Erfahrung mit Trimipramin (Stangyl) bei chronischem Spannungskopfschmerz

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • arose
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo zusammen,

    im Januar 2012 war ich zum stationären Aufenthalt in der Schmerzklinik Kiel wegen chronischen Spannungskopfschmerzes. Dort wurde ich auf 150 mg Trimipramin eingestellt. 3 Wochen nach dem Aufenhalt in Kiel ging es mir vergleichsweise gut. Jetzt nach 5 1/2 Wochen ist alles wieder vorbei. Der Schmerz bestimmt wieder mein Leben. Kennt sich jemand damit aus? Macht es Sinn das Trimipramin noch weiter zu steigern? 150 mg sind meines Wissens schon eine relativ hohe Dosis, aber ich habe es gut vertragen.

    Habe früher (vor meiner Schwangerschaft) 150 mg Amitryptylin genommen, welches ganz gut gewirkt hatte. Leider schlug es nach der Schwangerschaft im Jahr 2010 nicht mehr an.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28428

    Liebe Arose,

    bitte wende Dich mit Deiner Frage an Deine behandelnde Ärztin in Kiel. Du brauchst nochmal eine ärztliche Beratung, die können wir Dir hier leider nicht geben. Eventuell rät man Dir, doch noch zu steigern, oder es erneut mit Amitriptylin zu versuchen. Sehr oft wirkt eine Prophylaxe nach einer längeren Pause wieder gut.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.