Ausdauersport zur Vorbeugung bei Kopfschmerzen

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28428

    Da bleibt wohl nur Spazierengehen, liebe Tanni. 😉 Wenn Du zügig gehst, ist es gut für Körper und Seele.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Miriam
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 134

    Liebe Tanni,

    mir geht es ähnlich, Joggen und Radfahren ist zu anstrengend, aber Walken geht. Mir macht das zum Glück Spaß.

    Was ich aber auch kann, ist Inliner laufen. Auch wenn man da relativ moderat ran geht, kann man da ziemlich ins Schwitzen kommen.
    Leider kann ich in meiner Umgebung nicht laufen und muss immer erst woanders hinfahren.

    Vielleicht wäre das etwas für dich, wenn es in deiner Umgebung möglich ist?!

    Liebe Grüße
    Miriam

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Ich hatte früher immer gedacht, ich gehe doch sowieso jeden Tag spazieren (10 Minuten zur Bahn, 15 Minuten von der Bahn zur Arbeit und nachmittags nochmal dasselbe) – bis mir mein Hausarzt erklärt hat, dass zu Fuß gehen und spazieren gehen 2 völlig verschiedene Dinge sind.

    Zum richtig abschalten brauche ich übrigens Berge, Wald und Ruhe – aber diese Kombination findet sich in Hamburg kaum.

    Inliner ist ne interessante Idee – das könnte mein Kopf sogar packen ohne zu rebellieren. Muss nur mal schauen, ob ich meinen Hang zum stürzen, den ich früher hatte, inzwischen überwunden habe 😉

    Danke euch.

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28428

    Vom Abschalten her sind es verschiedene Dinge, aber Bewegung an der Luft ist es trotzdem. Kannst es also durchaus unter sportlicher Betätigung verbuchen. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Ich bin gerade etwas arg genervt! Bin heute morgen (wie jeden Tag) mit Kopfschmerzen aufgewacht – der Spannungsschmerz im Vordergrund. War deshalb eine Stunde spazieren, und jetzt? Spannung ist weg, dafür der Druck in der Stirn gefühlt dreimal so stark wie vorher…

    Wenn nichtmal mehr spazieren geht – gibt es eine Sportart, die noch weniger belastet?

    Wenigstens hab ich mir das Stück Rhabarberkuchen und die heiße Schokolade verdient 😉

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4647

    Liebe Tanni,

    es wäre zu schön gewesen, wenn sich nach dem Sparziergang alle Deine Beschwerden in Luft aufgelöst hätten.

    Ich kann Dir nur schreiben, was ich in solchen Situationen mache.
    Ich lege mich, besonders nach einem Sparziergang, in einen Liegestuhl, auf die Terrasse, in den Garten, auf den Balkon oder ans offene Fenster, und machen irgendwelche Entspannungsübungen. Je nach dem wie es grad nötig ist. Mein Favorit ist Muskelrlaxation nach Jakobsen. Da heute Feiertag ist, hast Du vielleicht auch Zeit dazu. Wenn Du nicht in Übung bist, wäre 1 Std. schon ratsam.

    Versuche es einfach mal, ich hoffe es hilft Dir, Dich nachher besser zu fühlen.

    Lieber Gruß
    Sternchen

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Danke Sternchen 🙂

    Muskelrelaxion nach Jacobsen mache ich täglich, habs eben auch versucht – hat mir in der Situation aber leider nicht besonders geholfen. Hab mich dann hingelegt, bin dabei prompt eingeschlafen und nach einer Stunde Schlaf ist zwar der Spannungskopfschmerz wieder da, aber dafür der in der Stirn wieder viel weniger geworden.

    Also ab sofort lautet das Programm: Spazierengehen, schlafen, spazierengehen, schlafen… Solange, bis ich den Mix gefunden habe, dass beide Schmerzen minimal werden 😉

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4647

    Das freut mich sehr liebe Tanni,

    ja, die richtige Mischung muss jeder für sich selbst finden. Aber, wenn Du dabei bereits eingeschlafen bist, ist es ja zumindest ein Teilerfolg. 😉

    Spannungskopfschmerzen kann ich am besten vorbeugen, indem ich die entsprechenden Körperregionen stretsche. Je nach dem wo die Verspannung sitzt, dehne ich den Muskel mind. 30 Sek..ruhig auch mal ofters Zunächst kann das schon mal ein bisschen schmerzen, aber in der Regel kann ich so einem KS vorbeugen. Wohlbemerkt, es muss ganz im Anfang der Verkrampfung des Muskels passieren, sonst ist der Zug abgefahren. 😉

    Alles Gute
    Sternchen
    😉

    Elisabeth
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 169

    Tanni, das kenne ich auf. Da gehe ich voll motiviert spazieren und komme nach Hause und es ist schlimmer als vorher oder kommt dann.
    Ein Neurologe hat zu mir gesagt, das ich mich dann eben in den Hintern treten müsste um Sport zu machen, nachdem ich ihm gesagt habe, das selbst das Spazieren zu anstrengend ist. 🙁
    Letzte Woche habe ich mich mit einer Bekannten 3 mal zum walken getroffen (sie kennt mich und lässt sich auf mich und meinen Kopf ein !). Vor 5 Jahren sind wir regelmässig gegangen, doch durch meine Arbeit hat es dann im letzten Jahr gar nicht mehr geklappt. Na ja, mein Kopf war nicht so sehr begeistert davon doch ich hatte trotzdem den Eindruck es hat mir gut getan. Meine Stimmung war viel besser als vorher, obwohl wir nur in Nieselregen und Nebel gehen konnten.
    Es ist so schwer abzuwägen, was uns gerade jetzt gut tut.
    Doch ich möchte dir Mut machen dran zu bleiben und auszuprobieren was dir hilft ! (ich versuche es auch)

    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    Tanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2061

    Liebe Elisabeth,
    das ist interessant – mein Arzt meinte, ich solle vorsichtig sein, wenn Sport die Schmerzen verschlimmert. Könnte aber auch daran liegen, weil ich gerade in den ersten Schmerzmonaten versucht habe, unter Schmerzmitteleinfluss zu joggen 😉

    Das ist schön, wenn dir das Walken gut getan hat, obwohl es deinem Kopf nur bedingt gefallen hat 🙂 Ich werds auf jeden Fall weiter versuchen, schließlich hat mir das Wandern im Urlaub auch gut getan – aber im Moment muss ich mich echt zusammenreißen, um überhaupt etwas zu tun…

    Liebe Grüße, Tanni

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.