Topiramat und Verhütung

Ansicht von 27 Beiträgen - 1 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • Corinna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4

    Hallo 😉
    Ich bin neu hier, also habe ich keine Ahnung, wie das hier genau läuft. Ich entschuldige mich schon mal wenn ich den Beitrag jetzt falsch platziert habe.
    Aber ich hoffe, dass ihr mir irgendwie weiter helfen könnt.

    Ich nehme seit 10 Monaten wegen meiner Migräne mit Aura abends 50mg Topiramat. Ich bin damit sehr zufrieden, denn dadurch haben sich meine Beschwerden nach jahrelangen Qualen endlich gebessert. Ich bin bei 16 Neurologen gewesen, die mich alle für verrückt erklärt hatten, als ich meine Symptome geschildert habe. Mein Hausarzt kam dann letztendlich auf die Diagnose und hat mich zum richtigen Neurologen überwiesen, der mich dann auf Topiramat eingestellt hat. Da das meine Beschwerden so enorm lindert, möchte ich das Topiramat ungerne wieder absetzen. Aber seitdem habe ich Probleme mit der Verhütung.
    Meine Gynäkologin meinte zu mir ich solle die Pille sofort absetzen, was ich auch tat.
    Sprich: seit 10 Monaten keine Pille, nix mehr außer die Möglichkeit eines Kondoms zur Verhütung.
    Und das belastet meine Beziehung! Uns ist es zu unsicher uns nur aufs Kondom zu verlassen, deshalb hatten wir in den letzten 10 Monaten nur 2 mal GV. Mein Freund hat großes Verständnis dafür. Aber letzten Endes belastet es uns doch, da wir beide jung sind und Sex einfach irgendwie dazu gehört. (Ich habe schon Phantasien, dass er sich den Sex woanders herholt, weil es ja mit mir momentan nicht geht 🙁 ) Verzichten ist für mich keine Option mehr! Meine Gynäkologin wollte mir dann die Kupferspirale einsetzen, was ich allerdings abgelehnt habe, da wir in 3-4 Jahren unbedingt Kinder haben wollen und mir diese ganze Spirale kann unfruchtbar machen Sache zu riskant ist.
    Pille fällt natürlich auch irgendwie flach, laut meiner Gynäkologin, da es diese blöden Wechselwirkungen gibt.
    Deshalb wollte ich euch mal fragen, wie ihr unter Topiramat verhütet?
    Oder ob ihr Alternativen kennt?
    Ich wäre so dankbar für Hilfe, bin total am Verzweifeln..

    Beste Grüße,
    Corinna

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28354

    Herzlich willkommen, liebe Corinna. 🙂

    Es freut mich, dass Dir diese doch niedrige Dosierung des Topamax so gut hilt. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, warum Dir geraten wurde, die Pille abzusetzen. Mit welcher Begründung denn?

    Du kannst selbstverständlich die Pille weiternehmen, da spricht gar nichts dagegen. Da scheint Deine Gynäkologin nicht gut informiert zu sein. Das einzige Problem, das sich ergeben könnte, ist, dass die Wirkung der Pille ab einer Dosierung von ca. 200 mg Topamax pro Tag nachlässt und nicht mehr sicher ist. Bei Deiner Mini-Dosierung brauchst Du Dir überhaupt keine Gedanken zu machen und kannst die Pille wieder nehmen. Bitte Deine Gynäkologin, sich in der Fachliteratur zu belesen.

    Nun wird sich sicher alles wieder zum Guten wenden! 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Ulrike
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 3392

    So einfach ist es manchmal, ein Problem zu lösen! 😀
    Man muß nur die richtige Person fragen! 😉

    @ Corinne : Da ist super, daß Du mit Topamax diesen Erfolg hast! 🙂 Und es ist auch super, daß Du das Thema Sex hier einfach offen ansprichst.

    Alles Gute!

    Liebe Grüße
    Ulrike

    Corinna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4

    Vielen vielen Dank für eure Antworten!
    Es ist schön zu lesen, dass es eigentlich keine Probleme geben sollte, das macht mir Mut 🙂
    @Bettina : Sie hatte ehrlich gesagt keine Ahnung über Topiramat und Pille und sich lediglich den Beipackzettel durchgelesen. Zudem meinte sie, dass die Pille meine Migräne eher noch verschlimmern könnte. Das war ihre Begründung.

    Ich werde sie bitten sich genauer informieren, sollte sie das nicht machen gehe ich zu einem anderen Gynäkologen.

    Es ist echt toll, dass man hier so schnell eine Antwort bekommt. Danke!

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28354

    Liebe Corinna,

    die Pille ist für junge Frauen einfach enorm wichtig, darauf muss man Rücksicht nehmen. Wenn Du die Pille vorher gut vertragen hast, kannst Du sie doch jetzt auch weiternehmen. Du kannst darauf bestehen, Deine Pille wieder zu erhalten.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Corinna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4

    Hallo 🙂

    Mal ein kleines Update von mir: Ich war bei meiner Frauenärztin und habe nun die Pille verschrieben bekommen.
    Heute habe ich sie abgeholt.
    Und das führt mich schon direkt wieder zur nächsten Frage/nächsten Problem.. :/

    Ich habe die Yvette (Desogestrel 75 Mikrogramm) verschrieben bekommen.
    Nun lese ich voller Vorfreude nebenher den Beipackzettel.
    Darin steht:
    „Einige Arzneimittel können dazu führen, dass Yvette nicht mehr richtig wirkt;
    es kann zu unerwarteten Blutungen kommen oder der Empfängnisschutz wird verringert.“
    Darunter steht Topiramt.

    Ist das nun diese 200 mg täglich Grenze?
    Oder ist es da jetzt egal, welche Dosierung man nimmt?

    Ich bin schon wieder total am verzweifeln hier. Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit genau dieser Pille.

    Nehme 50mg tgl.

    Ich hab Pipi in den Augen, wenn ich sowas wieder lese. Ich hoffe wirklich, ihr könnt mir irgendwie helfen. Noch weiter zu den Ärzten hin und her rennen macht kein Spaß. 🙁

    LG
    Corinna

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5729

    Liebe Corinna,

    Bettina hat es doch oben schon wortwörtlich aufgeschrieben:

    „…dass die Wirkung der Pille ab einer Dosierung von ca. 200 mg Topamax pro Tag nachlässt und nicht mehr sicher ist. Bei Deiner Mini-Dosierung brauchst Du Dir überhaupt keine Gedanken zu machen und kannst die Pille wieder nehmen“

    Was mich ein wenig erstaunt: Warum hast du denn deine Gynäkologin nicht genau auf dieses Problem angesprochen? Bettina hatte doch im gleichen Beitrag

    „Bitte Deine Gynäkologin, sich in der Fachliteratur zu belesen.“ hinzugefügt.

    Das Forum hier kann deine Beratung durch einen Facharzt nicht ersetzen, aber wenn du eh dort bist, kannst du das doch gleich mit abklären.

    Lieber Gruß
    Heika

    Corinna
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 4

    Hallo Heike,

    das hatte ich ja gelesen, es ist nur so verwirrend, wenn überall was anderes steht.

    Die Gynäkologin hatte sich eingelesen, allerdings hat die eher nach einer Pille gesucht, die ich überhaupt nehmen darf, wegen der Aura.
    Deswegen dachte ich, dass das Topiramat da vielleicht untergegangen sei.

    Ich werde da einfach nochmal nachfragen.
    Tut mir leid, dass ich hier so viel rumfrage, aber dieses ganze hin und her verunsichert mich einfach so 🙁

    LG
    Corinna

    heika
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 5729

    Liebe Corinna,

    es ist ja auch nicht einfach, wenn man verschiedene medizinische Bereiche übereinanderbekommen muss. Das kenne viele hier zur Genüge, ich leider auch.

    Mir kam es halt so vor, als würdest du genau das noch einmal fragen, was oben doch schon beantwortet wurde. Aber dieses spezielle Nachfragen bei deiner Gynäkologin wird dir die Sicherheit geben, die du brauchst, und wenn dann alles geklärt ist, hast du ja hoffentlich erst einmal Ruhe.

    Es freut mich, dass dir das Topamax mit 50 mg hilft.

    Lieber Gruß
    Heika

    Butterfly
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 54

    Seid mir nicht böse, wenn ich das Thema wieder aufgreife. Ich habe ein ähnliches Problem. Dass es ab 200mg nicht mehr sicher sein kann mit der Pille habe ich verstanden. Aber heißt das jetzt auch, dass wir uns bis 100mg keine Gedanken machen müssen? Oder ist es allgemein besser, mit Topiramat zusätzlich noch ein Kondom zu verwenden?
    Danke schonmal für eure Antworten
    schönen Abend noch,
    Butterfly

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28354

    Liebe Butterfly,

    warum sollen wir denn böse sein? 😉 Dafür sind wir doch da. 🙂

    Bei 100 mg ist nicht bekannt, dass die kontrazeptive Wirkung eingeschränkt ist. Aber bitte besprich dieses Thema auch noch mit dem Gynäkologen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Butterfly
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 54