Erfahrungen mit einem Muenzkopfschmerz. Wer kann helfen !

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • Schoki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 37

    Hallo ihr Lieben

    Meine Tochter leidet seit einem Jahr unter einem Muenzkopfschmerz. Sie war in Kiel und wurde vor gut 7 Wochen mit Lyrica 2 x 75 mg und Opipramol 100mg am Abend eingestellt. Leider wirkt gar nichts davon…ganz im Gegenteil. Die Depression ist verstaerkt und durch das Lyrica ist sie nur noch am schlafen. Sie laeuft mit dem Kopf gegen die Wand vor Schmerzen und liegt nur noch im Bett. Bei uns ist eine grosse Verzweifelung dar.
    Habt ihr eine Idee, welche Medikamente es noch gibt ? Was sie tun kann ? Die Schule geht in knapp 2 Wochen wieder los und sie moechte gerne wieder hingehen.
    Sie hatte bereits im Februar auf grund der Schmerzen die Schule nicht mehr besucht und war krankgeschrieben.

    Vielen Dank…

    Liebe Gruesse

    Schoki

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Schoki,

    heute abend ist Chat mit Prof. Göbel. Vielleicht willst Du dort Deine Frage auch einstellen.

    Das hört sich wirklich schlimm an, was Du über Deine Tochter berichtest und ich wünsche Euch sehr, daß Ihr ein Medikament findet, das ihr Linderung bringt.

    Ich werde erstmal nachlesen, was Muenzkopfschmerz ist.

    Wie alt ist Deine Tochter?

    Viele liebe Grüße
    Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28428

    Schoki hat die Frage schon an Prof. Göbel gestellt, deshalb warten wir hier jetzt einfach mal seine Antwort ab.

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Habs auch gerade gelesen.

    Astrid
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 432

    Liebe schoki,

    ich wünsche für deine Tochter alles Gute, hoffentlich wird es bald besser!

    LG
    Astrid

    Schoki
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 37

    Hallo ihr Lieben

    Meine Tochter ist 19 Jahre alt. Kopfschmerzen hat sie schon seit vielen Jahren. Nur eben dieser punktuelle Kopfschmerz ( Münzgroß) an der rechten hinteren Seite des Kopfes macht ihr das Leben unerträglich. Es hört sich schlimm an und ich übertreibe nicht.
    Die Ärzte sagten in Kiel, das es ein Münzkopfschmerz ist. Ich habe noch nie davon gehört vorher.

    Ich versuche seit 2 Tagen in Kiel anzurufen. Es nimmt niemand ab, bzw das Band laüft, wo ich heute Morgen auch drauf gesprochen habe. Bisher kam kein Rückruf. Jetzt komt das Wochenende und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.

    Habt ihr vielleicht einen Rat ? Kennt ihr diesen Kopfschmerz ? Bin über jede Info dankbar.

    Liebe Grüße

    Schoki

    Astrid
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 432

    Liebe Schoki,

    In der Klinik ist doch auch Klinikalltag, habe bitte etwas Geduld.

    LG
    Astrid

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Liebe Schoki,

    ich habe nachgelesen, was das für ein Kopfschmerz ist, habe aber leider keinen Rat.
    Habt ihr schon mal eine Infusion in der Klinik probiert? Schau mal unter Notfallplan, da steht noch mehr dazu.

    Vielleicht weiß noch jemand anderes etwas dazu.

    Ich schicke viel Kraft für Euch beide.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28428

    Liebe Schoki,

    hab schon auf Deine PN geantwortet und Tipps gegeben. 😉

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.