Cefaly als präventive Therapie?!

Ansicht von 30 Beiträgen - 31 bis 60 (von insgesamt 126)
  • Autor
    Beiträge
  • Evken
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 484

    „Regelmäßig tödliche Erkrankung “ …herrlich !

    Dann könnten wir mehrfach im Monat unsere Auferstehung feiern !
    Fehlen nur die Löcher an Füßen und Händen 🙂

    Liebe humorvolle Grüße
    Eva

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Haha, der Satz ist echt gut 😀 und wann bist du das letzte Mal nach einem Ablehnungsbescheid glücklich ins Bett gegangen! 😉

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Liebe Johanna, im MBSR-Forum hattest du vor einiger Zeit davon berichtet, negative Gedanken „umzulenken“ – ich würde mal sagen, dies ist dir hier in Perfektion gelungen! 😀 Aber tut mir dennoch leid, dass die Kosten nicht übernommen wurden…

    Die Begründung kommt mir ein wenig so vor, wie die Vorgänge, die ich derzeit immer wieder auf meinem Tisch liegen habe – meine liebste Formulierung, wenn ich bei der Antwort gerade nicht weiterkomme ist nach wie vor „Ihr wollt mich doch einfach nur für dumm verkaufen“ – bevor es in den Druck geht, muss ich mir zwar was anderes überlegen, aber es tut trotzdem gut, dass ab und an festzuhalten 😉

    Wünsche dir heute einen mindestens ebenso lebensfrohen Abend 😀 Darauf dass wir immer wieder auferstehen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28336

    Was soll man dazu noch sagen? Es freut mich, dass Du gestern glücklich und zufrieden ins Bett gehen konntest. 😉

    Anouk
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 296

    Wie beruhigend, dass unser Leiden „nicht regelmäßig tödlich“ ist!
    Wahrscheinlich nur deshalb, weil man sich in Momenten, in denen man überlegt, welche Brücke die nächste ist, nicht bewegen kann. 😉

    Ich habe gestern zum ersten Mal mein Cefaly ausprobiert und fand den Schmerz durch das Gerät erstaunlich gut auszuhalten. Das Programm 2 konnte ich direkt komplett durchlaufen lassen, ohne die Intensitätssteigerung anzuhalten.
    Zwar macht es zwischendurch recht üble Kopfschmerzen in einigen Bereichen, aber sobald das Programm zuende ist, sind auch die Schmerzen wieder weg.

    Gestern konnte ich einen recht blöden Kopfschmerztag so zumindest ohne Medikamente durchhalten (vielleicht lag es auch in erster Linie an der Ablenkung) und bin gespannt, wie die prophylaktische Wirkung bei mir ist.

    Kennt ihr das auch, dass ihr noch ein oder zwei Stunden nach dem Absetzen des Geräts so eine Art Nachkribbeln auf der Stirn habt? Nicht dauerhaft, aber immer mal wieder. Schon irgendwie merkwürdig.

    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Anouk

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28336

    Liebe Anouk,

    ist ja erstaunlich, dass Du den Schmerz gleich am Anfang so gut tolerieren kannst. Ich wünsche Dir sehr, dass Du gut damit zurecht kommst und die ein oder andere Attacke im Keim ersticken kannst. 🙂

    So ein Nachkribbeln habe ich nicht, es kann aber vorkommen, wenn das Nervensystem stark überreizt ist. Ist ja bei Dir der Fall, sollte sich dann im Laufe der Zeit legen. Also dann, wenn es Dir wieder besser geht und die Nervenzellen nicht unentwegt feuern.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Neuron
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 9

    Liebe Bettina
    ist das Occipital-Set beim „Grundset“ des cefaly dabei oder müßte es separat bestellt werden. Auf der Homepage von denen habe ich dazu nichts gefunden.
    LG Neuron

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    Liebe Neuron,

    das musst du zusätzlich kaufen, kostete im Dezember 2014 95 Euro und wird nicht zurück genommen, falls du dich nach der Testphase gegen Cefaly entscheidest.

    LG Johanna

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28336

    Lieber Neuron (Du bist doch männlich, oder?),

    Johanna hats Dir schon geschrieben, es kostet extra. Ist aber sehr gut, wenn man am Occipitalis und Nacken oft Schmerzen hat.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2851

    ich lese das gerade mit dem Nachkribbeln, ich habe das auch und finde es super schön…

    hagstromroks
    Zuschauer
    Beitragsanzahl: 10

    Hallo ihr Lieben,
    ist es richtig das dieses Cefaly-Set 295€ kostet?
    pppffff das ist ja der Wahnsinn, wenn ich überlege das ich monatlich allein 250€ in der Apotheke lasse…

    Wasserschneckchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo Leidensgenossen !

    Ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet, um künftig über meine Erfahrungen mit Cefaly zu berichten. Bislang habe ich es ca. fünf Mal verwendet – die letzten beiden Male sogar auf Stufe 2 *stolz* ! Es stimmt wirklich, dass man sich an die ungewöhnlichen Empfindungen gewöhnt: Bei der ersten Anwendung bekam ich bei Stufe 3 direkt Panik, weil ich dachte, das Teil zieht mir die Kopfhaut vom Schädel 🙂 Mittlerweile kann ich die Therapie sogar genießen und bedaure es, wenn das Gerät nach 20 Minuten abschaltet…

    Ich möchte Cefaly als Prophylaxe verwenden, weil ich im November schon 10 Triptaneinnahmen (Zolmitriptan) hatte 🙁 Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man Cefaly auch im akuten Anfall aushält, wie ich hier bereits gelesen haben. Bei einer Attacke bin ich derart überempfindlich, dass meinen Kopf niemand auch nur anfassen braucht.

    Mein Doc hat mir ein Privatrezept gegeben, damit versuche ich, die Kosten bei meiner privaten Krankenversicherung geltend zu machen. Die haben schon so viel Geld in mich und meine Migräne investiert, vielleicht sind sie nochmal spendabel. Ich überlege, mir auch das Okzipital-Set zuzulegen, allerdings beschränkt sich meine Migräne auf die Stirn- und besonders Schläfenseiten und das Set wirkt ja – wie ich es verstanden habe – bei Schmerzen am Hinterkopf oder aus dem Nacken, oder ?

    Einen schönen und möglichst schmerzfreien Sonntag wünscht

    Wasserschneckchen