Keine Wirkung der Akutmedikamente im Anfall

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28014

    Lässt sich eine Migräneattacke mit der gewohnten Medikation nicht erfolgreich behandeln, kann eine einmalige Gabe von 50 mg oder 100 mg Prednisolon (Kortison) den Anfall stoppen.

    Zum Kortison immer Magenschutz (z.B. Pantozol 40 mg) einnehmen. Diese Behandlung sollte jedoch nur ausnahmeweise erfolgen (z.B. einmal pro Quartal). Ist die Attackenwirkung der primären Therapie unzuverlässig, sollte ein kurzfristiger Arztbesuch zur Therapieanpassung vereinbart werden.

    Imigran Injekt 6 mg wirkt oft auch noch spät im Anfall und auch bei Erbrechen.

    Für ausführlichere Informationen bitte hier weiterlesen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.