Personen mit Kopfschmerzen für Online-Studie zu Behandlungsmethoden gesucht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • inkal
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Im Rahmen unserer Masterarbeit am Fachbereich Psychologie suchen wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zumindest gelegentlich Kopfschmerzen haben, für eine Online-Umfrage, die sich mit möglichen Behandlungen befasst.

    Sie werden gebeten, Fragen zu Ihrer Person, zu Kopfschmerzen sowie zu Ihren Einstellungen gegenüber Behandlungsmethoden zu beantworten. Die Umfrage dauert insgesamt ca. 15-20 Minuten.

    Durch Ihre Teilnahme an der Studie erhalten Sie die Chance an der Verlosung von 6 Amazon Gutscheinen im Gesamtwert von 200€ (2×50 € und 4×25€) teilzunehmen.

    Welche Voraussetzungen sollten Sie für die Teilnahme mitbringen?
    – über 18 Jahre alt
    – gelegentliche Kopfschmerzen (egal welche Ursache die Kopfschmerzen haben).

    Alle Ihre Angaben werden anonymisiert, verschlüsselt verarbeitet und streng vertraulich behandelt. Es können keine Rückschlüsse auf einzelne Personen gezogen werden. Ihre Daten werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

    Link zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/kopfschmerzstudie/

    Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.
    Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und wünschen viel Glück bei der Verlosung!

    Herzlichen Dank,

    Ines Kalscheuer & Lena Pauly

    Studienleitung:
    Dr. Marcel Wilhelm & Prof. Dr. Frank Euteneuer
    Fachbereich Psychologie
    Philipps-Universität Marburg
    Gutenbergstraße 18
    D-35037 Marburg

    Mail: marcel.wilhelm@staff.uni-marburg.de
    Tel.: +49 6421 2823617

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28238

    Liebe Inka, ein herzliches Willkommen im Headbook. 🙂

    Wir haben uns ja nun ausgetauscht, wie das bei uns läuft und ich habe auch den Fragebogen bereits ausgefüllt. Ich finde ihn gut und wichtig, besonders auch die Fragen gegen Ende hin, bei denen es um Homöopathie geht. Wie sicher bereits allen bekannt ist, bin ich der Auffassung, dass diese unwirksame Pseudomedizin in unserem Gesundheitssystem nichts zu suchen hat. 😉

    Nun also viel Erfolg mit der Erhebung und liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.