• Liebe Heika,

    vielen Dank für die Antwort! Das war mir tatsächlich nicht klar, dass es sich bei den Bauchkrämpfen auch als Kind schon um Migräne gehandelt haben könnte. Es war tatsächlich so ähnlich, wie du es von deiner Tochter auch beschreibst, stundenlange Bauchkrämpfe, meistens mit Erbrechen und dann war es wohl irgendwann wieder gut. Eine Ur…[Weiterlesen]

  • Guten Abend zusammen,

    ich hätte nochmal eine Frage. Und zwar habe ich in letzter Zeit oft auch starke Bauchkrämpfe während der Migräne. Sobald der Kopfschmerz nachlässt, lassen auch die Bauchkrämpfe nach. Kann es sein, dass das einfach auch ein Migränesymptom ist? Das kannte ich so in der Form bisher nicht, aber dank Betablocker und Tripta…[Weiterlesen]

  • Was für ein schönes Bild hier oben 🙂

    Danke liebe Heika, für deine Nachricht. Ja, ich bin jetzt ziemlich genau wieder da, wo ich auch vor Jahren war, bevor ich einen Betablocker als Prophylaxe genommen hatte. Da hatte ich auch meistens um die 20 Migränetage pro Monat, aber konnte eben akut auch behandeln und hatte keine zwei kleinen Mäuse, die…[Weiterlesen]

  • Guten Abend,

    sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. In der Zeit hat sich ein Bisschen was getan, aber wirklich viel weiter bin ich bisher nicht gekommen. Ich hatte mit dem Kinderarzt nochmal bezüglich zufüttern, im Akutfall, gesprochen. Meine eine Maus trinkt allerdings sehr ungerne aus der Flasche und sie ist sowieso die Zartere, sodass i…[Weiterlesen]

  • Vielen Dank für die lieben Antworten!

    Meine Freunde helfen schon recht viel, mir wird oft was vom Einkaufen mitgebracht, meine beste Freundin guckt sowieso recht regelmäßig nach der Arbeit vorbei und an den Wochenenden haben wir meistens auch ein paar Stündchen Besuch, entweder zum gemeinsamen Spazierengehen und kochen oder ich nutze die Zeit um…[Weiterlesen]

  • Hallo Sternchen,

    lieben Dank 🙂 Es sind auch zwei ganz wundervolle und ziemlich zufriedene Würmer (das sagt vermutlich jede Mutter über ihre Kinder 😀 ).

    Meine Hebamme ist leider sehr homöopathisch angehaucht, die ist mir da keine wirkliche Hilfe.
    Um noch zusätzlich für beide abzupumpen reicht die Milch nicht, deshalb behandle ich bisher gar…[Weiterlesen]

  • Guten Abend,

    ich bin auf der Suche nach Rat auf dieses Forum gestoßen und möchte mich gleich mal vorstellen.
    Ich bin Mel(anie), 28 Jahre alt und seit 2 Monaten Mutter von wundervollen Zwillingsmädchen. Chronische Migräne habe ich seit ca. 5 Jahren, hatte sie mit Metoprolol aber die letzten Jahre ganz gut im Griff.
    Als ich von der (un…[Weiterlesen]

  • Mel wurde ein Mitglied vor 1 Monat, 1 Woche