ONS-Anleitung und Notfallausweis

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Für Patienten mit therapieresistenten chronischen Migräneschmerzen, die auf andere Behandlungsverfahren nicht ausreichend ansprechen, ergeben sich durch die okzipitale Nervenstimulation (ONS) neue Möglichkeiten in der Behandlung. Bei diesen Betroffenen besteht in der Regel seit Jahren eine chronische Migräneverlaufsform. Sämtliche leitliniengerechten vorbeugenden Medikamente und sonstige Therapiemaßnahmen wurden ohne Effekt durchgeführt oder aber sie wurden nicht vertragen. Seit Mai 2012 ist die periphere Nervenstimulation in Form der okzipitale Nervenstimulation (ONS) für die Behandlung der chronischen Migräne zugelassen. Betroffene Patienten können daher mit ihrem Arzt entscheiden, ob diese Behandlungsform für sie eine geeignete Möglichkeit darstellt.

    Diese Behandlung darf nur in dafür zertifizierten spezialisierten und erfahrenen Zentren durchgeführt werden. Entscheidend ist dabei die genaue Analyse der Kopfschmerzform, die Indikationsstellung, die Implantation durch einen zertifizierten Neurochirurgen sowie die Sicherstellung der spezialisierten Langzeitbetreuung mit Therapie- und Verlaufskontrolle durch das Migränezentrum.

    Ziele der Therapie sind eine Reduktion der Kopfschmerztage pro Monat, eine relevante Linderung der Kopfschmerzintensität, Reduktion der Akutmedikamente und eine verbesserte Lebensqualität.

    Als Service haben wir in Kooperation mit behandelten Patienten eine Kurzbedienungsanleitung und einen Notfallausweis entwickelt. Wichtige Bedienungsschritte können damit leicht verständlich nachvollzogen werden. Wir stellen diese Dokumente hier zum Herunterladen zur Verfügung.

    Unter diesem Link derSchmerzklinik könnte Ihr die PDFs herunterladen und den Kurzfilm sehen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Uschi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 23

    Hervorragend! Ich finde den Notfallausweis ausgezeichnet und habe ihn sofort ausgedruckt.
    …und in eigener Sache: Ich hatte gerade meinen Jahrestag, die OP liegt 12 Monate zurück.
    Ich bin froh und dankbar, dass ich den Schritt gewagt habe. Mir geht es deutlich besser und ich würde mich sofort wieder operieren lassen.

    Liebe Grüße
    Uschi

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag, liebe Uschi. 🙂 Freut mich sehr, dass Du so ein positives Resümee ziehen kannst.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute,
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 475

    Was für ein toller Service für uns ONS-Patienten und -innen ! Ich denke ich werde mir den Notfallausweis mehrfach ausdrucken, eintüten und an verschiedenen Orten deponieren z.B. Handtasche, Sporttasche, Koffer, … .

    Es ist sehr gut gelungen!

    Herzliche Grüße

    Miggy

    Heileit
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 31

    Vielen lieben Dank an Prof. Göbel für die Arbeit, die er sich mit diesen Handreichungen gemacht hat.
    Ich würde mir gern den Notfall- Ausweis ausdrucken, habe den Akku allerdings in der linken BAUCH -Seite. Kann ich den Notfallausweis selbst ändern? Und muss dann eine Ultraschalluntersuchung trotzdem von der Bauchseite im Bedarfsfall gemacht werden, oder hat ein Ultraschallkopf keinen Einfluss auf den Akku?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Liebe
    Grüße Heileit

    Hartmut Göbel
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 460

    Liebe Heileit,
    Sie können den Notfallausweiss gerne selbst ändern. Da der Impulsgeber oft unterschiedlich eingebaut wird, ist es schwer, einen Bogen für alle Situationen zu machen. Der Ultraschall stört den Impulsgeber nicht, der Schall kann nur nicht hindurchdringen, der Arzt sieht also nichts. In Ihrem Fall muss er also dann von der Rückenseite schallen oder um den Impulsgeber herum.
    Weiterhin gute Besserung und herzliche Grüße
    Hartmut Göbel

    Heileit
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 31

    Vielen Dank, Prof Göbel, für die schnelle Antwort und dass Sie den Notfall- Ausweis auch für „Bauchträger“ erstellt haben. Meine Computerfähigkeiten reichen nicht aus, so ein Dokument zu verändern.
    Ich habe mir jetzt diesen Ausweis ausgedruckt, werde ihn per Fotokopie aus DIN A 6 verkleinern, einlaminieren und stets bei mir tragen.
    Wieder ein Schritt mehr zu meiner Sicherheit!
    Allen Lesern einen schönen, schmerzfreien Tag!!!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Extra nur für Dich gemacht, liebe Heileit. 🙂

    Heileit
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 31

    Habe ich jetzt den Falschen gelobt? Egal, wer den Notfall- Ausweis für mich „Bauchträger“ geändert hat, ich freue mich sehr darüber. Solltest du es gewesen sein, liebe Bettina, dann auch dir hiermit herzlichen Dank. Einen schönen Abend noch!!!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Nein, nein, das war Prof. Göbel. Passt also alles. 🙂 Ist natürlich für alle Bauchträger gemacht worden, war halt wieder mal ein wenig flapsig von mir. 😉

    Heileit
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 31

    Da wir uns nicht persönlich kennen, war diese Flappsigkeit nur schwer zu erkennen. Eigentlich kann ich sowas gut einordnen, denn ich bin selber so!!!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Irgendwie war sie auch nicht zu erkennen. 😉

    saskia891
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob dieses das richtige Forum ist für meine Frage. Ich wurde am 20.02.2014 operiert und am 10.03.2014 wurde mein ONS eingestellt. Jetzt meine Frage:
    Wenn ich das gerät laden muss, muss ich dann die Stimulation ausstellen? Oder kann ich das alles so lassen wie es ist und einfach aufladen?

    Saskia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28221

    Liebe Saskia,

    Du lässt alles wie es ist und lädst einfach nur auf. 🙂 Bei sonstigen Fragen kannst Du Dich auch immer an Deinen Techniker wenden. Diese sind immer erreichbar per Telefon oder Mail.

    Vielleicht magst Du mal in einem extra Forum in dieser Gruppe zu Dir und Deinem Verlauf berichten?

    Ich wünsche Dir gute Wirkung und dass Du mit d