Gibt es erste Erfahrungen mit Fremanezumab / CGRP-Antikörper

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • espressodoppio
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 6

    Hallo,
    ich hoffe, das ist kein Doppeleintrag, habe das Thema aber noch nicht gefunden.
    Ich habe von den neuen, in Studien vielversprechenden Antikörpertherapien zur Prophylaxe bei chron Migräne gelesen. Meine medikamentöse Prophylaxe besteht aus Betablocker und Migravent und Petadolex. Amitriptylin, Topiramat und Botox waren nicht hilfreich bei mir und im Fall von Topiramat zu nebenwirkungsträchtig.
    Ich kämpfe immer hart rund um die 10-15-Tage-Regel mit Triptanen und Ibu, mal drüber, mal <15 Tage…also nicht zufriedenstellend. Vor dem Schmerzklinikaufenthalt 2010 war es täglich ein Triptan….also alles schon besser, aber nicht wirklich zufriedenstellend.
    Meine Frage: Die Schmerzklinik hat an den Studien zu den Antikörpern ja mitgewirkt. Wäre ich evtl. ein Kandidat für diese Therapie? Ist schon eine Zulassung erfolgt, und gibt es schon Hinweise auf die Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung?

    Herzlichen Dank und wenig Kopfsz an alle!

    Loua
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 111

    Hallo,
    soweit ich gelesen habe gibt die FDA, also die US-Arzneimittelbehörde ihre Entscheidung ob Zulassung (davon ist wihl auszugehen) od nicht, am 17.Mai bekannt.
    Wann die EMA, die europäische Arzneimittelbehörde ihre Entscheidung bekannt gibt ist, soweit ich als Laie weiß, noch nicht bekannt. Ich habe dort vor ein paar Tagen genau zu dem Thema eine Anfrage gestellt, sobald Jmd antwortet kann ich es gerne mitteilen, wenn gewünscht.
    Lg, Nina

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28309

    Die Zulassung wird für Herbst 2018 erwartet. Da die Schmerzklinik eines der führenden Zentren der Studien war, könnt Ihr mir gerne glauben, dass Ihr hier in Headbook mit die Ersten seid, die davon erfahren werden. 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

    Loua
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 111

    Guten Morgen,
    JUHUUUUU, die FDA hat Aimovig/Erenumab zugelassen! Ich weiß, genau das wurde erwartet, aber ich freu mich trotzdem 🙂
    Und was mir echt Hoffnung gibt: das Medikament wird laut Pressestatement innerhalb 1Woche für die Patienten verfügbar sein. Wow, ich hatte gedacht, das dauert dann bestimmt noch länger….
    Und, der Selbst-Injekt-Pen wurde auch gleich zugelassen.
    Für uns dauerts zwar noch etwas, aber ich freu mich trotzdem drüber 🙂

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28309

    Liebe Loua, ich habe hier in diesem „offiziellen“ Thread zu CGRP upgedated. 🙂 https://headbook.me/groups/termine-veroeffentlichungen-berichte/forum/topic/cgrp-impfung-gegen-migraene/page/3/

    Loua
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 111

    Hallo Bettina,
    ich kann in dem anderen Thread leider nicht antworten, deshalb hier.
    Du schreibst dort „vor einigen Tagen“, die Entscheidung fiel doch erst gestern Nachmittag (Ortszeit), oder weißt du da inoffiziell wohl mehr? 😉 😉
    Sonnige Grüße,
    Loua

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28309

    Hallo Loua, trete einfach der Gruppe bei, dann kannst Du dort schreiben. Wir sollten nicht in mehreren Foren gleichzeitig zum selben Thema schreiben. 😉 Auf den genauen Tag kommt es nun wirklich nicht an und nein, ich weiß auch nur, was im Artikel steht. 🙂

    Es ist eine tolle Chance für sicher viele Betroffene, aber die Erwartungen müssen einfach realistisch bleiben. Das möchte auch die Schmerzklinik so, denn diese Antikörper werden schon seit Jahren in einem Maße gehypt, die nicht der Realität entsprechen. Wohl auch, weil es die erste Therapie ist, die je ausschließlich nur für die Migräne auf den Markt kommt. Eine kleine Gruppe Betroffener hat tatsächlich so gut wie keine Attacken mehr und das ist einfach wundervoll. Vor allem, wenn man selbst zu dieser Gruppe gehört. 🙂 Dann gibt es unterschiedliche Verläufe von starker Verbesserung, zu mäßiger bis auch zu gar keinem Ansprechen.

    Und was es noch nicht gibt: Vergleichsstudien zu den anderen Prophylaxen zur Migräne, die ja bereits schon lange am Markt sind.

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.