamt 66)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.