• oeco postete ein Update vor 7 Jahren, 3 Monaten

    Kennt jemand einen GUTEN Schmerztherapeuten in der Nähe von Dessau? Habe leider auch auf der Kontaktliste der Schmerzklinik niemanden gefunden, ist das noch unerschlossenes Gebiet 😉

    Es geht um ein Kind mit epilepsie und heftigen Migränenafällen, 12 Jahre alt. Laut Aussage der Mutter will der Arzt ihr nicht mal Neurofen-saft verordnen, das Kind würde das alles nur Vorspielen..Kinder haben nämlich keine Migräne!

    Würde der Patientin ( ist bei uns zur Mutter-Kind-Kur) gerne eine neueAnlaufstelle geben…

    Liebe Grüße an Alle
    Oeco-Moni

    • Oh man, da krieg ich soooon Hals wenn ich so etwas lese! Kann man solche inkompetenten Ärzte eigentlich nicht wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen? Das arme Kind! Viel Glück Moni, bestimmt weiss Bettina Rat!
      LG Uli

      • Moni, das ist wirklich schlimm. Es gibt zwei Ärzte in Halle, das ist ja nicht weit weg. Man kann leider nicht immer erwarten, direkt vor Ort einen Spezialisten zu finden. Ich würde den Eltern raten, das Kind so schnell wie möglich stationär aufnehmen zu lassen. Kiel ist auch für Kinder immer zu empfehlen, ebenso die Kinderklinik in Datteln http://www.kinderklinik-datteln.de/index.php?id=425 und das Deutsche Kinderschmerzzentrum http://www.deutsches-kinderschmerzzentrum.de/

        Das Kind sollte unbedingt erstmal stationär aufgenommen werden, dann kann man weitersehen, wie die vor Ort Betreuung dann zu organisieren ist.

        • Vielen Dank Bettina, werde der Mutter mal die Kinderklinik Datteln empfehlen. So wie wir das sehen, ist sie bislang total falsch betreut / behandelt oder eigentlich nichtbeachtet worden. denke das wird noch ein gutes Stück Arbeit, denn sie ist recht einfach gestrickt udn es könnte sehr schwer werden sie zu einer solchen „Reise“ zu überzeugen… Aber einen Versuch ist es Wert, gerade auch für die Tochter!
          Liebe Grüße
          Oeco-Moni

          • Ich hoffe sehr, dass es Euch gelingt, die Eltern zu überzeugen. Die Mutter ist sicher besorgt um ihr Kind und wenn Ihr ihr klarmachen könnt, dass das Kind wirklich Schaden nehmen kann ohne adäquate Behandlung, dann wird das schon klappen. In die Reha ist sie ja auch gegangen mit dem Kind.

            Liebe Grüße
            Bettina