ONS – 20.02.2014 (Saskia)

Schlagwörter: 

Ansicht von 26 Beiträgen - 1 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • saskia891
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo zusammen,

    ich wurde am 20.02.2014 in Düsseldorf von dem Herrn Prof. Dr. Vesper operiert. Die OP ist soweit gut verlaufen! Aber leider wurden bei mir 4 Schnitte gemacht, da sie mit den Elektroden am Hinterkopf nicht richtig durch kamen bzw. richtig platzieren konnten. Ich hatte starke bzw. habe immer noch leichte Wundschmerzen. Auch die Stelle des Gerätes merke ich teilweise recht stark. Es ist aber eher ein kurzes stechen. Nach der OP war ich fast 3 Wochen krank geschrieben. Mittlerweile kann ich wieder teilweise auf dem Rücken liegen. Seit dem 10.03.14 ist bei mir die Stimulation eingestellt. Ich merke zurzeit bis jetzt nur die rechte Elektrode, da die linke Seite noch stark geschwollen ist und es deswegen nicht richtig ausstrahlen kann. Aber ich hoffe das wird noch besser und es funktionieren dann beide Seiten richtig so wie sie sollen 🙂
    Im Moment finde ich das kribbeln angenehm aber doch noch etwas nervig jenachdem wie ich den Kopf halte 🙂 aber es tut überhaupt nicht weh und ist auch angenehm!
    Ob es die richtige Entscheidung war kann ich jetzt noch nicht sagen, da es bei mir ja erst seit Montag eingestellt ist und man kann natürlich auch keine Wunder erwarten 😉
    Die Schmerzen der OP sind auch schon so gut wie wieder vergessen auch wenn es doch die erste Zeit sehr heftig war! Aber ich würde trotzdem jedem die OP empfehlen der unter chronischer Migräne leidet und es einfach sonst keine andere Therapie hilft! Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert wenn man danach fast schmerzfrei leben kann!

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4602

    Liebe Saskia 891,

    danke für Deine Zeilen. Wir brauchen hier im Forum genau diese Zeilen, die uns Mut machen, und uns zeigen, dass da immer noch was geht.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, und berichte doch immer mal wieder, wie es gegangen ist.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    saskia891
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo Sternchen,

    man muss einfach wirklich alles probieren, auch wenn es halt in diesem Fall mit Schmerzen verbunden ist. Ich habe mir aber gedacht das ich das jetzt durchziehe und die Schmerzen in Kauf nehme, auch wenn es etwas länger dauert, aber hauptsache es hilft und ich von den ganzen Tabletten los komme (in meinem Fall jetzt) !

    Danke 🙂 Ich werde weiterhin gerne berichten!

    Lieber Gruß
    Saskia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Liebe Saskia,

    wie gut, dass Du mit der Stimulation nicht direkt nach der OP begonnen hast. Ich denke, es ist alles schonender, wenn man dem Körper erst mal die Zeit zur Einheilung gibt. Es dauert gut 6 Wocen, bis alles verheilt ist. Du merkst ja sogar nach 4 Wochen noch die Schwellung.

    Ich wünsche Dir sehr, dass Du bald auf beiden Seiten gute Stimulierung fühlen kannst und die Kopfschmerztage leichter und seltener werden. Auch die ONS ist nur ein begleitendes und kein ersetzendes Verfahren.

    Lieb, dass Du uns auf dem Laufenden hältst. 🙂

    Alles Gute,
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 475

    Hallo Saskia,

    willkommen bei den ONS-Mädels (Männer haben wir hier im Headbook noch nicht, es sind aber schon welche operiert worden). Du hast ja wahrscheinlich schon unsere Berichte hier gelesen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und auch erstmal gute Wundheilung!

    Falls du Fragen hast schreib @miggy davor, ich gucke nicht so oft hier rein, dann finde ich es schneller.

    Herzliche Grüße

    Miggy

    saskia891
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo zusammen,

    ich wollte mich mal wieder melden wie es mir jetzt so geht 😉
    Leider werde ich am 23.04. nochmal operiert weil meine Elektroden nicht funktionieren 🙁 Ganz am Anfang hatte ich ja noch Probleme mit der linken Elektrode wegen der Schwellung, aber nachdem die Schwellung weg war, wurde es nicht besser. Ich hatte dann nochmal einen Termin deswegen, der war Montags, und am Wochenende davor setze die rechte Elektrode komplett aus. Das habe ich morgens bemerkt als ich aufgestanden bin. Vorher hatte ich keine Probleme mit der rechten.
    Da die linke jetzt auch komplett ausgesetzt hat, wird vermutet das sich die Kabel von dem Gerät gelöst haben oder sich gelockert haben. Das werden sie dann bei der OP sehen was genau jetzt daran kaputt ist.
    Leider hatte ich bis zu dem Zeitpunkt auch noch nicht wirklich eine Besserung aber auch keine Verschlimmerung. Die Kopfschmerzen und die Anfällen waren immer noch da und genauso schlimm. Allerdings hatte ich nur Anfälle von den Augen her und keinen Anfall mehr vom Nacken von den Trägerpunkten her. Die Schmerzen von den Trägerpunkten sind weg gewesen.
    Also hatte ich doch schon eine leichte Besserung 😉 man klammert sich ja dann jeden kleinen Punkt in so einer Situation 😉

    Liebe Grüße
    Saskia

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Saskia,

    schön, daß du wieder mal meldest! 🙂

    Nochmal eine OP ist natürlich nicht so toll, aber ich nehme an, daß es nur ein kleiner Eingriff ist, wenn die Lage der Elektroden überprüft und neu befestigt wird. Zumindest hoffe ich das für dich! 😉

    Deine positive Einstellung auch kleine Verbesserungen zu würdigen, freut mich und ich wünsche dir natürlich, daß es nach der OP und mit 2 funktionierenden Elektroden nochmal weitere Fortschritte gibt!

    Alles Gute! 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Liebe Saskia,

    danke für Deine Rückmeldung, auch wenn sie leider nicht so erfreulich ist. Ich wünsche Dir, dass der Schaden schnell behoben werden kann und dann endlich der gute Part beginnt. 🙂

    Erst kürzlich erhielt ich Nachricht von einer Patientin, die erst nach fast 8 Monaten Wirkung hatte. Jetzt geht es ihr sehr gut und sie ist zufrieden. Dies nur als Hinweis, dass die Wirkung manchmal längere Zeit auf sich warten lassen kann.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Bettina

    saskia891
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo Bettina,

    ja ich hoffe das jetzt nach der OP alles besser verläuft und dann auch die Wirkung komplett einsetzt! Mir wurde bei der Besprechung auch gesagt, das die Wirkung bis zu einem halben Jahr dauern kann. Also gebe ich die Hoffnung noch nicht auf 🙂

    Liebe Grüße
    Saskia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Genau, nie die Hoffnung aufgeben. 🙂 Ich drück ganz fest die Daumen!

    Nela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo zusammen,
    danke, dass ich eure Berichte über die ONS lesen darf. Ich genieße im Moment schmerzfreie Tage, jedoch die möchte ich sinnvoll in headbook nutzen und Infos sammeln.
    Ich leide an chronischer Migräne (ca. 40 Jahre) , die „fast“ therapieresistent ist.
    Ich überlege ,ob ONS auch ein Weg für mich wäre? Ob es bei meiner neuen Erkrankung ( Kleingefäßenentzündung-Vaskulitis) überhaupt in Frage kommt???
    Alles Liebe
    Nela

    Anonym
    Beitragsanzahl: 19

    Liebe Saskia,

    auch ich wünsche dir alles Gute für deinen Genesungsverlauf, du die richtige Entscheidung für dich getroffen hast und ONS dir eine deutliche Besserung deiner Migräne in nächster Zeit bringen wird. Bzw., dass die olle Migräne so gut wie gar keine Chance mehr hat dich zu quälen.

    Alles Liebe, Marika

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 475

    Hallo Nele,

    schön, dass du gerade wenig Schmerzen hast. Ich habe ja ein ONS-Gerät, welches mir bei meiner chronischen Migräne einiges an Erleichterung bringt.

    Zur Diagnose „Chronische Migräne“ wollte ich noch kurz einmal ergänzen, dass man diese Diagnose erst bekommt, wenn man über einen längeren Zeitraum an mehr als 15 Tagen im Monat Migräne hat und kein MÜK (durch Schmerzmittel verursachter Kopfschmerz) vorliegt.

    Migräne ist ja eine neurologische Erkrankung, die uns unser Leben lang begleitet, bei manchen mit wenigen, bei anderen mit schweren Symptomen. Also bezieht sich das Wort „Chronisch“ nicht darauf, wie lange wir in unserem Leben Migränesymptome haben.

    Herzliche Grüße

    Miggy

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Liebe Nele,

    Miggy hat Dir erklärt, welche Kriterien eine chronische Migräne ausmachen.

    Wurde Dir die ONS empfohlen, oder sind das nur Deine Überlegungen dazu? Eine Gefäßerkrankung dürfte eigentlich keine Gegenanzeige darstellen, aber dazu wirst Du gegebenenfalls sicher noch eingehend informiert.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Nela
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo Miggy,
    hallo Bettina,

    Meine Diagnose ist chronische therapierefrakäre Migräne. Ich habe auch
    40% GdB.

    Die ONS wurde mir nicht empfohlen, das sind nur meine Überlegungen.

    Ich möchte mich nur informieren.

    Liebe Grüße
    Nela

    Meike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo ihr,
    ich möchte auch mal berichten und habe auch eine kleine Frage.
    Also ich wurde vor zwei Wochen operiert. Da man aber erst eine kleine Testoperation gemacht hat, sind die „Kabel“ bei mir schon verlegt, aber das kleine Batteriegerät ist noch nicht implantiert. das wird in ca 3 Wochen gemacht.
    Man hat das Batteriegerät einfach für eine Woche auf meinen Rücken geklebt, das war aber überhaupt kein Problem. In der Probewoche hatte ich schon kleine Erfolge, denn mein chronischer Kopfschmerz (24/7) hatte sich schon ein bißchen leichter angefühlt und am Hinterkopf hatte ich gar keine Schmerzen mehr. Ich fühlte mich ausserdem viel wacher und ausgeruhter. Meine Operation wurde im Klinikum in Delmenhorst gemacht. Ich hatte bei der OP und auch danach null Schmerzen. Alles war super!! Die Narben sind jetzt schon verheilt. Die Kabel unter meiner Haut gehen jetzt allerdings nur bis zum Schulterblatt. Ich hatte bisher keine Beschwerden, bis zum letzten Montag. Da fing es an der Stelle wo die Kabel aufhören (Schulterblatt) auf einmal an zu ziehen und zu schmerzen. Bis heute ist das so und ich kann mich kaum bewegen. Habe natürlich im Klinikum angerufen und mein Problem geschildert. Der Arzt meinte, so lange das da nicht rot ist, also entzündet, brauche ich mir keine Sorgen machen. Er meinte mein Gewebe versucht sich an der Stelle jetzt wieder neu zu bilden und da kann es bei bestimmten Bewegungen schon mal zu kleinen innerlichen Rissen kommen ,da ja alles ganz frisch ist. Das hat mich auch erstmal beruhigt. Nur leider hört es nicht auf und es tut echt weh. Hat das jemand von euch auch schon mal gehabt?
    Liiiebe Grüße, Meike

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4602

    Liebe Meike,
    Leider kann ich dir zu ONS gar nichts sagen.

    Da ja einige Mitglieder beim Forentreffen sind, Musst du dich vielleicht noch ein wenig mit der Antwort gedulden. Ich bin aber sicher, schon bald wird jemand Erfahrenes hier reinschauen.
    Lieber Gruß
    Sternchen

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Liebe Meike,

    es ist völlig normal, der Heilungsprozess dauert ca. 6 Wochen. Es wird aber von Tag zu Tag ein klein wenig besser. 🙂

    Ich wünsche Dir einen rundrum guten Erfolg und drücke sicherheitshalber mal ganz fest die Daumen. 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Christof
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 14

    Hallo Meike,
    ich kann dir da auch nicht weiterhelfen nicht wirklich, ich hatte mich in Lübeck Operieren lassen erst die Kabel und eine Woche später das Gerät an den ersten zwei drei Tagen war es bei mir auch so. Man muß sich aber immer vor Augen halten es ist eine OP halt es noch ein bisschen aus bleibt dir ja auch nichts anderes über aber denk an den Erfolg den du vielleicht durch die ONS-OP
    erzielen kannst. Das die Schmerzen wenigstens etwas erträglicher werden oder wesentlich weniger Attacken.

    Meike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    Hallo Christof und Bettina,
    danke für eure Antworten. Nach einer Woche tat es schon wesentlich weniger weh und jetzt fast gar nicht mehr.
    Ja, ihr habt recht..das muss halt alles verheilen. Ich war nur so unsicher, da es die erste Zeit nach der OP gar nicht weh tat und dann auf einmal..
    Danke an Euch! 🙂

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Freut mich, dass es Dir schon besser geht, liebe Meike. 🙂 War aber auch vorauszusehen. 😉 Nun beginnt auch die Narbenbildung, das kann auch noch mal zwicken und zwacken, aber dann ist Ruhe im Karton. Na ja, nicht ganz, stehst ja unter Strom. 🙂

    Alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüße
    Bettina

    Meike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 20

    neeeeeeeeeee, die zweite OP kommt ja erst noch. So lange kribbelt da nix 😉

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28136

    Ach sooooo. 🙂

    Petra
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 25