• Hallo Julia,
    Migräne ist ja bekanntlich multifaktoriell. Das mit dem Zuckerspiegel stimmt definitiv, aber gestern bin ich, was selten ist , im Mittagsschlaf also ca. 2 Stunden nach einem normalen Essen mit einem wilden Traum und Migräne aufgewacht.
    Früher hatte ich häufig Angst- und Albträume. Leider kann ich mich gestern nicht an den Traum erin…[Weiterlesen]

  • Hallo Bettina,
    danke für die schnelle Antwort, mit dem Blutzucker hab ich schon versucht, es funktioniert auch, aber nicht immer zuverlässig.
    Die gefühlte Reizüberflutung kommt durch die Traumaktivität glaube ich wenigstens, da ich immer aus einem Traum aufwache, wenn es losgeht.
    Ich fühle mich dann wie ein Auto, das in der Garage steht und j…[Weiterlesen]

  • Habe 46 Jahre Migräne und nehme seit 4 Monaten Aimovig 70. Wirkung ist für 3 Wochen gut und versagt jeweils in der vierten Woche.
    Obwohl ich im Moment keine Nebenwirkungen habe, habe ich etwas Angst vor einer Erhöhung auf 140mg

    Außerdem dämpft Aimovig nicht den Hirnstamm ab, wo bei mir die Migräne durch Reizüberflutung nachts um 4 Uhr entste…[Weiterlesen]

  • burninghead wurde ein Mitglied vor 1 Monat