Bald ein ONS – oder mein bisher teuerstes Weihnachtsgeschenk

Ansicht von 4 Beiträgen - 61 bis 64 (von insgesamt 64)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28352

    Liebe Petra,

    da freuen wir uns jetzt wirklich alle mit! 😀 😀 😀 Was für eine tolle Nachricht und Du warst so am Kämpfen und hattest kaum mehr Hoffnung auf Besserung.

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass die gute Zeit weiter anhält und danke Dir für Deinen Beitrag. Damit machst Du anderen Mut, dass sich auch nach vermeintlich aussichtsloser Lage noch Besserung einstellen kann.

    Weiter so und alles Liebe,
    Bettina

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4643

    Liebe Petra,

    danke, dass du das hier so schreibst. Dein Bericht geht unter die Haut. Wer selbst betroffen ist, weiß wie schön es ist, wieder leben zu dürfen.

    Die Unterstützung durch Prof. Göbel und Bettina ist unglaublich. Deshalb ist es immer wieder toll, Berichte wie deinen zu lesen. Es macht uns allen Mut, weiter zu kämpfen und nicht aufzugeben.

    Dir wünsche ich alles Gute. Mach weiter so, es ist einfach klasse.

    Alles Liebe
    Sternchen

    akascha
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 155

    Liebe Petra,

    Ich freue mich auch für dich mit! So ein Weihnachtsgeschenk will man haben. ? Solche Nachrichten machen auch Mut.

    Ich hatte im Mai 2016 in der Klinik auch die ONS angesprochen.
    Dr. Heinze hatte mir zu dem Zeitpunkt aufgrund von technischer Schwierigkeiten davon abgeraten.
    Aber bei dir scheint ja wirklich alles super zu laufen, sodass ich jetzt doch wieder darüber nachdenke.

    Ich wünsche dir weiterhin alles gute!!
    LG
    Astrid

    Petra
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 25

    Ich möchte mich für eure lieben Worte bedanken,es ist schön wenn man nach so langer Zeit endlich wieder auf dem richtigen Weg läuft.
    Liebe Akascha
    Ich habe auch erst mit Rücksprache mit Prof. Goebel und Prof.Vesper.
    Prof.Vesper hat weiter geforscht mit einer anderen Firma,eine amerikanische die vorher Patienten mit Rückenproblem und somit auch chronischen Schmerzen.
    Das Verfahren ist das gleiche nur mit einem anderen Material, die Kabel sind absolut flexibel,von innen und außen.
    So kann der Kabelbruch nicht mehr als Nebenwirkungen und somit wieder erneut operiert werden muss.
    Das System ist also viel besser als das Modell der anderen Firma,die auch eine Kassenzulassung aberkannt hat.
    Im Moment warten Sie noch auf eine zusätzliche Qualität bzw. Zertifikat,das bestätigt auch im MRT und CT Gerät benutzt werden kann.
    Also ich kann es nur empfehlen, weiss aber nicht ob in den anderen Kliniken benutzt wird.
    Also nochmal danke,ich würde es immer wieder machen und kann bis jetzt auf 6 Programme zurück Greifen.
    Ich fühle mich absolut gut aufgehoben. Also würde ich an deiner Stelle auch noch mal mit den Ärzten reden.
    Ich wünsche dir und allen anderen eine lange schmerzfreie Zeit.
    LG
    Petra??

Ansicht von 4 Beiträgen - 61 bis 64 (von insgesamt 64)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.