Kostenlose Migräne-App kann Therapie von Schmerzpatienten optimieren

Schlagwörter: 

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28214

    „Unerträgliche Schmerzen, Beeinträchtigungen im Alltag – für Kopfschmerzpatienten üble Realität. 71 Prozent der Menschen in Deutschland leiden an Kopfschmerzen, das sind mehr als zwei Drittel der Bevölkerung. 100.000 Deutsche pro Tag sind durch Migräneattacken sogar bettlägerig. Die Schmerzklinik Kiel ist seit 20 Jahren bundesweit die führende Einrichtung, um Betroffenen zu helfen.
    Auch Sarah Liebig ist Patientin in Kiel. Sie leidet unter Migräne, die wohl häufigste und bekannteste Form von Kopfschmerzen. Seit zwölf Jahren schränken sie wiederkehrende Anfälle in ihrem Leben ein. „Wenn die Kopfschmerzen da sind, ist es einseitig, pochend pulsierend und ich reagiere ganz empfindlich auf Lärm und Licht und möchte am liebsten nur im dunklen Zimmer liegen.“
    Seit neuestem hilft ihr vor allem eine Migräne-App der Schmerzklinik und der TK, die laut einer Studie die Kopfschmerztage monatlich um drei Tage reduzieren kann. Die App ist kostenlos. Mit ihr können Patienten Schmerztage und Medikamenteneinnahme dokumentieren und erhalten Ratschläge zur Vorbeugung und Behandlung der individuellen Migräne-Symptome. Zudem erinnert sie an Muskelentspannungsübungen, regelmäßiges Frühstück und Sport.“

    Auf den Link klicken und Film ansehen.
    https://www.rtlnord.de/nachrichten/weniger-kopfschmerzen-dank-einer-migraene-app-der-uniklinik-kiel.html

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.