ONS (Miggy)

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 118)
  • Autor
    Beiträge
  • Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Liebe HeadbookerInnen,

    nächste Woche Mittwoch (23.01.13) habe ich einen Termin für die Vorbesprechung der ONS Operation in der Uni Klinik Schleswigholstein. Prof. Göbel hat mir die OP nahegelegt und ich sehe es im Augenblick, als beste Lösung, da ich von einem MÜK in den nächsten rassele.

    Gerade am letzten Samstag wieder zurück vom Urlaub an der Ostsee mit Abstecher zur ambulanten Sprechstunde in der Schmerzklink Kiel, habe ich so schnell einen Termin an der UKSH bekommen, dass ich kaum die Koffer ausgepackt habe, schon geht es wieder auf die A7. Die Fahrerei finde ich schon belastend, aber Zug fahren genauso. Einmal Übernachten muss sein (Hotel am Segelhafen), zum Glück ist der Termin um 9.30 h, so dass ich nicht Gefahr laufe auf der Rückfahrt irgendwo in der Rush Hour stecken zu bleiben und im Hellen fahren kann.

    Herzliche Grüße von Miggy

    Ich bin gespannt

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2850

    ich auch Miggy, viel Erfolg und gute Fahrt….

    LG Johanna

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7429

    Miggy, alles Gute und berichte mal, wenn du wieder zuhause bist.
    Lieber Gruß
    Julia

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Auch ich bin gespannt auf Deinen Bericht! Alles Gute! wünscht Dir Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Meine liebe Miggy,

    das freut mich sehr zu hören! Bei Dir denke ich mir schon lange, dass die ONS eine Lösung wäre, die Dir wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen könnte. Wie viele Jahre versuchst Du schon die Gratwanderung zwischen adäquater Schmerztherapie und MÜK, was oft nicht gelingt? Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du einen guten Erfolg haben wirst.

    Ich bekomme jetzt immer mehr Einblick in das Thema und halte die ONS für eine große Chance für chronische Migräniker und Clusterpatienten. Es gibt noch einige andere Diagnosen, die auf die ONS ansprechen. Die Chancen, liebe Miggy, dass es Dir danach deutlich besser geht, sind sehr groß.

    Alles Liebe,
    Bettina

    lostway
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Liebe Miggy,

    auch von mir viel Glück. Ich würde mich auch sehr über deine Berichterstattung freuen.

    Lieber Gruß
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Ihr Lieben,

    ich lass auf jeden Fall von mir hören 🙂 . Gerade beschäftigt mich die Frage wie viel Haar ich lassen muss und was ich mir dann um den Kopf mache.

    Herzliche Grüße Miggy

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7429

    Hallo Miggy,

    sieh mal hier, da musst du nicht viele Haare lassen 😉 :
    http://www.schmerzklinik.de/2012/10/01/ons-bei-chronischer-migraene/
    LG, Julia

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Liebe Miggy,

    es wird ca. ein Streifen von 2 cm am Nacken unter Deinen Haaren abrasiert. Darüber fallen dann die Haare und kein Mensch sieht, dass irgend etwas gemacht worden ist. Direkt nach der OP siehst Du aus wie zuvor. Mach Dir keine Sorgen deswegen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Am 30. Januar ist der Aufnahmetermin (10 Uhr – 11 Uhr) in der Uniklinik Kiel und am 31.Januar die OP. Freitag oder Samstag werde ich dann zur Feineinstellung in die Schmerzklinik kommen.

    Die OP wird in Vollnarkose ablaufen und das Steuergerät rechts hinten an dier Hüfte transplantiert.

    Also Dienstag gehts wieder ins Hotel am Segelhafen, um dann am Mittwoch pünktlich in der Uniklinik aufzuschlagen.

    Herzliche Grüße

    Miggy

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Liebe Miggy,

    wir alle werden in Gedanken sehr bei Dir sein und all die guten Wünsche werden Dich begleiten. Wir freuen uns schon auf Deine Berichte hinterher.

    Viele liebe Grüße
    Bettina

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Miggi,

    auch ich schicke Dir meine besten Wünsche für die OP. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf Deinen Bericht!

    Alles Gute!!!

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Liebe HeadbookerInnen,

    hab heute die ONS-OP gut überstanden! Später mehr.

    Herzliche Grüße von Miggy

    Johanna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2850

    gute Genesung und hoffentlich viel Erfolg wünscht dir Johanna

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Liebe Miggy,

    das freut mich so zu hören! Nun wünsche ich Dir eine gute und schnelle Wirkung und nur ganz wenig Wundschmerz. Freu mich, bald mehr von Dir zu hören. 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Julia
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 7429

    Liebe Miggy,

    ich wünsch dir alles Gute und vor Allem einen schnell erkennbaren Erfolg.
    Julia

    lostway
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 753

    Liebe Miggy,

    auch von mir beste Genesungswünsche, angenehmen KH-Aufenthalt und vor allem gute Wirkung.

    Lieber Gruß
    Bettina

    Ronja
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 970

    Liebe Miggy,

    ich wünsche dir gute Besserung und ganz viel Erfolg, alles Gute für dich, dass du viel profitierst von dieser Behandlung.

    Herzliche Grüße, gute Genesung
    Ronja

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Liebe Miggy,

    ich sehe Dich grad online und winke Dir mal zu. Hoffe so sehr, dass es Dir gut geht und sich der Wundschmerz im Rahmen hält.

    Alles Liebe,
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Liebe Bettina,

    gerade war ich vom Wundschmerz aufgewacht und lass mir jetzt von der Schwester was gebe.

    Gestern abend war schon der Techniker da, das war sehr anstrengend, weil ich immer in mich reinhorchen musste. Es half mir dann einen mitgebrachten Früchteriegel zu essen, denn die letzte Mahlzeit war 24 Std. hergewesen und ich entsprechend unleidlich und genervt. Die OP war morgens um 7,30 Uhr und hat 2,5 Stundeb gedauert. Wegen „Specknacken“ mussten sie mich ein bisschen anders lagern und die Schnitte entsprechend anpassen. Der Prof. hat gesagt, das es aber gut geklappt hat.

    Herzliche Grüße

    Miggy

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Liebe Miggy,

    hast recht, Dir was gegen die Schmerzen geben zu lassen. Unsereins leidet eh schon genug.

    24 Stunden hattest Du nicht gegessen? Du Arme, hattest sicher auch Migräne.

    Wie schön, dass der Prof. zufrieden ist mit dem Ergebnis! Erhole Dich gut und entspanne, so viel wie möglich.

    Bis bald und liebe Grüße
    Bettina

    Conny
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1024

    Hallo Miggy

    Ich wünsche dir ganz schnelle und gute Besserung.
    Jetzt kanns nur noch aufwärst gehen.
    Ruh dich aus und erhole dich.

    Liebe Grüße Conny

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Miggi,

    ich freue mich, daß bis auf Wundschmerz und Hunger (beidem kann man ja gut abhelfen) alles o.k. bei Dir ist und die OP gelungen ist! 🙂

    Alles Gute für die Heilung und dann natürlich für die hoffentlich gute Wirkung auf die Migräne!

    Liebe GRüße
    Ulrike

    Sabinefelden
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 312

    Auch von mir alles gute und schnelle Wirkung. Freu mich auf deine Berichte.
    Liebe Grüße
    Sabinefelden

    Uschi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 23

    Liebe Miggy,

    herzliche Grüße und einen schnellen Heilungserfolg auch von mir. Wie hast du die Narkose vertragen? Ich verstehe nicht, dass du so lange nichts zu Essen bekommen hast, wurdest du vergessen? Aber zum Trost, man vergisst diese unangenehmen Dinge ganz schnell. Ich wurde ja vor drei Wochen auch morgens um 7:30 Uhr operiert und überlege, wann ich danach die erste Mahlzeit bekommen habe, ich weiß nur, dass ich keinen Hunger hatte, obwohl ich sehr gerne esse.

    Lieben Gruß
    Uschi

    Uschi
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 23

    Liebe Bettina,

    vielen Dank für die guten Wünsche. Mein Wellness-Aufenthalt war schön, aber trotz Duschpflaster im Gepäck hatte ich nicht den Mut ins Wasser zu gehen. Macht nichts, es gibt wieder Gelegenheiten, mir war wichtiger, mich nicht der Gefahr einer Infektion auszusetzen.

    Liebe Bettina, kannst du oder jemand, der die OP auch schon hinter sich hat, sagen wie lange die Schwellung am Hinterkopf anhält? Meine OP liegt 3 Wochen zurück und ich habe immer noch eine Beule an der Narbe (diese wiederum ist wunderbar abgeheilt). Meine Heilhaut ist zwar nicht sehr gut, aber mir erscheint der Zeitraum doch recht lang.

    Liebe Grüße
    Uschi

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Miggy hat mich gebeten, dies für sie einzustellen:

    Miggy: Mal so ein ganz kurzes Blitzlicht auf mein ONS. Der Techniker hat den Generator (das eingepflanzte Gerät) ja am Abend nach der OP soweit es ging eingestellt. Wegen der Schwellungen sind dem noch Grenzen gesetzt. Rechts kribbelt es bis fast nach oben den Hinterkopf hinauf und links bisher nur bis auf die Hälfte des Hinterkopfes. Wenn ich den Kopf vorbeuge oder anlehne verändert sich die Intensität des Kribbelns. Seit der OP hatte ich noch keine Migräne oder Kopfschmerzen, nur Wundschmerz, gegen den habe ich heute nur 1x Novalgin gebraucht.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 27807

    Das hört sich schon mal richtig gut an, liebe Miggy. 🙂 Ich hoffe, es läuft jetzt alles gut weiter nach Plan. Ab morgen wirst Du ja wahrscheinlich in der Schmerzklinik sein.

    Liebe Uschi,

    wie schön, dass Du den Wellness-Urlaub auch ohne Pool genießen konntest.

    Wenn Du ein größeres Hämatom hast, kann es leider bis zu 6 Wochen dauern, bis es komplett vom Körper abgebaut ist. Wichtig ist nur, dass die Narbe reizfrei und gut verheilt ist. Wenn das Hämatom abgebaut ist, kann die Stimulation natürlich noch besser wirken.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Miggy
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 474

    Hallo liebe HeadbookerInnen,

    wieder ein aktueller Bericht, jetzt aus der Schmerzklinik:

    Gestern Nacht haben die Wunden tierisch gejuckt (5 Tage nach der OP), soll ja, glaube ich, ein gutes Zeichen fürs Heilen sein, jedenfalls hab ich nur 4 Stunden geschlafen deswegen und weil mir so depressiv grüblerisch war (50 mg Stangyl, haben leider auch nicht gebracht). Später am Tag gabs dann dafür ein Mittagsschläfchen/-schlaf.

    Ein nützliches Utensil ist mein Hörnchenkissen, dass ich bei einem „Kaffehändler“ erworben habe und Trockenshampoo. Das Lagern des Kopfes zum Schlafen ist nicht ganz einfach, irgendwo drückt immer was am Hals, da bietet das Hörnchen Unterstützung.

    Heute Vormittag hatte ich einen Termin bei Prof. Göbel und habe ihm von der OP berichtet. Er hat mir noch einige Fragen beantwortet und ein paar „Pflasterfotos“ gemacht.

    Leider habe ich seit 2 Tagen Migräne, aber die Tabletten helfen, es schlägt jedoch auf die Stimmung. Das ist bei mir auch eine Nebenw. des Triptans.

    Ich habe 4 Schnitte, der am Hals hat 12 Stiche oder 8 ? habs grad vergessen und nachgucken kann ich nicht 🙂 . Er ist der längste. Zwei sitzen oben am Rücken und einer am Gesäß, dort befindet sich der Generator. Alle sind auf der rechten Seite untereinander. 8-10 Tage nach der OP sollen die Fäden gezogen werden, da ist dann mein Hausarzt dran. Na, der wird sich wundern, er weiß nichts von der OP. Für die Migräne ist nämlich mein Neurologe zuständig.

    Hämatom habe ich nur ein ganz kleines, obwohl ich sonst viel mit blauen Flecken zu tun habe. Das wurde auch bei der Aufnahme in der Uniklinik abgefragt

    Gestern war ich zum Abendessen mal im Speisesaal, aber mir war es zu laut, ich hatte Sorgen angerempelt zu werden und konnte meinen Kopf schlecht drehen, was die Kommunikation am Tisch einschränkte und sowohl anstrengend, als auch Kontra“produktiv“ war. Außerdem tut mir beim Gehen (wollte schon „Laufen“ schreiben, das wäre aber geprahlt) meine Generatorenwunde weh. Jetzt esse lieber ich wieder auf dem Zimmer, ist entspannter.

    Leider habe ich eine Erkältung und muss vorsichtshalber Antibiotika einnehmen, weil das Imunsysthem von der OP geschwächt ist und „Vorsicht die Mutter der Porzellankiste“ ist. Frau Dr. Peters hat mir das auch gut erklärt, warum das sinnvoll ist.

    Am Donnerstag werde ich die Heimreise antreten.

    Herzliche Grüße

    Miggy

    Sabinefelden
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 312

    Liebe Miggy,

    finde ich sehr gut und informativ, was du schreibst. Ich hoffe, es geht dir bald richtig gut
    Liebe Grüße
    sabinefelden

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 118)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.