• Hallo Lilli 13,
    leider bin ich erst heute mal wieder dazu gekommen, hier neue Beiträge zu lesen. Von daher weiß ich nicht, ob Deine Frage bezügl. der Leberwerte noch aktuell ist.
    Ich spritze mir Morgen zum 13. Mal Aimovig (140 mg). Ich hatte während des letzten Jahres auch 3 mal leicht erhöhte Leberwerte, auch jetzt im Oktober wieder. Ich kann…[Weiterlesen]

  • Hallo Susisonne, hallo Claudia,

    sorry, bin nicht vorher zum Antworten gekommen.

    Vielen Dank für Eure Erläuterungen bezüglich des Bestellvorgangs. Dann wird es wirklich so sein, dass meine Apotheke wohl nur einen Großlieferanten hat, der das nicht liefern konnte. Wusste ich so auch noch nicht.
    Oder es bezog sich tatsächlich nur auf die 3-er…[Weiterlesen]

  • Hallo Susisonne, hallo alle Anderen,

    ich kann Dir zum Thema 140-mg-Spritze folgende Info geben: Mein Neurologe hatte mir ein Rezept für die neue vierteljährliche Packung ( 3 x 140 mg) Aimovig ausgestellt. Diese sollte ab 01.06.19 verfügbar sein. Nach Auskunft meiner Apothekerin, die bei Novartis angerufen hatte, ist diese jedoch erst vo…[Weiterlesen]

  • Sehr geehrter Herr Prof. Göbel,

    ich leide seit 32 Jahren an täglichen Schmerzen, die zum Abend hin meistens stärker sind. Ich war schon bei zahlreichen Ärzten, die Migräne und Spannungskopfschmerzen diagnostizierten.
    Nachdem mir bis jetzt weder verschiedene Medikamente, noch andere zahlreiche Behandlungen geholfen hatten, probiere ich seit…[Weiterlesen]

  • Hallo Nina,
    herzlichen Dank für Deine detaillierte Erklärung. Jetzt bin ich schlauer 🙂
    So genau war mir der Unterschied der Wirkungsweise nicht bekannt.
    Also, dass Aimovig keine Wirkung bei mir hat, kann ich ja nicht sagen. Meine Schmerzen sind an manchen Tagen wesentlich geringer und ich brauche auch nicht mehr so oft Triptane. Von daher ist s…[Weiterlesen]

  • Hallo Susisonne, hallo Biko, hallo alle anderen Mitglieder!

    @ Susisonne: Ich kann Deine Aufregung bezüglich der ersten selbstgesetzten Spritze vollkommen nachvollziehen. Mir erging es damals ähnlich. Hatte zwar im November die erste Spritze im Beisein der Arzthelferin gesetzt aber die nächsten beiden Spritzen (140 mg) im Dezember mir dann se…[Weiterlesen]

  • Hallo liebe Jasmin,
    ich kann mir gut vorstellen, dass die Überprüfung der Arbeitsfähigkeit auch seinen Teil zur Verschlechterung beiträgt.
    Zum Thema Prophylaxe-Medikamente möchte ich auch gerne etwas beitragen: Auch ich habe mir inzwischen das 3. Mal Aimovig gespritzt (bis jetzt noch mit geringem Erfolg) und bin am Überlegen, wie ich das mit m…[Weiterlesen]

  • Hallo zusammen,
    ich melde mich heute auch mal wieder zu Wort, nachdem ich täglich jeden neuen Beitrag hier sehr neugierig verfolge 🙂
    Ich habe mir am 27.12. nun meine 2. Aimovig-Spritze (140 mg) verabreicht. Bis jetzt merke ich weder positive noch negative Auswirkungen auf meine Migräne. Es war eventuell ein Fehler, dass ich am nächsten Tag fü…[Weiterlesen]

  • Liebe Anna, hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für Deine Antwort und Deinen Tipp 🙂
    Hat alles prima geklappt und die Aufregung hatte sich auch gelegt 🙂

    Leider hab ich gestern schon wieder heftige Migräne bekommen und war dann natürlich gleich wieder enttäuscht, nachdem ich mir von den 140 mg Aimovig so viel mehr erhofft hatte als von den 70 mg.…[Weiterlesen]

  • Dankeschön Juniper 🙂
    Den wünsche ich Dir natürlich auch weiterhin 🙂

    Liebe Grüße
    Jacky

  • Hallo Juniper,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort und den Tipp mit den Außenseiten der beiden Oberschenkel. Das werde ich dann auch so machen. Wenn man so viel „Geld“ in den Händen hält hat man einfach ein wenig Angst, irgdend etwas falsch zu machen, zumindest geht es mir so 🙂

    Liebe Grüße
    Jacky

  • Hallo und noch verspätete Weihnachtsgrüße an Alle 🙂
    Nachdem meine Aimovig-Spritze vor 4 Wochen mit 70 mg nicht so erfolgreich war, probiere ich Morgen das ganze mit der doppelten Menge. Da mein Neurologe Urlaub hat, spritze ich mir die 2 x 70 mg selbst. Diesbezüglich hätte ich eine
    Frage an diejenigen, die nun auch schon 140 mg bekommen habe…[Weiterlese