Prof. Hartmut Göbel mit Deutschem Schmerzpreis ausgezeichnet

Schlagwörter: ,

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28648

    25. Deutscher Schmerz- und Palliativtag: Professor Dr. Hartmut Göbel mit Schmerzpreis ausgezeichnet – Deutscher Förderpreis für Schmerzmedizin geht nach Kiel

    Frankfurt 21.3.2014 – Für sein Engagement in der Versorgung von Migräne- und Kopfschmerzpatienten wurde der Kieler Neurologe Professor Dr. med. Hartmut Göbel mit dem diesjährigen DEUTSCHEN SCHMERZPREIS – Deutscher Förderpreis für Schmerzmedizin ausgezeichnet. Wissenschaftlicher Träger des Preises ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS). Der Preis wurde im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2014 in Frankfurt am Main vom Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin Dr. Gerhardt Müller-Schwefe überreicht.

    “Professor Göbel setzt sich seit mehr als drei Jahrzehnten für die verbesserte Versorgung von Migräne- und Kopfschmerzpatienten ein. Darüber hinaus hat er mit hohem persönlichem Engagement eine Versorgungseinrichtung geschaffen, die modellhaft interdisziplinäre Diagnostik und Therapie lebt”, so Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Tagungspräsident und Präsident der DGS, in seiner Laudatio.

    Göbel gründete und konzipierte 1997 die Schmerzklinik Kiel als weltweit erste neurologisch-verhaltensmedizinische Klinik für die fach- und sektorenübergreifende spezialisierte Behandlung von Migräne, Kopfschmerzen und neurologischen Schmerzerkrankungen. Bereits 1989 hatte er in Kiel eine spezielle Ambulanz für Migräne, Kopfschmerzen und neurologische Schmerzerkrankungen aufgebaut.

    “Durch das kontinuierliche Engagement von Professor Göbel in der Aus- und Weiterbildung konnten die aktuellen Möglichkeiten in der Migräne- und Kopfschmerztherapie für Patienten verfügbar gemacht werden. Dies führte zur Konzeption und bundesweit erstmaligen Entwicklung der Integrierten Versorgung im Bereich der Migräne- und Kopfschmerztherapie”, so Müller-Schwefe.

    Professor Göbel hat zahlreiche klinische Studien geleitet und mehr als 450 Publikationen verfasst, u. a. zur Epidemiologie und Klassifikation von Schmerzerkrankungen, zu neuen Versorgungsformen in der Schmerztherapie sowie zu neuen Therapieverfahren bei Migräne und Kopfschmerzen. Wissenschaftliche Schwerpunkte sind Grundlagenuntersuchungen und klinische Untersuchungen zu primären und sekundären Kopfschmerzerkrankungen, Epidemiologie und Klassifikation von Schmerzerkrankungen, Entwicklung und Evaluation neuer Versorgungsformen in der Schmerztherapie, Leitung und Durchführung von internationalen klinischen Studien zu neuen Therapieverfahren bei Migräne und Kopfschmerzen, Schmerzmessung und klinische Anwendung, Genetik neurologischer Erkrankungen, neurophysiologische Grundlagen von Schmerz- und Kopfschmerzerkrankungen, Phytotherapie, Wirkmechanismen und Effektivität von schmerztherapeutischen Interventionen wie z.B. Rezeptor-Agonisten und Rezeptor-Antagonisten, Antikörper, Neurotoxine und Neuromodulation.

    Der DEUTSCHE SCHMERZPREIS – Deutscher Förderpreis für Schmerzmedizin – wird jährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch wissenschaftliche Arbeiten über Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Schmerzen verdient gemacht oder die durch ihre Arbeit oder ihr öffentliches Wirken entscheidend zur Verbesserung der Versorgung sowie zum Verständnis des Problemkreises Schmerz und der davon betroffenen Patienten beigetragen haben. Der wissenschaftliche Träger des Preises ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.; der Preis wird gemeinsam mit der Deutschen Schmerzliga e.V. verliehen und von der Firma Mundipharma GmbH u. Co KG, Limburg, gestiftet.

    Weitere Informationen unter http://www.schmerz-und-palliativtag.de

    Pressekontakt:

    Geschäftsstelle
    Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
    Adenauerallee 18 · 61440 Oberursel
    Tel. 06171-2860-0 · Fax 06171-2860-69
    info@dgschmerztherapie.de
    http://www.dgschmerztherapie.de

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28648

    Ganz herzliche Gratulation zu diesem so sehr verdienten Preis, lieber Herr Professor Göbel! 😀 😀 😀 Jahrzehntelange Arbeit und Forschung zur Schmerztherapie kommen und kamen uns zugute – dafür vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Bettina

    sternchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4680

    Sehr geehrter Herr Prof. Göbel,

    zu diesem Preis möchte auch ich ganz herzlich gratulieren.

    Es kann gar nicht oft genug hervorgetan werden, wie groß die Hife und Erleichterung ist, die uns durch Ihre wunderbare Arbeit zuteil wird.

    Danke für Ihren immer wieder großartigen Einsatz.

    Liebe Grüße
    Sternchen

    Zuckerschaukel
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 166

    Sehr geehrter Herr Professor Göbel,

    ich möchte Ihnen auch sehr herzlich zu diesem Preis gratulieren.

    Es ist wunderbar, dass Ihre überaus engagierte Arbeit ihre gebührende Anerkennung in der Öffentlichkeit findet!

    Herzlichen Dank für Ihren Einsatz!

    Karin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 155

    Sehr geehrter Prof. Dr. Göbel, herzlichen Dank dass es Sie gibt und dass Sie mit soviel Engagement für uns da sind und wirklich darin interessiert sind uns allen weiter zu helfen damit wir weniger Schmerz haben. Tausend Dank hierfür und Sie haben diese Auszeichnung wirklich verdient. Wenn Sie sich nicht so für uns einsetzen würden wüssten sicherlich viele von uns nicht mehr wie es weiter gehen sollte.
    Danke Aus vollem Herzen und herzlichen Glückwunsch!!

    alchemilla
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4000

    Ja, da schließe ich mich von Herzen an.

    Es ist so ein Segen, dass ich JETZT lebe, mit dieser Migräne im Gepäck -und nicht in der Generation meiner Eltern oder gar Großeltern. Sie waren so furchtbar ALLEIN damit .

    Diese Auszeichnung durch die Öffentlichkeit dokumentiert das, was wir alle schon lange sehr intensiv erleben und empfinden..

    Und: Genießen Sie das Feiern !

    Sanni
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 316

    Lieber Herr Professor Göbel

    Auch ich gratuliere sehr gerne und von Herzen für diese tolle Auszeichnung !

    Liebe Grüße
    Sanni

    sternthaler
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 412

    Lieber Prof.Göbel,

    aus aus dem schönen M-V Gratulation zu dieser Auszeichnung, ich spreche hier auch im Nahmen aller meiner lieben ,,Migränefreundinnen“. Wir sind sehr dankbar, dass sie sich so für die Belange der Menschen einsetzen, die mit Schmerzen leben müssen.

    Liebe Grüße Pamela

    Trullalinchen
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 165

    Sehr geehrter Herr Prof. Göbel,

    herzlichste Glückwünsche zu dieser hochverdienten Auszeichnung.

    Ich bin soooooo froh, daß Sie sich dieser Krankheit schon so lange widmen und somit immer weiter für uns forschen.

    Liebe Grüsse
    Trullalinchen

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    Lieber Professor Göbel,

    mit großer Freude habe ich gelesen, daß Ihnen diese hohe Auszeichnung verliehen wurde. 🙂

    So viele Menschen profitieren von ihrem Engagement, ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrer Kompetenz!
    Da wird man einfach nicht müde, immer wieder DANKE zu sagen! 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Taliesin
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 56

    Lieber Professor Göbel,

    auch wenn ich „nur“ das direkte soziale Umfeld meiner beiden Clusterköpfe bin, werde ich nicht müde, Ihnen Dank zu sagen für Ihren unermüdliches Einsatz zum Wohle aller Schmerzkranken.

    Stellvertretend für alle Angehörigen möchte ich Ihnen zu dieser mehr als verdienten Auszeichnung gratulieren. Ihre Arbeit macht auch uns das Leben mit unseren „Sorgenkindern“ um ein Vielfaches leichter.

    Liebe Grüße
    Ingrid