Verbot CGRP

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kat<3
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 2

    Hey Leute – mich hatte der Eintrag sehr verunsichert, dass ein Münchner Arzt die Antikörper Therapie zurückzieht….

    Hab euch ja geschrieben das ich mir vor ca 24 Tagen erstmals selbst emgality 240 mg gespritzt hatte. Meine Migräne ist weiter um ca 50% reduziert u wenn in viel abgeschwächter Form.

    So ::: da ich selbst beim Neurologen arbeite u Donnerstag zufällig die Pharmafirma von Lilly zu uns in die Praxis- kam die das Emgality vertreiben -habe ich sie damit konfrontiert – mit dem Münchner Arzt u meinen Ängsten…
    Sie hatten sofort gewusst um wen es sich handelt, natürlich aus Datenschutz keine Namen genannt aber dieser Arzt muss wohl extrem viele Patienten mit dem Impfstoff versorgt haben und da kamen eben Nebenwirkungen raus die er selbst persönlich nicht vertreten kann. Das ist aber wohl der einzige Arzt bis jetzt. Ich würde euch raten direkt euren jeweiligen Hersteller anzurufen wenn ihr beunruhigt seid.
    Übrigens die Münchner Kopfschmerz Ambulanz im Krankenhaus Großhadern sieht auch keine Bedenken bei der AK Therapie da hab ich auch nachgefragt.
    Ich werd es mir weiter spritzen lassen. Es hilft bis jetzt gut und die Langzeitnebenwirkungen die man bis jetzt noch nicht kennt so what… wusste man bei vielen Medikamenten damals auch nicht wie Pille usw. das nehm ich in Kauf.
    Wünsch euch ein schönes Wochenende

    Bettina Frank – Admin
    Keymaster
    Beitragsanzahl: 28356

    Hallo Kat,

    Ich würde euch raten direkt euren jeweiligen Hersteller anzurufen wenn ihr beunruhigt seid.

    das macht wenig Sinn, denn die Hersteller werden nicht „gegen“ ihr Produkt sprechen. 😉

    Sie hatten sofort gewusst um wen es sich handelt, natürlich aus Datenschutz keine Namen genannt aber dieser Arzt muss wohl extrem viele Patienten mit dem Impfstoff versorgt haben und da kamen eben Nebenwirkungen raus die er selbst persönlich nicht vertreten kann.

    Wer viele Patienten behandelt, sieht natürlich andere Ergebnisse als Ärzte, die nur gelegentlich mal einen Patienten in der Praxis damit behandeln.

    Schön, dass Du so gut profitierst und auch die Nebenwirkungen nicht beeinträchtigen.

    Liebe Grüße
    Bettina

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.